1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalradio in NRW

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Manfred Z, 5. April 2010.

  1. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.692
    Ort:
    Mittelfranken
    Anzeige
    Übersicht

    Landesmedienanstalt:

    Landesanstalt für Medien NRW - Startseite

    LfM - funkfenster online - Startseite

    Landesrundfunkanstalt:

    Unternehmen WDR

    Info-Seiten:

    Home: Digital Radio

    Digital-Radio - WDR Radio


    Geplante Multiplexe:

    Code:
    Plan                        GE06    Plan07  Plan09  2011
    --------------------------------------------------------
    Bundes-Mux                  ---      5A      5A      5A
    Bedeckung 1                 12D     11D     11D     11D
    Bedeckung 2                 11D      9A      9A      9A
    Regionale Bedeckung 3
    - Münsterland                5B      5B      8B
    - Ostwestfalen               5D      5D      5D
    - Südwestfalen              12B      8B     12B
    - Dortmund                   7B      7B      7B
    - Essen                      5D      5D      5D
    - Düsseldorf                 5A     12D     12D
    - Wuppertal                 11B     11B     11B
    - Köln-Bonn                  5B      5B      5B
    - Aachen                     8B      8B      8B
    Bedeckung 4                 ---      9D     ---
    Bedeckung 5                 ---      9C     ---
    Bedeckung 6                 ---      9B     ---
    DVB-T Westfalen (o. Ruhr)    8      ---     ---
    DVB-T Nordrhein/Ruhr         9      ---     ---
    Schon kurz nach der Wellenkonferenz RRC-06 mit Abschluss des Abkommens Genf 2006 (GE06) entstand das Konzept "Band III ohne TV", das neben den zwei landesweiten Bedeckungen und der regionalisierten Bedeckung drei bis vier weitere Bedeckungen sowie den Bundesmultiplex aus der Umwandlung der TV-Bedeckung vorsieht.

    Dazu liegen mir Planungskarten vom VHF-Planvorschlag Version 2.x ("Plan 07") vor, der ersten Planung gemäß den Vereinbarungen zwischen den Technischen Kommissionen PTKO (ARD, ZDF, DLR) und TKL (Landesmedienanstalten) vom Dezember 2006. Dieser Planungsstand sah noch den Verzicht auf Frequenzblöcke 12C und 12D für landesweite Bedeckungen vor; für Bayern ist diese Beschränkung inzwischen aufgehoben. Der "Plan09" ist eine aktualisierte Fassung für einen DAB(+)-Neustart 2010 (Quelle: Vortrag Dr. Roland Beutler, SWR, im März 2009).


    Belegung der Multiplexe

    Bundesweiter Multiplex:

    1/3 der Kapazität (288 CU) ist für die drei Programme sowie Datendienste des Deutschlandradios reserviert (DLF und D Kultur in DAB, D Wissen in DAB+). Die Kapazität soll je nach Inhalt der Sendungen variabel aufgeteilt werden.

    Ausschreibungen für Übertragungskapazitäten an private Anbieter:

    Bundesweit (2/3 Kapazität = 576 CU): Frist 12. März 2010

    NRW: hier gibt es derzeit keine Aktivitäten für eine Ausschreibung von Programmplätzen für private Anbieter.


    (Posting wird bei Bedarf aktualisiert)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2011
  2. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.692
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Digitalradio in NRW

    Aktuelles Sendernetz

    Verbreitung: Digital Radio


    Ausbau der Sendernetze

    Senderstandorte, Kanäle und ERP für den bundesweiten Multiplex:

    Ausbaustufe 1, Sept. 2011 (Quelle: MEDIA BROADCAST 02/2010):

    Code:
    Der Vorschlag von MEDIA BROADCAST [02/2010] enthält die Standorte:
    - Langenberg, Düsseldorf, Köln Colonius
     
    Nach einer aktuellen Liste [12/2010] sind jetzt vorgesehen:
    - Dortmund, Langenberg, Düsseldorf, Köln Colonius, Bonn Venusberg
    Sender in Koordinierung (Quelle: BNetzA 28. Febr. 2011):

    Code:
    Dortmund *)          5A   40 dBW   10,0 kW   D
    Langenberg           5A   40 dBW   10,0 kW   D
    Düsseldorf           5A   40 dBW   10,0 kW   D
    Köln Colonius        5A   40 dBW   10,0 kW   D
    Bonn Venusberg *)    5A   40 dBW   10,0 kW   ND
     
    *) Nicht in der Liste der 35 Standorte (MEDIA BROADCAST 02/2010) enthalten.
     
    D = Richtstrahlung (directed), hier quasi-rund
    ND = Rundstrahlung (non-directed)
    Endausbau mit 20 Standorten (Quelle: MEDIA BROADCAST 02/2010):

    Code:
    Münster-Baumberge (2015), Rheine, Ibbenbüren
    Bielefeld (2015), Teutoburger Wald (2015), Stemwede, Eggegebirge
    Dortmund (2011), Nordhelle, Hochsauerland, Siegen-Süd
    Düsseldorf (2011), Langenberg (2011), Essen (2014), Kleve
    Köln (2011), Bonn Venusberg (2011), Stolberg (2015), Schleiden, Bärbelkreuz
     
    Aus Niedersachsen: Bramsche-Engter (2014), Stadthagen (2014)
    Senderstandorte, Kanäle und ERP für zwei Landes-Multiplexe:
    (Quelle: Senderdaten der BNetzA, 28. Febr. 2011)

