1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitales Fernsehn - Kabel austauschen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von nicobischof, 11. Juli 2008.

  1. nicobischof

    nicobischof Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe vor auf digitales Fernsehn umzusteigen und habe jetzt mit einem Elektriker geredet, der meinte, dass ich mit meinen Steckdosen und Kabeln kein Digitales Fernsehn empfangen kann.

    Das Problem ist folgendes:
    Es gibt hier im Haus 6 Anschlüsse. Zwei davon weren über eigene Kabel aus dem Keller direkt versorgt. Die anderen laufen über ein Kabel, also von Steckdose zu Steckdose durchgeschleift.

    Jetzt ist es ja so, dass digitales Fernsehn doch das Signal komplett abgreift und nicht wie analoge weitersendet richtig? dann dürfte doch digitales Fernsehn mit den geschleiften Dosen nicht möglich sein oder?

    Und wie sieht das mit alten Kabeln aus? Die Kabel sind von 1987, könnte das Probleme geben?

    Vielen Dank !

    Mfg
    Nico
     
  2. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Digitales Fernsehn - Kabel austauschen?

    Dein Elektriker entspricht klischeehaft meiner Erfahrung mit deutschen Handwerkern - Ausser fette Rechnungen schreiben keine Ahnung von gar nichts.
    Das ist Schmarrn, wenn er dir das erzaehlt hat verlange dein Geld zurueck. Ein "Elektriker" kann da wenig a-priori Aussagen dazu machen, es muss jemand mit DVB-Analyser ran. Typischerweise gibt es da keine Probleme, du musst es einfach ausprobieren...
     
  3. nicobischof

    nicobischof Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    4
    AW: Digitales Fernsehn - Kabel austauschen?

    naja, der Elektriker is mein bester Kumpel und der ist grad frisch aus der Ausbildung und hat das so beigebracht bekommen, von daher glaube ich nicht, dass er da misst erzählt...
     
  4. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Digitales Fernsehn - Kabel austauschen?

    ok, alles klar...
     
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Digitales Fernsehn - Kabel austauschen?

    Hallo und willkommen im Forum, nicobischof
    Dann frag mal deinen Kumpel, welche Fachrichtung er als Elektriker gelernt hat. Rundfunk- und Fernsehtechnik kann es jedenfalls nicht sein. Es ist jedenfalls Stuss, was er erzählt. Würde das stimmen, könnten sehr viele Leute kein digitales Kabelfernsehen nutzen.
    Dem verlegten Kabel ist es übrigens egal, ob das Signal analog, digital oder sonstwas ist. Es sind Kanäle, die für Kabel seit Jahren und Jahrzehnten genutzt werden.
    Die Kabel aus den späten 80ern könnten unter Umständen schon etwas alt sein. Sind sie doppelt geschirmt und die Dosen etwas jünger, könnte es mit dem Digitalempfang klappen. Aber aus der Ferne kann man das nicht sagen. Ich empfehle die Try and Error-Methode, soll heißen: Versuch macht kluuch.
    Gruß
    Reinhold
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2008
  6. March

    March Senior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bamberg
    AW: Digitales Fernsehn - Kabel austauschen?

    Da gebe ich meinen Vorrednern absolut recht!
    Ich hab seit letzen Sommer auch DVB-C. Das Haus wurde 1989 gebaut, d.h so alt sind auch die Kabel. Auch hier hängen mehrere TV-Dosen an einer Leitung (also fast wie bei dir).
    Mit DVB-C gab es allerdings keine Probleme!
    Abo abgeschlossen, Receiver angeschlossen und los ging's ...
     
  7. nicobischof

    nicobischof Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    4
    AW: Digitales Fernsehn - Kabel austauschen?

    ok.....und das mit dem für jeden Fernseher eine Leitung, kann es sein, dass das bei Satellit so war? Das war nämlich ursprünglich geplant und das was wir eigentlich geguckt haben, nur bin ich davon ausgegangen digital ist digital.....
     
  8. March

    March Senior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bamberg
    AW: Digitales Fernsehn - Kabel austauschen?

    Ne, ne Du!!!

    Da gibt's 3 verschiedene Varianten
    DVB-T (Über Antenne)
    DVB-S (Über Sat)
    DVB-C (Über Kabel)

    Würde es sich um DVB-S handeln, hätte dein Kollege recht.
    Bei DVB-T und DVB-C ist das jedoch nicht so ...

    Jetzt kannst du ja deinen Kollegen mal belehren:D
    Er wird dieses Wissen im weiteren Berufsleben bestimmt noch brauchen.
     
  9. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Digitales Fernsehn - Kabel austauschen?

    Wobei das Berufsleben in diesem Fall eher von kurzer Dauer sein duerfte...
     
  10. nicobischof

    nicobischof Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    4
    AW: Digitales Fernsehn - Kabel austauschen?

    alles klar, danke :) ja ich denke mal er is einfach mal nur von DVB-S ausgegangen, weil eigentlich geplant war wenn digital, dann mit Schüssel. Aber wollen jetzt doch per Kabel, das hab ich mit ihm noch net besprochen...

    PS: Er is auch kein Elektroniker für Funktechnik oder so, er is für Gebäude- und Infrastruktursysteme, da machen die sowas aber ansatzweise auch, aber er is auch erst im 2. Lehrjahr.
     

Diese Seite empfehlen