1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitaleinsteiger und Diseqc drehanlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Satchecker, 11. März 2004.

  1. Satchecker

    Satchecker Neuling

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Recklinghausen
    Anzeige
    Hallo


    Ich habe mir einen Digi Reciever gekauft und hab direkt spass an der freud.Ich habe auch schon einiges von Drehanlagen gelesen und das hat mich schon immer gereizt und hab mir heute einen Diseqc motor von Jaeger geholt H-H mount SG120.

    ICh habe mir schon drülfzigmal verschiedene anleitung zu Drehanlagen montage durchgelesen und in der praxis elendig versagt ver&auml entt&aum .

    Also ich bin so vorgegangen bitte berichtigt mich,ich habe zuerst meine schüssel am antennenmast auf Astra 19,2 ausgerichtet dann habe ich die flügelschrauben gelöst und die schüssel vom mast genommen,danach habe ich den motor am mast so gut es ging nach süden ausgerichtet und befestigt.Dann habe ich die schüssel am zapfen vom motor befestigt und zugesehen das die halterschrauben von der schüssel mit den vom motor in der gleichen flucht sind.Nun habe ich den Satfinder angeschlossen und nen kleinen fernsehr mit analog reciever.Dann habe ich mit den manuellen taster den Orbitalbogen abgefahren aber ich hatte nur Astra und Eutelsat die anderen nicht gefunden entt&aum .Dann nochmal die Anleitungen durchgelesen und ich muss zugeben das ich da noch immer nicht richtig begriffen habe.Absolut neue Materie.

    Bitte könnt ihr meine folgende fragen beantworten?
    Mein Wohnort ist Recklinghausen
    (1)Welchen Elevations Winkel muss meine Antenne haben 39° Grad?

    (2) Welchen Winkel muss die Elevation vom Motor haben 51,6° grad?

    (3)Muss der Motor genau nach Süden zeigen?Wenn ja habe ich.

    Ich habe heir eine Elevations und Deklinationswinkeltabelle aber ich kann damit nichts anfangen weil ich sie net verstehe,das was ich vermute ist da bei mir entsprechend der Deklination-Winkel: -7.4° ist muss ich in der Tabelle nach einem wert gucken der dem enstprechen kann hier steht unter Latitude 51 Deklinattions winkel 7.385 aufgerundet wären das ja 7,4° aber nicht -7,4 und da drunter steht auch der Elevations winkel 39°.

    Kann mich mal jemand aufkären ich glaub da brauch man jedemenge wissen über diese Materie um das zu verstehen ich fange gerade bei 0 an.

    Das was ich mal versucht habe war mal mit einem Antennen Rotor für normale Antennen den Orbitalbogen abzufahren aber nur auf blöd weil ich den Motor am Tag zuvor auf dem Flohmarkt günstig bekommen habe,den motor habe ich so ähnlich wie den Diseqc motor montiert aber voll 0 8 15 methode mit einem Keil damit der motor die antenne so bewegt wieder mount motor da hatte ich Türcksat Arabsat Eutelsat und Astra 19,2 und Astra 28,? auf Astra 28,? war nur ein Bild da stand immer nur Astra zur der zeit achjau und den Sirius hatte ich auch aber wie gesagt alles Analog nach ein parr stürmischen tagen war alles verstellt und vorbei und seitdem bin ich scharf darauf nur vernüfntig soll es diesmal sein.Aber ich brauche eure Hilfe.

    Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und ich freue mich schon jetzt auf eure Antworten.


    Gruss Satchecker
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Habe genau das selbe Problem, mein Satb HH-100 Motor funktioniert jetzt zwar so in etwa, aber es könnte schon noch besser sein.

    Motor und Schüssel in genauer (Kompass!) Südrichtung aufstellen

    Die Elevation des Motors auf dein Breitengrad einstellen (bei mir wars 49)

    Nun mit dem Receiver den Motor auf Astra 19.2° drehen, sollte dann beim Motor ca 11° sein (siehe den Rechner auf www.satlex.de, da steht einiges)

    Nun die Antenne nur noch in der Elevation solange verändern, bis man Astra 19.2° kriegt. Azimuth sollte nicht mehr verändert werden müssen.

