1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalradio in Bayern

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Manfred Z, 20. März 2010.

  1. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Übersicht

    Landesmedienanstalt:

    BLM - Homepage

    Landesrundfunkanstalt:

    Unternehmen | BR

    Info-Seiten:

    Home: Bayern Digital Radio


    Geplante Multiplexe:
    Code:
    Plan                GE06    Plan07  Plan09  2011
    ------------------------------------------------------
    Bundesweit          -        5C+     5C*     5C*
    ------------------------------------------------------
    Bayern 1 (BR)       12D     11D     12D     11D
    Bayern 2 (BLM)      11D     10D     11D     12D -> 10D
    Bayern 3 (regional)        
    - Aschaffenburg      6C     12D      6B     -
    - Main-Rhön         12A     12A     12A     -
    - Würzburg          11A     10A     12A     11A
    - Oberfranken-W     11C      6D      6D     -
    - Oberfranken-O      5C      8D     -       -
    - Mittelfranken-W    5C      8C      8C     -      
    - Mittelfranken-O    5D     10C     11C     10C
    - Oberpfalz-N       11B      6B     -        6D
    - Oberpfalz-S       12A     12A     12A      6D
    - Donau-Lech         5A      9C      9C      9C
    - Donau-Iller       12A     12A     12A     -
    - Allgäu             9A      9A      9A      9A
    - Ingolstadt        11A     11A     11A     11A
    - München           11C     12D     11C     10B
    - Landsberg          5D      7D     11C     -
    - Oberland           5C      7B     10B      7B
    - Oberbayern-SO      6C      6C      6C      6C
    - Landshut-Straubing 5D      5D      5D     -
    - Donau-Wald         5C     12D     -       -
    Bayern 4            -       10B
    Bayern 5            -       6B/6A/7C
    Bayern 6            -       6C/7A/10A
    ------------------------------------------------------
    + 12B in Schwaben
    * 5A in Schwaben
    Mit "Plan07" wird eine erste Planung für das Konzept "Band III ohne TV" bezeichnet. Dieser Planungsstand sah noch den Verzicht auf Frequenzblock 12D für eine landesweite Bedeckung vor; als Ersatz war 10D vorgesehen (jedoch entlang der tschechischen Grenze nicht nutzbar).

    Der "Plan09" ist eine Fortschreibung des Plans für einen Neustart 2010 - mit Lücken im tschechischen Grenzgebiet (Quelle: R. Beutler, SWR). Die Einträge unter 2010/11 entsprechen den neuesten Daten der BNetzA. Da Frequenzblock 12D in Bayern nach Aufhebung der Beschränkung der Strahlungsleistung (ERP) auf 1 kW voll genutzt werden kann, ist 10D jetzt für eine weitere landesweite Bedeckung in Planung (ohne Einschränkungen entlang der tschechischen Grenze).


    (Posting wird bei Bedarf aktualisiert)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2011
  2. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    Aktuelles Sendernetz

    Verbreitung: Bayern Digital Radio


    Ausbau der Sendernetze

    Senderstandorte, Kanäle und ERP für den bundesweiten Multiplex:
    Ausbaustufe 1, Sept. 2011 (Quelle: MEDIA BROADCAST und BNetzA 01/2011)

    Code:
    Nürnberg              5C   40.0 dBW   10,0 kW   ND
    Gelbelsee             5C   40.0 dBW   10,0 kW   ND
    Hohe Linie            5C   40.0 dBW   10,0 kW   ND
    München Olympiaturm   5C   40.0 dBW   10,0 kW   ND
    Augsburg Hotelturm    5C   40.0 dBW   10,0 kW   ND
    Ausbaustufe 2, Sept. 2015 (Quelle: MEDIA BROADCAST, Netzabdeckungskarten)

    Code:
    2014: Würzburg, Dillberg, Pfaffenhofen und/oder Ingolstadt, Wendelstein, Ulm
    2015: Coburg und/oder Bleßberg, Ochsenkopf, Hof, Deggendorf, Aalen
    Senderstandorte, Kanäle und ERP für die regionalen Multiplexe:
    (Quelle: Senderdaten der BNetzA 01/2011)

