1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitales Kabel über F-Stecker Dosen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Chrysso, 30. September 2007.

  1. Chrysso

    Chrysso Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    62
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich hätte eine Idee und wollte mal Eure Meinung dazu hören.

    Wenn ich mir in die Wand eine Anschlussdose mit den normalen Kabel-Anschlüssen und zwei F-Stecker Anschlüssen setzen lasse, kann ich dann bei digitalem Kabel auch die Verdrahtung über die F-Stecker realisieren?

    Im Grunde genommen habe ich folgendes Problem:

    In meinem Wohnzimmer wird ein Schrank an die Wand montiert, der so ohne weiteres nicht abbaubar ist und ich somit nicht mehr an meine Antennendose hinkomme wenn der mal aufgebaut ist. Für den Anfang möchte ich digitales Kabel schauen, mir aber die Option offen lassen evtl. auf Sat umzusteigen.
    Wenn ich mir nun von der Verteilung im Keller aus zwei Kabel an die Wohnzimmerdose lege und die dann dort an die eigentlichen Sat-F-Stecker anschliesse, kann ich dann ein eigens gebautes Kabel, das auf der einen Seite nen F-Stecker und auf der Anderen nen Kabel-Anschluss-Stecker (weis net wie der heißt) für digitales Kabel verwenden?!

    Ziel wäre es, dass wenn ich mal auf Sat umsteigen will, nur den Stecker am Ende vom Kabel tauschen müsste ... Zudem find ich die F-Stecker bedeutend besser von der Montage und sie halten auch besser in der Dose, da verschraubt.

    Ich hoffe Ihr konntet mir folgen ... Geht das?!

    LG Crysso
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2007
  2. DTSilvermoon

    DTSilvermoon Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    24
    AW: Digitales Kabel über F-Stecker Dosen

    Also ob Du F- oder BNC-Stecker bentzt denke ich mal sollte dem Kabel ziemlich egal sein.
    Auch ob das Kabelsignal oder Sat-Signal durchgeht.
    Nur die Verteiler sollten genau wie die Dosen die entsprechende Mhz-Bandbreite haben.

    Ich habe meine Anlage aus demKeller raus auch mti F-Steckern belegt (finde die Verbindugn besser) wie auch die Verteilerdosen.
    Nutze aber Kabel-Digital.
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Digitales Kabel über F-Stecker Dosen

    Die normalen 3-Loch (und 4-Loch) Antennendosen (Radio/TV/(2x)Sat) filtern meist die entsprechnenden Frequenzen an den Ausgängen. D.h. aus der TV Dose kommen die Kabel TV Signale (analog und digital) und aus dem Sat Anschluß kommen die Sat Signale.
    Da must du also bei den Dosen speziell aufpassen (Datenblatt besorgen). Nimm dann halt eine die an den Sat Anschlüssen den gesamten Frequenzbereich ausgibt. Oder eine die es am TV Ausgang tut.

    Aber wenn du das Kabel eh erst legst, warum legst du dir Dose nicht gleich dahin wo du sie haben wilsst?
    Willst du dir alle Optionen offen lassen lege (wie geplant) zwei Kabel und nimm ne 4-Loch Dose.
    Die Dose kann man dann auch Aufputz montieren wenn du kein Loch in die Wand stemmen willst.

    cu
    usul
     
  4. Chrysso

    Chrysso Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    62
    AW: Digitales Kabel über F-Stecker Dosen

    Danke für Eure Antworten!

    Genau der gleichen Meinung bin ich auch ...

    Mhh, ok, genau sowas hatte ich schon gedacht ... muss ich also mit meinem Elektriker reden. Hat das irgendwelche Nachteile, wenn alle Frequenzen ausgegeben werden? Gerade im Hinblick auf die Signal/Bildqualität bei DVB-S/C/T?

    Das Haus steht gerade im Rohbau - allerdings ist die Schrankwand 4m breit und die entsprechenden Anschlussdosen will ich dahinter positionieren. Deshalb müssen aus der Schrankwand alle Kabel, für alle Eventualitäten, schon mit herausgeführt werden. Um ein Lockern der Steckverbindungen zu vermeiden, würde ich lieber auf die "sichereren" F-Stecker setzen.

    Edit: Habe gerade mal bei meinem Schalterprogramm geschaut. Hier werden folgende Dosen angeboten:
    http://katalog.gira.de/ie/index.php...onstechnik.php&register=Kommunikationstechnik

    Bin jetzt etwas verwundert, da es gar keine Dosen gibt mit 2 F-Steckern?! Zudem werden anscheinend die Frequenzen getrennt. Könnt Ihr mir da nen Tipp geben?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2007
  5. Chrysso

    Chrysso Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    62
    AW: Digitales Kabel über F-Stecker Dosen

    jetzt mal eine ganz dumme Frage .... warum mach ichs mir schwerer als es ist! Ich kann doch einfach auf die Antennendose verzichten , oder? Also einfach 2 Kabel aus der Wand raus. Dann hab ich die Scherereien mit der Trennung der Frequenzen nicht!
    Geht das, oder hab ich nen Denkfehler drin?!
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Digitales Kabel über F-Stecker Dosen

    Natürlich geht das. Nur wenn du die Kabel TV Signale und die Sat Signale über ein Kabel überträgst, dann brauchst du ne Dose die das wieder aufteilt.

    Zu den Daten der Dose die du gepostet hast: Genau, da werden die Frequenzen aufgeteilt. Aus jedem Anschluß kommt also nur das benötigte.


    Aber ich verstehe wirklich nicht was du da vorhast. Warum keine Dose an einer Stelle wo man rankommt? DAMIT machst du es dir doch nur unnötig schwer. Geht das Kabel (was da so hinterdem schrank rumschlabbert) kaputt dann fängst du an die Schrankwand abzubauen. Klingt irgendwie nicht sehr sinnvoll ;-)

    cu
    usul
     
  7. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
  8. Chrysso

    Chrysso Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    62
    AW: Digitales Kabel über F-Stecker Dosen

    Alles, klar, wobei beides wirds bei mir nicht geben. Entweder oder!

    Vielleicht wird es für Dich nachvollziehbarer, wenn ich Dir mal ein Bild von dem Schrank poste:

    [​IMG]

    Bei einer Dose hinter diesem Schrank kommt man nicht mehr hin. Sollte ich die Dose seitlich positionieren, muss ich immer noch die Kabel irgendwie "hinter" den Schrank bringen; und das geht nicht, weil der an der Wand "aufgehängt" wird und seitlich geschlossen ist!
    Allerdings sind Deine Bedenken sicherlich begründet, aber mir fällt nichts Besseres ein ...


    Danke für den Link - werde ich mir heute abend durchlesen!

    Nochmals kurz die Frage von oben wiederholt:

    Hab ich irgendwelche Nachteile, wenn alle Frequenzen an dem Kabel, ohne Trennung durch eine Dose, ausgegeben werden? Gerade im Hinblick auf die Signal-/Bildqualität bei DVB-S/C/T?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2007
  9. hcwuschel

    hcwuschel Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Ebersbach a.d. Fils
    Technisches Equipment:
    Humax 9700C
    Nokia dbox II Neutrino
    Terratec Cinergy C PCI HD
    AW: Digitales Kabel über F-Stecker Dosen

    Ein klares NEIN !!!

    mfg hcwuschel
     

Diese Seite empfehlen