1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitaler Sat Empfang durch Glas mögl. Isolierglas?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tbabik, 16. November 2007.

  1. tbabik

    tbabik Neuling

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hi

    Bin Neu hier, hab mich aber zuvor durch die Forensuche gequält. Auch einige ermutigende und leider auch entmutigende Dinge gefunden.

    Wollte aber nochmals konkrekt nachfragen. Bei den meisten Topics ist am Ende nie was konkretes herausgekommen. Bzw. hat sich die Person die ein ähnliches Vorhaben hatte, nicht mehr gemeldet.

    Werd demnächst in meine erste eigene Wohnung in Hannover ziehen.
    Leider gibts dort keine Schüssel und es sind vom Vermieter auch keine Schüsseln am Haus erwünscht, auch nicht per Easymount Halterungen. Wohl wegen des Aussehns. Balkon ist ebenfalls keiner vorhanden, wo ich eine hinstellen könnte.
    Allerdings hab ich eine schöne Glasfront ziemlich genau Richtung Süden. Leicht nach Osten. Also genau richtig für Astra 19.2E.

    Was ich gerne hätte wär Digitaler Satelliten Empfang von Astra 19.2E und das durch meine Wohnungsfenster. Jetzt steh ich gerade nur vor dem Problem das ich mich natürlich nicht mehr erinnern kann ob es sich dabei um gewöhnliches Glas gehandelt hat oder um ein zweischeiben Isolierglas, ich meine es war letzteres. Gehen wir von Letzteren aus.

    Hab per Suche jemanden gefunden der genau das selbe Problem hat. Allerdings war dort kein Feedback mehr (Hab die Person per PN mal angeschrieben).
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=123547

    Vielleicht kann mir aber jemand anders hier Erfahrungen zu einer DigiDish 45 hinter zweischeiben Isolierglas verraten? Wobei die Konstelation wohl eher selten vorkommt.

    Bei Isolierglas hab ich per Forensuche eigentlich nur entmutigende Sachen gefunden.
    Wie könnte es doch gehen? 60er oder gar 80er Offset Antenne? Kann man die womöglich liegend montieren, bzw. wie montiert man die am Platzsparensten?

    An der Scheibe Veränderungen vornehmen, z.B. Glas gegen Plexi austauschen ist nicht. Ist eine Dachgeschosswohnung, aber wie gesagt außerhalb darf ich nicht hin mit der Schüssel. Fenster während des Fernsehns offen lassen ist auch keine Alternative.

    Demnach ist die Frage ganz einfach. Was für eine Schüssel könnte ich nutzen ... ich brauch keine Garantie das diese Schüssel funktioniert, aber Tips ob es damit gehen könnte oder ob ich es nicht probieren muss ... um digitalen Sat Empfang durch zweischeiben Isolierglas zu bekommen.

    Herzlichen Dank für alle Hinweise und Tips.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Digitaler Sat Empfang durch Glas mögl. Isolierglas?

    Bei Dr. Dish wurde das mal getestet und es ging mit einer 1 Meter Schüssel sehr gut.
    Eine kleine Digidish wird da wohl nicht ausreichen. Ich würde es mit einer 80 cm Schüssel versuchen.
     
  3. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Digitaler Sat Empfang durch Glas mögl. Isolierglas?

    Es ist oft so, dass neue User ihre Fragen stellen und dann nie wieder gesehen werden, was grundsätzlich auch OK ist, dennoch wäre es manchmal ganz interessant, zu hören, was aus den Projekten geworden ist.

    Im konkreten Fall kann ich Dir nur von meinen Erfahrungen berichten, und die sind sehr positiv. Habe hier "Zimmerempfang" nun schon seit mehreren Jahren und inzwischen durch die große Antenne auch weitgehend stabil, sogar Multifeed (Astra1, HotBird, Astra2, vom letztgenannten aber nur wenige Transponder). Habe übrigens auch Isolierglas, also nicht nur eine einfache Fensterscheibe.