    Code:
    Ibbenbüren              9A    11C    37.0 dBW    5 kW    H    ND
    Münster Baumberge       9A    11C    33.0 dBW    2 kW    V    ND
    Oelde                   9A    11C    30.0 dBW    1 kW    V    ND
    Dortmund                9A    11C    40.0 dBW   10 kW    V    D
    Langenberg              9A    11C    40.0 dBW   10 kW    H    D
    Kleve                   9A    11C    30.0 dBW    1 kW    V    D
    Wesel                   9A    11C    30.0 dBW    1 kW    V    D
    Düsseldorf Rheinturm    9A    11C    40.0 dBW   10 kW    V    D
    Wuppertal               9A    11C    27.0 dBW    500 W   V    ND
    Hohe Warte              9A    11C    30.0 dBW    1 kW    V    ND
    Kölnturm (Mediapark)    9A    11C    40.0 dBW   10 kW    V    ND
    Bonn Venusberg          9A    11C    40.0 dBW   10 kW    V    ND
    Aachen Stolberg         9A    11C    30.0 dBW    1 kW    V    D
    Eifel Bärbelkreuz       9A    11C    30.0 dBW    1 kW    V    D
    Stemwede                9A    11C    30.0 dBW    1 kW    V    ND
    Bad Oeynhausen          9A    11C    24.0 dBW    250 W   V    ND
    Herford                 9A    11C    24.0 dBW    250 W   V    ND
    Bielefeld               9A    11C    24.0 dBW    250 W   V    ND
    Teutoburger Wald        9A    11C    30.0 dBW    1 kW    V    ND
    Olsberg                 9A    11C    30.0 dBW    1 kW    V    D
    Arnsberg                9A    11C    20.0 dBW    100 W   V    ND
    Nordhelle               9A    11C    30.0 dBW    1 kW    V    D
    Siegen                  9A    11C    30.0 dBW    1 kW    V    ND
    Ederkopf                9A    11C    30.0 dBW    1 kW    V    D
     
    H = horizontale Polarisation
    V = vertikale Polarisation
    D = Richtstrahlung (directed)
    ND = Rundstrahlung (non-directed)
    (Posting wird bei Bedarf aktualisiert)
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2011
  3. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.692
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Digitalradio in NRW

    Die Aktivitäten des nordrhein-westfälischen Landtag erklären vielleicht den Stillstand:

    So sah die Situation zu Anfang des Jahres 2008 aus:

    Im Herbst 2008 stellen die Mehrheitsfraktionern von CDU und FDP neue Bedingungen. Planen sie den Absprung aus dem terrestrischen Digitalradio zugunsten der Verbreitung via Internet?

    Presseinformation - 310/2008 - Düsseldorf, 21. Okt. 2008

    Landtagssitzung am 13.11.2008

    Neben dem Antrag der Fraktionen von CDU und FDP hat die SPD-Fraktionen einen Antrag zur Digitalisierung des Lokalradios eingebracht. In der Landtagssitzung am 13.11.2008 wurde über beide Anträge debattiert und abgestimmt. Wie zu erwarten wurde der Antrag von CDU und FDP angenommen und der der SPD abgelehnt.

    Antrag von CDU und FDP: Drucksache 14/7786

    Antrag der SPD: Drucksache 14/7908

    Plenarprotokoll 14/106 13.11.2008 (siehe Punkt 11, Seite 12514):

    http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMP14-106.pdf


    Aus dem vom Landtag angenommenen Antrag der Fraktionen von CDU und FDP:

     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2010
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.413
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Digitalradio in NRW

    Jeder Cent der in DAB gesteckt wird ist Verschwendung.
    DAB ist tot.
     
  5. dr205

    dr205 Silber Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Münster
    AW: Digitalradio in NRW

    BlubBlub BlaBla!

    Ich habe einen DAB+ Empfänger. Wohne in Münster-Stadt und nutze dort DAB:winken:. Für mich ist DAB nicht tot.

    Gruß,
    dr205
     
  6. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.516
    Ort:
    Kleve
    AW: Digitalradio in NRW

    Ich denke eine Ausschreibung in NRW kommt frühstens im Herbst. Im Mai haben wir Wahlen und dann kommt noch die Sommerpause.

    Meine Hoffnung bleibt der WDR, dass der wie in Bayern seine sämtliche Programme auf K11D startet. Den DMB-Test kann man ja in Köln auf K5B weiterführen, wenn es noch notwendig sein sollte.
     
  7. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.677
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniSat STC
    TechniSat Digipal2 von 2004
    Diverse DAB+ Radios
    AW: Digitalradio in NRW

    Ein Bekannter was vor kurzem in NRW. Er was begeistert vom dortigen Angebot und natürlich absolut perfekten Empfang. Er brachte viele Aufnahmen mit.
     
  8. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.516
    Ort:
    Kleve
    AW: Digitalradio in NRW

    Ab wann können den theoretisch die Kanäle 11 D & 9A genutzt werden?

    Dem WDR wird ja mit Sicherheit einen ganzen Kanal zugesprochen bekommen plus WDR 2 Regional in den regionalen Ensembles.

    Gruß David
     
  9. SirMike

    SirMike Senior Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    346
    Ort:
    München
    AW: Digitalradio in NRW

    Es lebe die Buschtrommel :D
     
  10. digi-john

    digi-john Silber Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Oberfranken
    Technisches Equipment:
    Digicorder S2
    AW: Digitalradio in NRW

    falsch:

    Jeder Cent der in weitere UKW-Ausstrahlung gesteckt wird ist Verschwendung.

    DAB+ kommt !

    :cool::cool:
     

Diese Seite empfehlen