1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitale und analoge Receiver (Mischbetrieb)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von NukeEliminator, 8. September 2010.

  1. NukeEliminator

    NukeEliminator Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    ich habe mir letzte Woche einen Digitalen Receiver gekauft, der auch super läuft, aber es gibt jetzt Probleme mit den Analogen Receivern. Ich habe schon einige Foren durchgelesen, aber komme trotzdem nicht weiter, ich möchte versuchen eine möglichst günstige und gute Lösung zu finden.
    Ursprünglich waren an der Anlage 3 gleiche analoge Receiver (Strong SRT 400) angeschlossen, wobei jetzt einer durch einen digitalen Opticum HD X402p ersetzt wurde. Wenn ich den digtialen Receiver anschalte gehen auf ihm alle Sender, aber auf den analogen gehen nur ein paar Sender, wenn ich den digi auf Standby schalte gehen auf dem analogen wieder alle Sender. Ich habe heute etwas am digitalen rumgestellt (horizontal/vertikal usw.) jetzt funktionieren auf dem analogen alle Sender und auf dem Digitalen fehlt z.b. Sat1 und Pro7. Auch wenn ich die 22kHz Option am analogen anschalte funktioniert es nicht dass alle Receiver laufen.
    Als LNB verwende ich ein HIRSHMANN CS320T (da gehen 2 Kabel raus) und was der Verteiler für einer ist weiß ich nicht, auf jeden Fall kommt er mir ziemlich alt vor [​IMG]
    Hier mal die Bilder vom Verteiler und vom LNB

    Bild: dsc01035ynob.jpg - abload.de
    Bild: dsc01039q61z.jpg - abload.de
    Bild: dsc01040pnqv.jpg - abload.de

    Habe ich die möglichkeit das durch irgendwelche Einstellungen zum laufen zu bringen?
    Oder brauche ich 3 digitlae Sat Receiver, oder ein neues LNB und Verteiler?

    Diese Frage habe ich auch in einem anderen Forum gestellt, aber da antwortet niemand und mein 14 Tage Rückgaberecht läuft bald aus, falls die Umrüstung zu teuer wäre. Ich hoffe ihr könnt mir helfen

    Gruß Marcel
     
  2. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Digitale und analoge Receiver (Mischbetrieb)

    Mal abgesehen von der schlechten Montage der F-Stecker!
    Der" Verteiler" (richtiger wäre Multischalter) ist nicht für digital geeignet,da er nur zwei Eingänge hat! Damit fehlen bei digital immer Sender! Wenn es bei max. 4 Einzelreceiver bleibt,dann wäre der Einsatz eines Quad-LNbs sinnvoll! LNB Universal Quad ALPS HD-Ready nur bei WilliSat - Online Shop
    Der MS fällt dann weg.Die Kabel die dann vom Quad _LNB kämen,werden direkt mit den Receivern verbunden.

    Wenn es mehr Receiver werden,müsste ein neuer MS gekauft werden. Bsp. Kreiling KR 5-8 MS - Multischalter 5/8 für 1 Satellit - BFM Sat-Shop

    Dazu bräuchte mann dann aber ein Quattro-LNB und kein Quad !Logischerweise auch zwei neue Kabel vom LNB zum Verteiler ,weil dieser MS 4 Kabel aus Zuleitung benötigt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2010
  3. NukeEliminator

    NukeEliminator Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digitale und analoge Receiver (Mischbetrieb)

    Danke für die schnelle Antwort :)

    Es wird wohl bei 3 oder max 4 Receivern bleiben. Dann bräuchte ich ja nur ein Quad LNB, 20m Kabel und ein paar Verbindungsstücke.

    Ist diese Kabel ok oder muss man da auch was beachten?
    Set Sat Antennenkabel Koaxialkabel "ECHTES KUPFER": Amazon.de: Elektronik


    Jetzt noch eine Frage zum Verständnis:

    Ich möchte mir jetzt also ein Quad LNB kaufen an dem dann die 4 Receiver dirket angeschlossen werden.

    Was bringt dann eigentlich ein Quattro LNB wenn man es an einen 5/4 Multischalter anschließt? Da kann man ja dann auch nur 4 receiver anschließen. Kommt das dann aufs gleiche raus?:confused:

    Also nochmal Danke, dann kann ich zum Glück den Digitalen Receiver doch behalten weil die Aufrüstung nicht so teuer ist :love:
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.170
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Digitale und analoge Receiver (Mischbetrieb)

    Qualitativ besser !
    Multischalter hat "Verstärker" eingebaut, weniger störanfällig und über den 5. Eingang kann man z.B. ganz einfach noch UKW bzw. DVB-T oder eine Aussenkamera über Modulator mit in die Hausverteilung einspeisen.

    Vor allem nimmt man so wie so nie einen 5/4er Schalter, sondern immer gleich mind. einen 5/8er das man in Zukunft "Reserven" hat (5/8er kostet nicht viel mehr als ein 5/4er !).
     
  5. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Digitale und analoge Receiver (Mischbetrieb)

    Das Kabel hat einen Außendurchmesser von 8,2mm,daher gibt es keine F-Stecker die da vernünftig passen würden.(passt auch schlecht in eine Dose) Nimm lieber ein Kabel mit max. 7mm Durchmesser min. 1oodb Schirmung(max 3 Fach geschirmt!) und der Innenleiter sollte 1,13mm dick sein. Kathrein LCD 111 -Koga 120 Hirschmann sind da sehr gut. Dazu dann diese Stecker Triax PFC 070 SAT-Adapter, SAT-Stecker: HDMI-Kabel & Videokabel Preisvergleich - Preise bei idealo.de
    wenns was gutes werden soll. Normale F-Stecker reichen aber oftmals auch aus.
     

Diese Seite empfehlen