    Ob es geht hängt wohl auch davon ab, wie das Glas beschaffen ist (metallbedampft?). Kurzum, einfach ausprobieren wird hier das beste sein. Vielleicht kannst Du irgendwo leihweise eine Schüssel und einen Receiver bekommen und dies damit mal testen.

    Ich habe mit der 90er Antenne etwa die Reserven, die normal eine 55er Antenne bringt, der Rest sind Dämpfungsverluste durch die Scheibe. Früher hatte ich eine 55er Antenne, mit der war der Empfang nicht sehr stabil, er ist zumindest auf bestimmten Transpondern (z.B. ZDF) sehr schnell schon bei leichtem Regen ausgefallen. Sobald es stärker regnete, war gleich alles weg. Dies war einer der Gründe, warum ich mir einen DVB-S/DVB-T-Kombireceiver gekauft habe. Mittlerweile habe ich aber durch die größere Antenne sehr stabilen Empfang und es treten erst Probleme auf, wenn dicke Gewitterwolken am Himmel sind, so wie es mit der 60er Antenne im Freien auch der Fall wäre. Diese Angaben beziehen sich alle auf Astra. Bei Hotbird sind die Reserven nach wie vor sehr gering, das hat aber ausschließlich etwas mit Abschattung zu tun. Das Fenster ist nicht breit genung, um mehrere Satelliten die Schüssel komplett "ausleuchten" zu lassen. Habe die Aufstellung der Schüssel im Zimmer natürlich für Astra optimiert (ist eine Frage der Prioritäten). Vom Astra 2 gehen aus denselben Gründen nur wenige Transponder, unter anderem der für mich interessante Radiotransponder der BBC. Den Astra 2D kann ich hier mit einer Schüssel dieser Größe sowieso nicht empfangen, insofern war es sinnlos, in diese Richtung mehr zu unternehmen. Habe alles, was ich sehen und hören möchte, mehr als das!

    Meines Erachtens ist die liegende Montage weitestgehend Unsinn. Platz spart man damit nicht. Die Schüssel beansprucht dann eben die entsprechende Bodenfläche, womit man auch nichts gewinnt. Muss jeder selbst wissen. Möglich ist eine liegende Montage natürlich. Ich habe meine Schüssel relativ bodennah normal stehend montiert. Maßgeblich ist, eine geringstmögliche Abschattung durch das Fenster und Mauerwerk zu erreichen.

    Es ist m.E. einen Versuch wert. Probier es ruhig mit einer 55er Antenne. Wenn Du es damit hinbekommst, dann kauf' Dir eine 85er. Evtl. käme für Dich auch noch eine Gregory-Antenne in Frage, diese sind jedoch kostspielig, haben aber bei gleicher Schüsselgröße bessere Empfangsleistungen. Wird gelegentlich auf Ebay angeboten, ist auch neu noch zu bekommen, aber durchaus kostenintensiv. Ist halt eine Spzeziallösung, denn in der Wohnung spielt es schon eine Rolle, ob man eine große Schüssel gut integrieren kann. Ich habe meine in der "Pflanzenecke" stehen. Nachteil an der Gregory-Antenne ist, dass man damit keinen Multifeed realisieren kann. Man könnte allerdings einen Rotor benutzen. Dies geht aber sowieso nur, wenn die Fenster entsprechend breit sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2007
  4. illersepp

    illersepp Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Fellheim
    AW: Digitaler Sat Empfang durch Glas mögl. Isolierglas?

    Hallo,

    kann micherinnern, daß mal ein Test in "Digitalfernsehen" oder "Sat +Kabel" war. Vielleicht suchst Du mal da
     
  5. tbabik

    tbabik Neuling

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Digitaler Sat Empfang durch Glas mögl. Isolierglas?