    Code:
    Würzburg             11A   39.0 dBW    8,0 kW   ND
    Ochsenfurt           11A   34.7 dBW    3,0 kW   ND
    Erlangen             10C   36.0 dBW    4,0 kW   ND
    Nürnberg BR          10C   36.0 dBW    4,0 kW   ND
    Nürnberg FMT         10C   37.0 dBW    5,0 kW   ND
    Dillberg              6D   38.5 dBW    7,0 kW   D
    Amberg                6D   40.0 dBW   10,0 kW   D
    Hoher Bogen           6D   39.0 dBW    8,0 kW   D
    Kelheim               6D   37.0 dBW    5,0 kW   ND
    Hohe Linie            6D   40.0 dBW   10,0 kW   ND
    Hohe Linie (Test)    12A   37.0 dBW    5,0 kW   D
    Regensburg (Test)    12A   36.0 dBW    4,0 kW   D
    Gelbelsee            11A   40.0 dBW   10,0 kW   D
    Ingolstadt           11A   30.0 dBW    1,0 kW   ND
    Ismaning             10B   39.0 dBW    8,0 kW   ND
    München BR           10B   36.0 dBW    4,0 kW   ND
    München Olympiaturm  10B   36.0 dBW    4,0 kW   ND
    Schnaitsee            6C   40.0 dBW   10,0 kW   ND
    Burgkirchen           6C   30.0 dBW    1,0 kW   ND
    Hochberg              6C   40.0 dBW   10,0 kW   D
    Untersberg            6C   37.0 dBW    5,0 kW   D
    Wendelstein           6C   36.0 dBW    4,0 kW   D
    Hohenpeissenbg        7B   40.0 dBW   10,0 kW   D
    Hühnerberg            9C   40.0 dBW   10,0 kW   D
    Augsburg Haberskirch  9C   40.0 dBW   10,0 kW   D
    Augsburg Hotelturm    9C   30.0 dBW    1,0 kW   ND
    Grünten               9A   36.0 dBW    4,0 kW   D
    Senderstandorte und ERP für den landesweiten BR-Multiplex, Kanal 11D:
    (ERP 10 kW, wenn nicht anders angegeben)
    (Quelle: jüngste Einträge in den Senderdaten der BNetzA)

    Code:
    Unterfranken:
    Kreuzberg D, Alzenau D, Pfaffenberg D, Miltenberg 5 kW D, 
    Burgsinn 1 kW ND, Würzburg ND
     
    Oberfranken:
    Coburg ND, Bamberg Geisberg ND, Ochsenkopf ND, Hof 5 kW ND
     
    Mittelfranken:
    Büttelberg ND, Nürnberg ND
     
    Oberpfalz:
    Dillberg ND, Amberg D, Hoher Bogen D, Hohe Linie ND
     
    Niederbayern:
    Landshut ND, Dingolfing 1 kW ND, Deggendorf 1 kW ND, 
    Brotjacklriegel D, Passau Dommelstadl D, Pfarrkirchen D
     
    Oberbayern:
    Gelbelsee ND, Eichstätt    0,25 kW ND, Ingolstadt 5 kW ND, 
    Pfaffenhofen D, Ismaning ND, München Olympiaturm ND,  
    Hochberg ND, Untersberg 5 kW D, Wendelstein D, 
    Hohenpeissenberg ND, Herzogstand 5 kW D, Oberammergau 5 kW ND
     
    Schwaben:
    Hühnerberg ND, Ulm D, Augsburg ND, Mittelneufnach ND, 
    Grünten D, Kinberg 5 kW D, Lindau Hoyerberg 1 kW ND
    Senderstandorte und ERP für den landesweiten Multiplex, Kanal 12D:
    (Quelle: jüngste Einträge in den Senderdaten der BNetzA)

    Code:
    Ausbauplanung ähnlich 11D
    Senderstandorte und ERP für einen landesweiten Multiplex, Kanal 10D (Wechsel von 12D in Planung):
    (Quelle: jüngste Einträge in den Senderdaten der BNetzA)

    Code:
    Ausbauplanung ähnlich 11D
    Ausschreibung von Programmplätzen für private Hörfunkveranstalter

    Der BLM stehen weitere Kapazitäten von 154 CU auf dem landesweiten DAB-Block 12D zur Verfügung. Eine Ausschreibung für drei Programmplätze (Frist 10. Juni 2011) läuft.


