1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitale Fernseher?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von ringo-in-rv, 4. September 2002.

  1. ringo-in-rv

    ringo-in-rv Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2002
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Ravensburg
    Anzeige
    Ich bin gerade dabei, mir einen neuen Fernseher anzuschaffen, dabei bin ich auf das Thema DVB gestoßen. Gibt es bereits Fernseher, die mit der entsprechenden Hardware zum digitalen Empfang ausgestattet sind? Mir ist in den einschlägigen Geschäften nichts diesbezügliches aufgefallen!

    Oder sollte ich noch mit der Anschaffung warten?

    Ist die Bildqualität besser bei digital, oder ist "nur" der Informationsgehalt größer? mailto:ringorv@hotmail.comringorv@hotmail.com</a>
     
  2. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    irgendwo habe ich mal gelesen, dass du dir bei grundig den receiver einbauen lassen kannst.
    aber das weiss ich jetzt nicht so genau.

    generell würde ich aber zu einem externen gerät raten, da man so flexibler.
     
  3. Waldi

    Waldi Senior Member

    Registriert seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Deutschland
    Von SONY gibt es sowas schon, und zwar KD-32NS100, "Deutschlands erster Fernseher mit eingebautem MHP-fähigen digitalen SAT-Receiver
    ".
    [​IMG]
    Hier was zum Lesen: http://www.sony-europe.com/view.x?cat=14924&prod=25285&loc=de

    Ist allerdings sau teuer: € 3.578,53

    <small>[ 05. September 2002, 09:47: Beitrag editiert von: Waldi ]</small>
     
  4. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Auch wenn der Preis unverschämt ist und das Gerät vermutlich (wie alle derzeitigen Digitalreceiver) Kinderkrankheiten hat, ist das doch ein Anfang. Erstmals kommt hier nämlich so ein Gerät von einem der "großen" Hersteller. Bisher gab es nur nachträgliche Lösungen von Loewe (ohne CI) und Grundig.
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.048
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    @beiti:
    Du findest also das Gerät von Sony besser, weil der Digital Receiver von anfang an dabei ist??

    Meines wissen nach bieten folgende Hersteller TV's mit Digital empfang an (Nachrüstung):
    - Grundig (DER 1100S) http://www.grundig.de/aktuelles/presse/prod-detail.mhtml?id=2536
    - Loewe
    - Metz http://www.metz.de/1_metz_2000/m_pages_deutsch/2_tv_bereich/m_tv_d_sat_tv.html
    - Sony

    Wenn es für meinen TV ein Modul geben würde, würde ich eins einbauen.

    Blockmaster

    <small>[ 05. September 2002, 13:00: Beitrag editiert von: -Blockmaster- ]</small>
     
  6. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Zumindest bei Sony scheint das doch eine jüngere Entwicklung zu sein.

    Ich selbst (Technikfreak) möchte immer getrennte Komponenten, weshalb mir ein integrierter Receiver derzeit keinen Aufpreis wert wäre.

    Ich sehe jedoch im Familien- und Freundeskreis, daß viele eben wegen der getrennten Geräte vom Satellitenempfang Abstand nehmen und lieber Kabelgebühren zahlen.
    Darum denke ich, daß integrierte Lösungen (natürlich dann auch zu akzeptablen Preisen) ein entscheidender Schritt auf dem Weg zur digitalen Umrüstung Deutschlands sind.
    Wenn von einer Umrüstung bis 2010 die Rede ist, wird das immer mit dem 8jährigen Produktzyklus begründet, d. h. bis 2010 würden dann nur noch wenige "analoge" Fernseher im Umlauf sein. Das kann aber nie klappen, wenn bis jetzt (2002) noch so gut wie gar keine Digitalgeräte auf dem Markt sind - von einer "marktbeherrschenden Stellung" ganz zu schweigen.

    Der breite Markt empfindet 2-Geräte-Lösungen als Rückschritt beim Bedienungskomfort und wird sich das nicht freiwillig antun.

    Bevor nicht Aldi einen günstigen Fernseher mit DVB-Tuner (egal ob C, S oder T) ins Programm nimmt, bleibt das digitale Fernsehen eine Sache für Freaks.

    <small>[ 05. September 2002, 15:28: Beitrag editiert von: beiti ]</small>
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.048
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Wegen dem Sony Fernseher würde ich alldings mal sagen das andere Firmen (besonderst Grundig und Loewe) viel mehr Erfahrung bei integrierten Lösungen haben. Den digital Receiver hat Grundig zwar erst jetzt zustande gebracht, aber analog Receiver gibt es ja schon fast 10 Jahre lang zum einbauen.
    Und wenn es nur einen fertigen TV mit digital Receiver von Sony gibt, fände ich das ganz schön blöd. Bei den anderen Herstellern hat man ja eine viel größere auswahl an Geräten (und kann auch später nachrüsten).

    Ich als "Technikfreak" habe gerne alles. Habe 2 analog Sat Receiver im TV und noch 2 digitale und ein analogen als seperate daneben stehen l&auml;c

    Im bezug auf "digitalen Umrüstung Deutschlands" kann ich dir nur recht geben.

    Blockmaster
     
  8. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Ich würde derzeit keinen Digi-Sony kaufen. Ich sehe in ihm aber ein Signal, auch für andere Hersteller.

    Lange Zeit sah es ja so aus, als seien integrierte Receiver was für gut informierte Freaks, während der Massenmarkt mit Beistellgeräten bedient wird. Die Nachfrage ist aber genau umgekehrt.
     

Diese Seite empfehlen