1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitaler SAT-Receiver an Kabelanschluß möglich ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von NickS, 2. Juni 2002.

  1. NickS

    NickS Neuling

    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Hattingen
    Anzeige
    Ich bin Neuling, was SAT-Technik betrifft ! Habe einen digitalen SAT-Receiver bekommen (Schüssel/Antenne). Kann ich diesen problemlos an meinen Kabelanschluß anschließen - ich scheue den Aufwand mit dem Verlegen von SAT-Kabeln und Antenne/Schüssel. Danke im Voraus für die Antwort.
     
  2. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Nein!
    Das geht leider nicht, denn 1. wird für Kabel eine andere Modulationsart benutzt ( QAM statt QPSK ) und 2. hat man bei Sat viel höhere Frequenzen.
     
  3. NickS

    NickS Neuling

    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Hattingen
    Nochmals Danke für die super-schnelle Antwort, DVB-Hunter !!!
     
  4. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    mit hilfe einer Einschleusweiche ist dies möglich. Dafür muß allerdings vom Spiegel bis zur Einschleusweiche ein Kabel gelegt werden. Dort wird das bisherige Kabelsignal mit dem Satsignal zusammengeführt. Zusatzlich ist im Regelfall die Antennensteckdose gegen eine 3- Lochdose auszutauschen. Damit wird es möglich weiterhin Analog über Kabel und über den Receiver Digital zu sehen.

    Wie oben bereits geschrieben ist für digitalen Empfang im Kabel ein digitaler Kabelempfänger zwingend notwendig.

    Dies geht allerdings nur, wenn die vorhandene Antennensteckdose direkt (sogenanntes Stickleitungssystem) versorgt wird bzw. nicht noch eine weitere Dose versorgt.

    <small>[ 02. Juni 2002, 15:02: Beitrag editiert von: kopernikus23 ]</small>
     
  5. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    So wie ich das verstanden habe, will er auch auf die Schüssel verzichten und nur den Sat-Receiver ans Kabel anklemmen...
     
  6. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Natürlich ist dies so richtig wenn er tatsächlich mit einem Sat- Receiver Kabelsignale nutzen wollte.

    Mein Beitrag sollte nur die mögliche Verwendung des vorhandenen digitalen Sat- Receiver unter bestimmten Bedingungen zeigen. sch&uuml
     

Diese Seite empfehlen