1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitales Fernsehen im Auto - Neue Technik für mobiles TV

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Mai 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.643
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Experten von Rundfunk und Automobilindustrie haben ein neues Verfahren für sogenanntes Handover von DVB-T entwickelt und erfolgreich getestet. Damit soll digitales Fernsehen auch unterwegs möglich werden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.875
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Digitales Fernsehen im Auto - Neue Technik für mobiles TV

    "...nahezu flächendeckend vorhanden..." Ich lache mich kaputt ! Wo lebt denn dieser Mensch ?
    Ich habe in der vergangenen Woche wieder mal DVB-T auf einer längeren Strecke getestet. Autobahn A4, A5 von Erfurt bis Frankfurt, zurück A2, A38 bis Halle/S von den insgesamt etwa 8 Stunden Fahrzeit hatte ich vielleicht so 30 Minuten Empfang.
    Dabei habe ich inzwischen das 3.Gerät. Jetzt sogar mit Diversity-Funktion (2Antennen, 2Tuner) speziell für Nutzung in "bewegten Objekten".
    Von Anfang an war ich gerade deshalb an diesem hervorragendem "Überallfernsehen" interessiert. Allein dieses Wort ist und bleibt vermutlich für immer eine Lüge !
    Was kann nun dieses "Handover" (furchtbarers Wort) ausrichten, wenn die Sendeleistungen der einzelnen Standorte nach wie vor zu gering sind ?
    Nichts, aber auch gar nicht, oder ??????
     
  3. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.788
    Zustimmungen:
    186
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Digitales Fernsehen im Auto - Neue Technik für mobiles TV

    Hallo Scholli,

    Dein Traum kann wohl erst nach dem Wechsel auf DVB-T2 (mit besserem Fehlerschutz) erfüllt werden - das ist auch m.E. die einzig wirtschaftliche Lösung und eröffnet außerdem die Chance für HDTV!
     
  4. sascha_berlin

    sascha_berlin Junior Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Digitales Fernsehen im Auto - Neue Technik für mobiles TV

    In der Realität. Es gibt recht wenige Ecken, wo digitales Antennenfernsehen in ganzen Regionen nicht ausreichend empfangbar ist (u.a. Müritz, Nord- und Südschwarzwald). In der Regel sind es nur punktuelle Probleme aufgrund etwas unglücklicher Topografie. Deswegen konnten ja auch quasi alle Umsetzer abgeschaltet werden; die meisten waren schlichtweg überflüssig geworden.

    Du interpretierst etwas Falsches in den Begriff "Überallfernsehen", nämlich, dass Mobil- und Portabelempfang überall ginge. Das aber wurde *nie* versprochen.
     
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.804
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Digitales Fernsehen im Auto - Neue Technik für mobiles TV

    Ich habe seit 2006 einen Diversity Empfänger (Seform DVB-T09, baugleiche). Hat damals 289 Euro gekostet.
    Mit einer Bosch Stab TV Antenne und einer Eigenbau-Fensterantenne (Schmetterlings Dipol) als zwei Diversity Antennen habe ich nahezu flächendeckend Empfang. Es gibt wirklich wenig Ecken in Deutschland, wo man nichts bekommt.
    Die drei ÖR Muxe sind hier praktisch überall zu empfangen, auch während der Fahrt, man muss schon in tiefe Täler reinfahren, damit es mal aussetzt. Aussetzer gibt es auch in Ortschaften, wenn man durch engere Straßenzüge fährt. Zu 90% ist der Empfang einwandfrei. Ich kann mich nicht beklagen.

    Kritikwürdig ist die Inkonsequenz bei der Polarisation in Deutschland. Das ist für den Mobilempfang ein wenig nachteilig.

    Im Norden und Osten Deutschlands ist der Empfang noch besser - wegen der fehlenden Berge. Da ist praktisch flächendeckend Empfang gegeben. Länder wie Niedersachen oder SH sind flächendeckend versorgt, außer ein paar Harztäler.
    Selbst 100km hinter der Grenze in Dänemark kam das SIgnal noch an...
     
  6. Lichtblick

    Lichtblick Senior Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2010
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Digitales Fernsehen im Auto - Neue Technik für mobiles TV

    DVB-T funktioniert nur bis 200 km/h zuverlässig. :D

    Die DVB-T Empfangsprognose zeigt für die gefahrenen Autobahnen hauptsächlich
    die Verwendung von Außenantennen an.
    War das Empfangsgerät außen am Wagen befestigt?
    Ist das Empfangsgerät mit einer aktiven Antenne ausgestattet?
    Bei meiner Pinnacle PCTV 200e muss man den Aktivmodus in der Empfangssoftware erst aktivieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2011
  7. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.888
    Zustimmungen:
    725
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Digitales Fernsehen im Auto - Neue Technik für mobiles TV

    Erst große Erwartungen wecken, und wenn's nichts wird, war das alles nicht so gemeint.
     
  8. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.788
    Zustimmungen:
    186
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Digitales Fernsehen im Auto - Neue Technik für mobiles TV

    Das nennt sich "Poltik"... ;)
     
  9. cineclub

    cineclub Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Digitales Fernsehen im Auto - Neue Technik für mobiles TV

    Hallo???

    Wir leben in einem Land in dem UKW weiterhin DER Standard beim Radioempfang bleiben wird.:eek:

    Was erwartet Ihr da von DVB-T beim TV? :p
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.735
    Zustimmungen:
    2.534
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Digitales Fernsehen im Auto - Neue Technik für mobiles TV

    Ich denke das Abschalten sämtlicher Umsetzer war ein Fehler.

    Klar sind einige Umsetzer durch DVB-T Überflüssig gewerden, aber ein paar stadtnahe Umsetzer sowie in topografisch schwierigeren Regionen könnte man schon dringend welche brauchen.

    Am Besten wäre es da wohl gewesen die Grundnetzsender weiterhin horizontal senden zu lassen, dafür aber Füllsender mit vertikaler Polarisation zu betreiben.
     

Diese Seite empfehlen