1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitales SAT-Anlage zu DVB-C

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von stones57, 8. Juli 2010.

  1. stones57

    stones57 Neuling

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Forum,

    ich lese schon ein paar Tage hier mit und bin beeindruckt über das hier zusammengetragene Wissen.

    Heute habe ich mich registriert, weil doch noch ein paar Fragen offen sind (oder auch hinzugekommen sind) und ich vor dem anstehenden Umzug Ende Juli hoffe, keine Fehlschüsse zu machen.

    Ich schildere mal meine momentane Situation, weil damit auch meine zukünftigen Anforderungen aufgezeigt werden,

    Derzeit habe ich eine digitale SAT-Anlage mit Twin-LNB. Die zwei Leitungen gehen jeweils in einen Sat-Receiver mit eingebauter Festplatte. Die SAT-Receiver gehen per Scartkabel in ein Sasmug PS-42 C91H Plasma-TV.
    Von dort per HDMI zu eine LG HT304S Heimkinosystem.

    Ich kann derzeit als zwei verschiedene Sender gleichzeitig aufnehmen, oder eben 1 gucken und einen andern aufnehmen.

    In meiner neuen Heimat steht auf dem Dach ebenfalls eine digitale SAT-Anlage, die Signale werden von dort aber in ein digitales Kabelsignal umgewandelt. Laut unserem Vermieter benötige ich einen digitalen Kabelreceiver.

    Da mein TV nur einen analogen Tuner hat, komme ich wohl um entsprechende DVB-C Receiver nicht herum.

    Was wäre denn für die Abdeckung der o.g. Konfiguration die kostengünstigste Lösung ohne zu große Qualitätseinbußen.?

    2 DVB-C Receiver mit Festplatten sind nach meinen bisherigen Recherchen wohl doch sehr teuer, zumindestens im Vergleich zu analogen HD-Rekordern. Die Anschaffung von DVB-C Receivern ohne Festplatte und Anschluß von analogen HD-Rekordern m,acht wohl keinen Sinn, falls überhaupt möglich, oder?

    Wie ist den eure Meinung zu DVB-C Receiver mit externen USB Platten? Gibt es da starke Einbußen in der Bedienung, Geschwindigkeit oder Aufnahmequalität?

    Muß ich starke Einbußen hinnehmen, wenn ich den Anschluß an der Wand in zwei aufsplitte?

    Bei Amazon habe ich ein Angebot über einen Topfield TF 5200 PVR C160GB Receiver gesehen, der hat TwinTuner und soll 260,- EUR kosten. Leider hat das Gerät keine HDMI Anschlüsse, sondern nur "Scart". Sind die Unterschiede bei Verbindungen über Scart oder HDMI bei DVB-C sehr groß?
    Hat jemand Erfahrungen oder eine Meinung zu dem Gerät?

    Was haltet ihr für die sinnvollste Lösung mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis für meine o.a. Anforderungen?

    Für den erfahrenen Nutzer hört sich das sicher etwas wirr an :eek:

    Ich bitte aber zu bedenken, das diese Thema für mich vollkommen neu ist und ich noch in der Informationssammlung bin.

    Auf jeden Fall schon einmal Dank dafür, das ihr bisher gelesen habt ...:)
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Digitales SAT-Anlage zu DVB-C

    Hall, willkommen im Forum.

    Du denkst einfach zu kompliziert ;) DVB-S und DVB-C sind im Prinzip genau das selbe (die Unterschiede betreffen dich garnicht). Du kannst dein Wissen um deinen bissherigen Sat Empfang also 100%ig auf den neuen DVB-C Empfang anwenden. Der einzige Unterschied ist das dein neuer Receiver DVB-C Tuner benötigt anstelle von DVB-S Tunern.

    Kannst du bei deinem jetzigen Receiver (mit dem du offensichtlich glücklich bist) die Tuner wechseln oder gibt es das selbe Modell mit DVB-C Tunern (anstelle der DVB-S Tuner) dann ändert sich für dich nix.


    Du must nur beachten das bei der neuen DVB-C Lösung wesentlich weniger Sender verfügbar sind als bei deinem bissherigen Sat Empfang.
    Ob dir dann wirklich Sender fehlen kann dir dein neuer Vermieter sagen, denn nur er weiss welche Sender er dort umsetzen lässt.

    cu
    usul
     
  3. stones57

    stones57 Neuling

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digitales SAT-Anlage zu DVB-C

    Das habe ich schon befürchtet :D


    Danke schon mal für Deine Antwort...