    Im Receiver dein Breiten- und Längengrad angeben (gibts auch auf Satlex nen Rechner). Nun sollte der Motor jeden Satelliten automatisch anfahren können.

    Sollte, in der Realität krieg ich auch nicht alle Sat's, aber von 40°W bis 40°E kommen eigentlich recht viele ganz gut rein.

    <small>[ 14. M&auml;rz 2004, 18:17: Beitrag editiert von: BlackWolf ]</small>
     
  3. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Soweit ich mich an die diversen Anleitungen erinnere stellt man den Motor so ein dass man mit einer ausgerichteten Schüssel guten Empfang auf Astra hat während eben der Motor auf die 19.2° schaut. Also Motor montieren Schüssel drauf und dann die Elevation vom Motor anpassen. Dann ein paar äussere Positionen suchen und die Schüssel wenns nicht ganz passt mit sanfter Gewalt nach oben, unten, rechts oder links drücken und nach den Veränderungen der Qualität die beiden Elevationen ändern, eventuell auch den Azimuth. Wenns jetzt wieder warm wird mach ich mich auch mal an so eine Operation.

    Gruss Uli
     
  4. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    ne uli12us, das habe ich auch gelesen und das hat beim besten Willen nicht funktioniert. Da kam dann zwar Astra 19.2° rein, aber nicht mal mehr der Hotbird [​IMG]

    Also bei mir musste der Motor auf jeden Fall auf den Breitengrad gestellt werden und die Schüssel hat jetzt ca so 22° Elevation. Sonst hat gar nix gefunzt. Wird wahrscheinlich aber auf den Motor ankommen, ob der Zapfen nach oben oder unten schaut usw.

    Komischerweise kommt bei mir nun der Astra 19.2° mit 88% am schlechtesten rein, Astra2 & Hotbird brennt hingegen fast mit 100% Signal runter!

    <small>[ 13. M&auml;rz 2004, 12:46: Beitrag editiert von: BlackWolf ]</small>
     
  5. Satchecker

    Satchecker Neuling

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Recklinghausen
    Hallo

    Ich hab da eine Anleitung gefunden die erstmal positive werte gebracht hat,die ist zwar von einem Diseqc-Motor von Zehnder wo der Zapfen auch nach unten zeigt aber ich glaube ausser von der Marke unterscheidet sich der Motor nicht von meinem,oder gibt es noch unterschiede von den winkel grad einstellung?

    Hier der link http://www.zehnder-sat.de/shop/anleitung/POLARM.pdf

    Also mein Satfinder schlägt fast bei jeden Satelliten aus nach dem ich den motor manuell ost/west betätige ich weiss noch nicht welche Satelitten es sind aber es sind schon einige.Nur eins blockiert jetzt meinen erfolgszug ich habe die Schüssel in &gt;Richtung osten gedreht und wollte auf den Türksat 1 C,ich dachte dieser Sattelit ist auf der letzten Position in die Richtung.So ging ich ins Wohnzimmer guckte dann per Digi Reciever welcher Satellit jetzt empfangen wird und dann tauchte der Satellit Europe S auf da laufen wohl immer Pferde wetten oder so durchein da habe ich nur einen Transponder von empfangen.

    Nun frage ich mich kommt dieser Satellit vor Türksat oder nach Türksat,bitte um hilfe.
    Welcher Satellit ist den jetzt auf der letzten position in die Richtung,nicht Türksat 42E?

    Was haltet ihr von der Anletung, klingt doch logisch oder?

    Ich stell mir das mit einem Zirkel vor (doof ich weiss aber egal)sobald man den winkel verstellt kommt man nicht mehr auf den Bogen den man vorher mit dem Zirkel angezeichnet hat.Lieg ich da falsch mit meinem Prinzip?

    Im moment stört das Wetter bei meinen versuchen.

    Gruss der abcheckende Satchecker winken

    <small>[ 13. M&auml;rz 2004, 22:35: Beitrag editiert von: Satchecker ]</small>
     

Diese Seite empfehlen