    (Posting wird bei Bedarf aktualisiert)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2011
  3. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Digitalradio in Bayern

    Heute Vormittag ist der neue Multiplex des BR auf Kanal 11D an den Standorten Nürnberg und München in Betrieb gegangen.


    Nachtrag 17.12.2010 (neue Senderstandorte für 11D):

    Am 15./16. Dezember hat der BR vier neue Sender in Betrieb genommen. Das Sendernetz für 11D besteht jetzt aus den Standorten Würzburg, Nürnberg, Dillberg, Hohe Linie (Regensburg), München (alle 10 kW) und Wendelstein (4 kW).


    Nachtrag 03.04.2011 (Änderung der Programmbelegung):


    Der BR hat am 31. März die Programme Bayern 2 plus und BR Verkehr vom 12 D genommen. Die frei gewordenen Plätze werden demnächst von der BLM für Privatsender ausgeschrieben. Auf 11D ist Bayern 2 Nord durch Bayern 2 plus/Nord ersetzt worden (neben Bayern 2 Süd).


    Nachtrag 28.07.2011 (Sendernetz)

    Seit Ende Juni (offiziell 1. Juli) wird der BR-Mux auf 11D auch über den Sender Gelbelsee (über dem Altmühltal) mit 10 kW ausgestrahlt. Bis zum Jahresende sollen noch die Sender Hoher Bogen und Brotjacklriegel in Betrieb gehen.


    Nachtrag 28.07.2011 (teilweise Umstellung auf DAB+)

    Seit dem 27. Juli werden die Programme Bayern 2 plus/Nord und B5 aktuell in DAB+ ausgestrahlt. Dadurch können die Bitraten für die einzelnen Programme verbessert werden.


    Der BR hat dazu auf seiner Website die Seite "Digital Radio (DAB)" im Technik-Bereich aktualisiert:

    Rundfunktechnik: Der BR auf Digital Radio (DAB) | Technik | Unternehmen | BR
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2011
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.446
    Zustimmungen:
    2.093
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Digitalradio in Bayern

    Dauerhaft darf der BR aber wohl nicht 1,8 DAB Boquets belegen sondern muss sich mit 11D allein zufriegen geben und das 12D wieder ganz der BLM überlassen.
     
  5. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Digitalradio in Bayern

    Doch, darf er. Sogar 2 bis 3 Bouquets - auch für DMB-Video.

    Zukünftig sind im Konzept "Band III ohne TV" in Bayern neben 12D, 11D und der regionalisierten Bedeckung drei bis vier weitere Bedeckungen aus der Umwandlung der TV-Bedeckzung geplant.

    Mir liegen dazu Planungskarten vom VHF-Planvorschlag Version 2.x ("Plan 07") vor, der ersten Planung gemäß der Vereinbarungen zwischen den Technischen Kommissionen PTKO (ARD, ZDF, DLR) und TKL (Landesmedienanstalten) vom Dezember 2006.

    Dieser Planungsstand sah noch den Verzicht auf Frequenzblöcke 12C und 12D für landesweite Bedeckungen vor (deshalb damals 11D, 10D für die ersten zwei Landesbedeckungen in Bayern). Nachdem die von der Bundeswehr bewirkte Leistungsbeschränkung im Kanal 12 (4 kW auf 12A, 2 kW auf 12B+C, 1 kW auf 12D) für Bayern aufgehoben worden ist, gilt hier wieder der ursprüngliche Plan GE06 mit den Blöcken 12D und 11D für die ersten zwei Landesbedeckungen.

    Die weiteren Bedeckungen sind aber Zukunftsmusik. Zunächst geht es nur um den Digitalradio-Neustart mit dem Aufbau des Bundesmuxes, dem Ausbau des ersten Landesmuxes (höhere Strahlungsleistungen), in einigen Ländern dem Aufbau eines zweiten Landesmuxes und/oder dem Aufbau von Regionalmuxen. Bayern ist hier weiter als die anderen Bundesländer.

