1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Digitale Surroundbox" wirklich ein Ersatz?

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von arte, 21. Dezember 2004.

  1. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.049
    Anzeige
    Letztens habe ich zufällig bei RTL Shop den Rest der Präsentation der Digitalen_Surroundbox gesehen. Aber kann so etwas wirklich ein 5.1 Lautsprechersystem ersetzen? Kann ich mir nicht so richtig vorstellen - die erzählen ja immer viel, wenn der Tag lang ist.

    Danke - arte
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: "Digitale Surroundbox" wirklich ein Ersatz?

    Kurz und knapp, NEIN.
    Gruß Gorcon
     
  3. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: "Digitale Surroundbox" wirklich ein Ersatz?

    Die von Bose oder Bang&Olufson können das wirklich. Das der Billig-Ramsch aus dem RTL-Shop das kann, möchte ich mal stark anzweifeln.
    Ist ja auch kein Wunder, da liegen schlappe 1500 € Preisunterschied dazwischen.
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: "Digitale Surroundbox" wirklich ein Ersatz?

    Nananana... Nicht so schnell ;)

    Wir haben ja nunmal nur zwei Ohren. Den räumlichen Klangeindruck erhalten wir u.a. durch unterschiedliche Lautstärken und vor allem durch Laufzeitunterschiede und die daraus resultierenden Phasenverschiebungen der Signale.

    So etwas kann man mit einem DSP und einem Kopfhörer nachbilden. Komplizierter wird es bei Lautsprechern, da es hier ja noch eine nicht genauer definierte Strecke zwischen Schallerzeuger und Ohr zu überbrücken gilt. Und da trennt sich die Spreu vom Weizen.

    Teure DSP-Systeme können sogar mittels Messmikro die akustischen Eigenschaften des Raums am Hörplatz beeinflussen bzw. kompensieren.

    Also grundsätzlich lassen sich auch mit zwei Lautsprechern Surround-ähnliche Effekte erzeugen. Allerdings ist es eine Herausforderung an die Hard- und Software. Zudem funktioniert der Effekt meines Wissens auch nur in einem relativ kleinen Bereich.
    Da haben echte 5.1-Systeme nunmal den Vorteil, dass man nicht unbedingt exakt in der Mitte sitzen muss. Dank Center-Spreaker hört man trotzdem die Stimmen exakt mittig -- die Stereo-Effekte verschieben sich jedoch geringfügig.

    Gag
     
  5. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: "Digitale Surroundbox" wirklich ein Ersatz?

    Du kannst mit so einer Surroundbox ein 'räumliches Klangbild' erzeugen, sprich du kannst den Lautsprecher vor dir nicht sauber orten.
    Unter Raumklang im Videobereich verstehe ich allerdings, daß ich einzelne Geräusche aus unterschiedlichen Richtungen wahrnehmen kann.
    Das kann die Box sicher nicht, auch wenn sie von Bose oder B&O ist.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: "Digitale Surroundbox" wirklich ein Ersatz?

    Ich sehe das ähnlich wie Stefan1100. Man hat zwar eventuell einen entsprechenden "Effekt" aber die Ortbarkeit bleibt auf der Strecke, daher mein "Nein". ;)
    Gruß Gorcon
     
  7. DeJe

    DeJe Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.752
    AW: "Digitale Surroundbox" wirklich ein Ersatz?

    Ich schlage auch in diese Kerbe.
    Ein vollwertiges 5.1 System kann solch eine Box nicht ersetzen.
    Kann man wohl ähnlich einordnen wie Dolby Digital vs. "virtual" Surround mit DSP. Für den ersten Moment klingt es erstaunlich. Im Vergleich mit DD aber grottenschlecht.
    Als Alternative in sehr, sehr kleinen Räumen oder als Zweit/Drittanlage vielleicht denkbar. Mehr aber auch nicht.
     
  8. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: "Digitale Surroundbox" wirklich ein Ersatz?

    Hört's euch trotzdem bei Gelegenheit mal an, ich wollt's auch nicht glauben.
    Aber ich denke mal bei einer Raumgröße < 18qm ist dann auch schon Essig.
     
  9. DeJe

    DeJe Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.752
    AW: "Digitale Surroundbox" wirklich ein Ersatz?

    Casper, zu Zeiten als ich mein Heimkino-System gekauft habe hat mir der Händler am ausgewählten Receiver verschiedene Lautsprechersysteme angeschlossen. Selbst ein recht teures Bose-Lautsprechersystem. Aber gegen die letztlich gewählten 4 Standboxen von Quadral (Aurum) plus Center hatte selbst dieses Bose-System keine Chance. ;)
     
  10. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: "Digitale Surroundbox" wirklich ein Ersatz?

    Ist doch klar das Satelitensysteme nicht mit 4-Wege Standboxen ( Volumen ) mithalten können. Ist aber trotzdem begeisternt was aus der Surround-Box rauskommt.
     

Diese Seite empfehlen