    Wechsel habe ich noch nicht gescheckt. Der eine ist ein Skymaster DVR7400 von der Metro, der andere ein Grundig DSR4530. Beide waren relativ günstig (100 und 160 EUR), so günstig werde ich da wohl bei DVB-C nicht wegkommen. :eek:

    Vom Preis lockt der Topfield, da aber Technisat und Co. deutlich teurer sind, fürchte ich halt, das billig am Ende doch teurer ist. Ausserdem fehlt bei dem Topfield die HDMI-Schnittstelle.

    Meine jetztige Lösung hat zwar auch "nur" Scart, HDMI dürfte bei DVB-C aber Qualitätsvorteile haben,oder?
     
  4. dergiss

    dergiss Board Ikone

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    3.290
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Digitales SAT-Anlage zu DVB-C

    Ja, der Qualitätsunterschied ist schon enorm, allerdings sollte der Unterschied auch bei Sat bestehen. Ergo sollte sich da nichts ändern.

    Ich persönlich würde dir auch zum Technisat HD K2 raten. Ist zwar mit knapp 430 Euro nicht gerade eine preisgünstige Lösung, sein Geld aber auf jeden Fall wert. Damit kannst du auch 2 Kanäle gleichzeitig aufnehmen bzw. einen aufnehmen und sehen. Hat zwei CI Schächte sofern du ein PayTV Programm nehmen möchtest.

    Eine genaue Übersicht über weitere Receiver (mit PVR, Twintuner etc) gibt es hier: http://forum.digitalfernsehen.de/fo...bersicht-fuer-hdtv-kabelreceiver-mit-pvr.html
     
  5. stones57

    stones57 Neuling

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digitales SAT-Anlage zu DVB-C

    Danke, ich wühle mich mal durch ... :)

     
  6. stones57

    stones57 Neuling

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digitales SAT-Anlage zu DVB-C

    Derzeit überlege ich mir, den Technisat HD K2 zu kaufen. Dann kann ich ja dank Twintuner zwei verschiedene Programme gleichzeitig aufnehmen. Kommt zwar relativ selten vor, aber es kommt eben vor. Jetzt könnte ich ja noch einen einfachen Receiver dazu kaufen und über diesen dann zusätzlich zu den beiden laufenden Aufnahmen noch ein anderes Programm ansehen, oder?

    Wenn ich das Kabel mittels Weiche aufteile, geht halt in den K2 ein Kabel und in den einfachen Receiver ein weiteres. Da muss man doch nicht mit größeren Qualitätseinbußen rechnen?

    Benötigt man für DVB-C spezielle Weichen?
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.210
    Zustimmungen:
    3.623
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Digitales SAT-Anlage zu DVB-C

    Nein.
     
  8. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.294
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Digitales SAT-Anlage zu DVB-C

    Hallo stones57,

    wenn du auch Pay-TV nutzen willst (verschlüsselt):
    EDISION Argus VIP für Kabel (zwei genormte CI 1.0 Steckplätze, 170 € ... 200 €)

    Wenn nur unverschlüsselte Kabel-Programme genutzt werden:
    EDISION Argus VIP2 (Twin-Kabelreceiver, ca. 200 €),
    oder den neuen EDISION Argus Piccollo Kabel (ca. 90 € ... 100 €).

    Alle HD-Receiver von Edision sind mit einer USB-Schnittstelle für eine externe Festplatte ausgestattet und haben keinerlei Restriktionen (alle Sendungen können aufgezeichnet werden).

    Discone
    ;)

    Kein HD+ Gerät und kein CI+ Modul kaufen
     
  9. stones57

    stones57 Neuling

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digitales SAT-Anlage zu DVB-C

    Thanks :)
     
  10. stones57

    stones57 Neuling

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digitales SAT-Anlage zu DVB-C

    Danke für den Tip, dann werde ich mir die Geräte mal anschauen. Könnte eine gute Alternative zu dem Technisat sein, zwei Receiver (davon einer Twin) plus 2x USB-Platten hört sich gut. Gibt es da Einschränkungen bzgl. Formfaktor? Ich würde die kleinen 2,5" Platten mit 250 GB bevorzugen. Wobei natürlich die 3.5" Lw preiswerter sind.

    Tja, muss mich nur relativ schnell entscheiden, Ende Juli ziehen wir um :eek:

    HD+ und CI+ kommt mir nicht ins Haus :wüt:, hoffe, das viele bis fast alle das boykottieren...
     

Diese Seite empfehlen