1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalradio in NRW

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Manfred Z, 5. April 2010.

  1. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    12.840
    Zustimmungen:
    364
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    180cm Mabo 57°O-45°W Invacom KU Flansch LNB
    Diverse Receiver, u.a. Dreambox 920UHD, Dreambox 7020HD, Octagon SF 108, SF 4008
    Anzeige
    Das wird früher oder später auch die LfM erkennen (müssen). Interessant dürfte aber eine Aufteilung der Sendegebiete sein und welche Frequenzen dann genutzt werden.
     
  2. Nicoco

    Nicoco Senior Member

    Registriert seit:
    16. September 2016
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    63
    Nur mit den 9 Regionalmuxen wird man wohl nicht weit kommen.
    Ich denke, dass es mindestens einen landesweiten Mux geben wird.
     
  3. Nicoco

    Nicoco Senior Member

    Registriert seit:
    16. September 2016
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    63
  4. Nicoco

    Nicoco Senior Member

    Registriert seit:
    16. September 2016
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    63
    Die Meldungen überhäufen sich schon fast ;)

    Rundfunkänderungsgesetz | Das Landesportal Wir in NRW

    "Die Änderungen im Landesmediengesetz zielen entsprechend der Verabredung im Koalitionsvertrag für Nordrhein-Westfalen 2017 - 2022 vorrangig darauf ab, die Digitalisierung darin wesentlich stärker abzubilden und deren Chancen konsequenter und aktiver zu nutzen. Der Landesanstalt für Medien wird bei der Zuweisung von Übertragungskapazitäten mehr Flexibilität eingeräumt, um die landesweite, flächendeckende Verfügbarkeit von Hörfunkprogrammen mit lokalen, regionalen oder landesweiten journalistischen Inhalten auch über DAB+ zu fördern"

    Das lässt einen ja hoffen, wenn die Politik ihr Okay zu DAB+ gegeben hat.


    Und die Pressemitteilung der LfM ist auch draußen, auch wenn sie sehr kurz gefasst ist.

    Bedarfsabfrage DAB+ in NRW: Großes Interesse bei Veranstaltern

    "47 Veranstalter von Hörfunk- und Audioprogrammen sowie Plattformbetreiber haben Interesse an DAB+-Kapazitäten in Nordrhein-Westfalen angemeldet. Das ist das Ergebnis der Bedarfsabfrage (Call for Interest) der Medienanstalt NRW. Unter den Interessenten sind nationale Anbieter, lokal und regional ausgerichtete private Sender und bundesweit tätige Plattformbetreiber.
    Die Landesanstalt für Medien wird die eingegangenen Interessensbekundungen nun auswerten und schnellstmöglich an die Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen weiterleiten. "

    Nach der heutigen Gesetzesänderung und dem Bekenntnis zu DAB+ der Politik, bin ich doch relativ zuversichtlich, dass die Staatskanzlei tatsächlich Frequenzen bei der BNetzA beantragen wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2018
  5. Mario999

    Mario999 Senior Member

    Registriert seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    38
    Na da bin ich aber echt mal gespannt...
     
  6. Nicoco

    Nicoco Senior Member

    Registriert seit:
    16. September 2016
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    63
  7. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    12.840
    Zustimmungen:
    364
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    180cm Mabo 57°O-45°W Invacom KU Flansch LNB
    Diverse Receiver, u.a. Dreambox 920UHD, Dreambox 7020HD, Octagon SF 108, SF 4008
    Köln und Düsseldorf sind ja auch relativ einfach via Small-Scall abdeckbar. Bei Landkreisen mit weniger Bürgern ist das bei mehreren Sendern schon schwieriger.
     
  8. Mario999

    Mario999 Senior Member

    Registriert seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nicoco gefällt das.
  9. Nicoco

    Nicoco Senior Member

    Registriert seit:
    16. September 2016
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    63
    NRW: radio NRW will drei landesweite Radioprogramme über DAB+ starten - SatelliFax

    Radio NRW will mit den drei Plätzen wohl eigene landesweite Wellen für Jugend, Schlager/Oldies & Rock starten.

    Eine Ausschreibung Mitte 2019 wäre zu schön um wahr zu sein, aber das hört sich ja tatsächlich sehr wahrscheinlich an:
    "Im April 2019 soll die Novellierung des Landesmediengesetzes NRW den Landtag passieren und im Mai im Gesetzblatt erscheinen. Erst dann erfolgt die Ausschreibung der DAB+-Multiplexe – mit oder ohne Beteiligung des Lokalfunks, wie LfM NRW-Direktor Schmid auf der Tagung bekräftigte."

    Es ist die Rede von "DAB+-Multiplexe". Es werden also entweder Regionalmuxe oder mindestens zwei landesweite.
    Außerdem längst überfällig, dass man sich endlich vom Lokalfunk loslöst!
     
  10. pomnitz26

    pomnitz26 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    2.465
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal DAB+ für DVB-T2 HD
    Diverse DAB+ Radios
    ThomasNueckelTV
    Am 16.11.2018 veröffentlicht
    Der FDP-Landtagsabgeordnete Thomas Nückel mit seiner Rede zum Thema "Lokale Radiovielfalt in NRW erhalten - Die Landesregierung muss den technischen Einstieg des Lokalfunks in DAB+ finanziell fördern"
    YouTube
     

Diese Seite empfehlen