    Freut mich zu hören das es doch Personen gibt die mit Isolierglas erfolg haben.
    Nächste Woche ist Schlüsselübergabe. Dann werd ich schauen ob es sich bei dem Isolierglas um Metalbeschichtetes oder auf einem Quecksilberbad entstandenen Scheibe handelt. Hab gelesen man könnte das gut an den Reflektionen sehen. Wird etwas mehrfach reflektiert, handelt es sich um einen Metalbedampfung.
    Nächste Woche schau ich mir die Scheibe nochmals an und die Fenstergröße.

    Einen analogen Receiver hätte ich sogar noch übrig, damit kann ich den Empfang schon testen. Aber eine Schüssel hab ich nicht.
    Ich glaub ich geh das Risiko ein und werd mir im laufe der nächsten Wochen zuerst eine DigiDish45 mit einem Digitalen TwinLNB kaufen und probier es damit, ggf. muss ich mir eine große Schüssel kaufen und schauen wie ich diese am besten platziere, damit diese nicht störend auffällt. Das Zimmer wäre groß genug. Als Single werd ich Probleme haben den Platz überhaupt genutzt zu bekommen :)

    Werd mich sobald ich die Wohnung bezugsfertig habe, mit den Schüsseln zu testen anfangen, aufjedenfall meld ich mich dann nochmals.
     
  6. Sputnik-1

    Sputnik-1 Neuling

    Registriert seit:
    13. November 2007
    Beiträge:
    18
    AW: Digitaler Sat Empfang durch Glas mögl. Isolierglas?

    "Sat + Kabel" (Ausgabe 5+6/2007) hat's getestet und sagt folgendes dazu:
    Am wichtigsten ist jedoch, dass eine signaldurchlässige Glasscheibe verwendet wird. Mit einfachem Isolierglas ohne Metallbedampfung hat man durchaus Chancen. Satellitenempfang unter Dach funktioniert nicht wirklich. Man sollte sich deshalb keine Hoffnungen machen. Die Wahrscheinlichkeit ist trotz hohem Aufwand sehr gering.
     
  7. tbabik

    tbabik Neuling

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Digitaler Sat Empfang durch Glas mögl. Isolierglas?

    Was gibts für günstige Methoden das Fenster zu prüfen? Ich war gestern kurz in der Wohnung, allerdings nur zur Besichtigung und zum unterschreiben des Mietvertrags. Daher bin ich nicht weiter auf das Fenster eingegangen. Schlüssel gibts erst nächste Woche. Gestern ist mir am Fenster zumindestens nichts außergewöhnliches aufgefallen, außer das es zweiglasiges Isolierglas ist.
    Ich glaub dann werd ich es wohl nicht mit einer DigiDish45 probieren, sondern gleich mit einer großen (80er) Schüssel probieren. Vielleicht bekomm ich bei einem Händler in Hannover eine geliehen oder hab die Möglichkeit diese zurück zu geben.

    Dankeschön
     
  8. tbabik

    tbabik Neuling

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Digitaler Sat Empfang durch Glas mögl. Isolierglas?

    Hi

    Wollte mich nochmals melden. War nun am Donnerstag erneut in der Wohnung, unter anderem zum einrichten und hab mir die Fenster nochmals angeschaut.
    Es sind Wärmeisolierfenster, auch wenn ich von einer Beschichtung so nichts erkennen kann. Die Fenster haben eine größe von ca. 80x90 (Glasscheibe ohne Rahmen).
    Ich habe aber einige Bäume vorm Fenster. Jetzt im Winter gehts, aber sollte der im Frühling und Sommer in der Blüte stehen könnte es knapp werden.

    Ich denk ich werd mich damit abfinden müssen einen Kabelanschluss zu nehmen oder sogar ganz auf TV zu verzichten. Werd mich im Kabel Unterforum noch etwas näher erkundigen.

    Auch wenn ich jetzt kein Feedback liefern kann.
    Trotzdem Danke
     

Diese Seite empfehlen