    Wenn der Neustart mit maximal vier Bedeckungen kein Erfolg wird, kann man den Rest vergessen. Ist auch in den nächsten Jahren (Gebührenperiode bis Dezember 2012) kein Diskussionsthema.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2010
  6. Cinemascope

    Cinemascope Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Phillips 42pfl7603d 50Hz
    SetOne / EasyOne TX 8750HD

    Astra 19,2° Ost
    AW: Digitalradio in Bayern

    Habe mehrere kl. Fragen:

    Lohnt es sich jetzt ein DAB+ Radio zu kaufen oder nicht?

    Wohne in Oberbayern.
    Wird Bayern3 in DAB oder in DAB+ ausgestrahlt?

    Gibt es MP3-Player mit DAB+ Empfang?

    Mir ist nur der Iriver B20 bekannt.

    Kommt villeicht in ein paar Jahren TV über DMB?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2010
  7. Radiopirat

    Radiopirat Junior Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2009
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Digitalradio in Bayern

    zu diesen Fragen:
    wenn noch kein DAB-Radio vorhanden ist, würde ich empfehlen gleich ein Gerät mit DAB+ zu kaufen. DAB+ Geräte können ja automatisch auch DAB.
    Wenn schon ein DAB Radio vorhanden ist, dann lieber noch warten! Bis jetzt wird nur BR Verkehr in DAB+ Norm ausgestrahlt.
    Bayern3 wird zum Glück in DAB ausgestrahlt, dass heißt, dass alle DAB Geräte auch Bayern3 empfangen können.
    Durch den Standort Wendelstein, der ja dieses Jahr noch dazu kommen soll, kann man Bayern3 dann auch in fast ganz Oberbayern empfangen. Wann genau dieses Jahr der Wendelstein noch On Air geht mit dem neuen Kanal 11D, steht noch nicht fest.
    MP3 Player mit DAB+ kenne ich keine.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2010
  8. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Digitalradio in Bayern

    Ganz richtig, insbesondere, weil es in den nächsten Monaten noch Verbesserungen und Erweiterungen bei der Software geben wird.

    Aus Großbritannien kommt die Forderung, dass die Geräte bei der Senderverfolgung (Mobilempfang) automatisch zwischen FM und DAB umschalten können sollen. Einen Prototyp hat Frontier Silicon bereits vorgeführt.
     
  9. Pyton

    Pyton Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Vantage X201SCI, Astra 19,2° Astra 23,5°, Astra 28,2°,Hotbird 13°,Sirius 5°,
    Hellassat 39°, Wave Frontier T55,CAS90, Technisat DigiPal2 DVB-T, Skystar HD, Skystar DVB-T, DAB Radio
    AW: Digitalradio in Bayern

    Am 20.07.2010 sollen die Sender Wendelstein und Dillberg in Betrieb gehen.
    Am 23.11.2010 kommen noch Würzburg und Hohe Linie dazu.

    Quelle: rein-hoeren.de | Nur für Besser-Hörer

    Bei mir kann ich Bayern 3 nur über eine Dachantenne aus München empfangen. Die Programme vom Wendelstein kann ich mit einer Zimmerantenne einwandfrei empfangen.
    Der Sender am Wendelstein dürfte wohl die größte Reichweite in Bayern haben. Der Standort ca.1800 Meter über N.N. ist schon einmalig, das hat sich 2005 schon gezeigt, bei der Umstellung von Analog TV auf DVB-T, selbst in Teilen von Niederbayern ist der Wendelstein zu empfangen.
     
  10. Cinemascope

    Cinemascope Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Phillips 42pfl7603d 50Hz
    SetOne / EasyOne TX 8750HD

    Astra 19,2° Ost
    AW: Digitalradio in Bayern

    Also mir ist der Iriver B20 und der Cowon D2 ( Ich hoffe ich habe ihn richtig geschrieben) bekannt. Der erste kan auch DMB.
     

Diese Seite empfehlen