1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

digitale SAT- Anlage- was brauche ich zum Emfpang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von neuer-bewohner, 19. April 2007.

  1. neuer-bewohner

    neuer-bewohner Neuling

    Registriert seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,

    ziehe demnächst in eine neue Wohnung, dort muß ich das erste mal mit einer SAT- Anlage leben...

    Was der Vermieter mir gesagt hat:

    digitale SAT- Anlage, 1 Kabel für die Wohnung


    Also kann ich nur mit 1 Reveiver 1 Programm gleichzeitig schauen ? oder kann ich ne art "splitter" dazwischen hängen ?

    würde ev. gerne noch in nem 2ten Raum nen 2ten TV betreiben...

    will mir im saturn /mediamarkt nen digitalen SAT- Reveiver kaufen... muß ich was beachten ?
    Angeschlossen werden soll n Videorecorder und n TV


    vielen dank für eure tips !!!
     
  2. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: digitale SAT- Anlage- was brauche ich zum Emfpang

    gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2007
  3. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: digitale SAT- Anlage- was brauche ich zum Emfpang

    Herzlichen Glückwunsch. Ein aufgeschlossener Vermieter, was berechnet er Dir denn für den Zugang zum Satelliten?

    Ja, das kannst Du, aber nie beide TV's zugleich. Ein Kabel -> ein Reciever

    Würdest Du Dir jemanden, der ein geiziges 'Tier mit Rüssel' ist, auf Deine Geburtstagsfeier einladen ? Oder Dich lieber in Deiner Nachbarschaft nach netten, engagierten und kompetenten Leuten umschauen?

    Ja das ist gut, aber nur wenn es sich um einen digitalen Receiver mit integriertem Videorecorder und Festplatte handelt. Du redest doch hoffentlich nicht über eine analoge Retro-VHS-Bandsalat-Dingsmaschine die man auf der Auktionsplattform seiner Wahl für einen Euro zuzüglich Versandkosten ersteigern kann?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2007
  4. neuer-bewohner

    neuer-bewohner Neuling

    Registriert seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    3
    AW: digitale SAT- Anlage- was brauche ich zum Emfpang

    also das mit dem Rüsseltier und dem netten Nachbarn hab ich jetzt nich so recht verstanden

    meine Vermutung ist ich soll lieber bei nem vernünftigen Laden um die ecke kaufen !?


    ja du hast recht.. so n altes VHS- Ding... habs halt und würds wenn auch gern benutzen können....


    da ich also nur 1 Kabel habe kann ich auch nur an einem TV schauen ? oder würd es mit 2 Receivern gehen ?


    btw: extra berechnet wird mir nix... ist in den Umlagen mit drin

    danke schonmal narrendoktor !
     
  5. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: digitale SAT- Anlage- was brauche ich zum Emfpang

    Alle wichtigen deutschen Programme lassen sich (jetzt, nach dem Transponderwechsel von Pro7/Sat) über eine Leitung empfangen und beliebig verteilen. Damit wird der "Fernsehbedarf" von weiten Teilen der Bevölkerung absolut ausreichend bedient, von besonderen Interessen (Hobby, Ausländer...) mal abgesehen. Eine Sat-Leitung (die im Idealfall nur sehr wenig Geld im Monat kostet) ist damit heute dem durchschnittlichen Kabelanschluss überlegen. Die Betonung liegt hier immer auf "Durchschnitt". Wenn die ganze Sache dann noch preiswert ist, kann man nicht meckern, denn Kabel kostet auch Geld und ist leider oft genug nicht mal "Durchschnitt".

    Ich schließe mich der Empfehlung nach einem Receiver mit Festplatte an ("PVR").

    PS: "beliebige Verteilung" heißt auch: TWIN-Receiver an einem Kabel ist möglich.
     
  6. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: digitale SAT- Anlage- was brauche ich zum Emfpang

    Ja, genau.

    Du kannst auch zwei Receiver anschließen, kein Problem. Du legst einfach ein zweites Kabel vom 'OUT' des ersten Receivers in den 'IN' des zweiten Receivers. Du kannst Die Receiver aber nicht gleichzeitig betreiben, das geht nur wenn zwei Kabel in die Wohnung führen und die beiden Receiver unabhängig von einander versorgt werden.
     
  7. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    AW: digitale SAT- Anlage- was brauche ich zum Emfpang

    Das geht eben jetzt doch wenn man bei beiden die gleiche Empfangsebene schaut, also in der Praxis high horizontal, wo fast alle deutschen Programme zu sehen sind. Wenn man sich auf diese Ebene beschränkt, kann man das Signal wie beim Kabel verteilen.
    Gruss Grautvornix
     
  8. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: digitale SAT- Anlage- was brauche ich zum Emfpang

    Ich will kein Streit anfangen, aber dieser Tip ist nicht praxistauglich.
     
  9. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: digitale SAT- Anlage- was brauche ich zum Emfpang

    Den Vermieter zu Investitionen zu bewegen (größerer Multischalter, neue Kabel bis in die Wohnung), ist auch nicht sehr praxistauglich. Meine Erfahrung ist, dass Vermieter in dieser Hinsicht (Investitionen) eher etwas träge sind und nicht gern etwas ändern wollen, was sie für ausreichend befinden.

    Zudem hängt die praxistauglichkeit des Vorschlages allein von den Fernsehgewohnheiten des zukünftigen Nutzers ab.
     
  10. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: digitale SAT- Anlage- was brauche ich zum Emfpang

    Ich würd's auch anders machen, aber für die beschriebenen minimalen Ansprüche des Threaderstellers (er benutzt ja auch noch einen analogen VCR) ist es ein guter Kompromiss.
     

Diese Seite empfehlen