1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalanlage einstellen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tacklemoe, 8. Oktober 2004.

  1. tacklemoe

    tacklemoe Neuling

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    habe mir eine Digitalanlage aufs Dach gebaut:
    100 cm Spiegel, 2x Quattro-LNB, 9/8 Multischalter

    Im Moment scheitere ich trotz guter Anleitungen kläglich die Anlage einzustellen, bekomme kein Signal. Jetzt dachte ich mir ich probiers mal mit ne'm geliehenen Analog Receiver: Davor aber die Frage: Kann ich den ganz normal wie ne'n Digitalreceiver am Multischalter anschließen oder wie muss ich da vorgehen?

    Es gibt doch auch die Sat-Finder (die Pegelanzeigen, die man zwischen LNB und Receiver steckt), kann man die in meiner Anlage auch irgendwo zum Einstellen verwenden?

    Sorry für die teils DAU Fragen, bin hier Neuling :(

    Gruß und danke schomal
    tacklemoe
     
  2. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Digitalanlage einstellen

    Den Analogreceiver kannst Du so wie einen Digitalreceiver auch an Deinen Multischalter (also an einen Ausgang vom Multischalter) anschließen. Digitalreceiver und Analogreceiver verwenden gleiche Spannungen, Steuersignale....

    Wenn Du nicht weißt, was Du beim Analogreceiver bei Hotbird für Frequenzen eingeben mußt, kannst Du diese Seite hier mal aufrufen:
    http://www.lyngsat.com/europe.shtml
    Wichtig ist, daß Du auch darauf achtest, Daß Du dann für das zweite LNB/eine Orbitposition (also wahrscheinlich Hotbird) auch das DISEQC-Steuersignal aktivierst, sonst greift der Receiver immer auf LNB1 zu.

    Wie man so eine Multifeedlösung ASTRA1/Hotbird aufbaut, ist ziemlich detalliert auf diesen Seiten hier beschrieben:
    http://www.bw-sat.de
    halt mit genauer Aufbauanleitung. Bei Dir wird es etwas komplizierter, da Du den Multischalter dazwischen hast. Du mußt darauf achten, daß Du die vier Kabel, die von einem LNB abgehen, in der richtigen Reihenfolge am Multischalter (den Eingängen) anschließt.

    Einen Sat-Finder kannst Du verwenden, ist erst mal ne gute Hilfe, der kann aber nicht unterscheiden, welchen Satelliten Du da empfängst. Da kommt in der Regel alle 3° ein anderer. Da brauchst Du schon einen Receiver zur Kontrolle. Kannst Dich etwas in Deiner Nachbarschaft orientieren, wohin da die Sat-Schüsseln für ASTRA1 zeigen. Der Sat-Finder kann nur dann funktionieren, wenn er vom Receiver oder Multischalter mit Strom versorgt wird. Dazu haben die Dinger meist ne Testfunktion, wo dann die Spannung angezeigt wird. (13 bis 18 Volt)

    Vielleicht hat Deine Sat-Schüssel auf der Rückseite so eine Gradeinteilung. Die kannst Du auch verwenden, um sie grob auszurichten, dazu muß die Schüssel aber an einem absolut senkrechten Mast angebracht sein.

    Welche Gradzahl Du da einstellen mußt, hängt vom Wohnort ab. Einen entsprechenden Rechner (nennt sich Azimut-Elevations-Rechner) findet man zB auf dieser Seite:
    http://www.satzentrale.de
    Als Gradzahl müßtest Du einen Wert zwischen 28° und 34° erhalten, im Süden der BRD halt 34°, nach Norden weniger.
     
  3. tacklemoe

    tacklemoe Neuling

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5
    AW: Digitalanlage einstellen

    Der Analogreceiver soll erstmal auch nur zum Einstellen dienen, für den Regelbetrieb hab ich dann ja gescheite Digitalreceiver :)

    Wo schließ ich den Sat-Finder genau an? Einfach an eine der vier Leitungen eines Quattro LNBs und dahinter ein Receiver?

    Jepp, Schüssel hat so ne Gradeinteilung und hab auch schon grob danach eingestellt, der Mast sollte so gut wie sauber im Wasser stehen :)
     
  4. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Digitalanlage einstellen

    Da kannst Du so machen, da mußt Du aber wissen, an welchen Anschluß vom Quattro LNB Du das Koaxkabel dann dranhängst.

    Ich nehme mal an, daß der Analogreceiver ne Senderliste für ASTRA1 hat. Da greife ich jetzt einfach mal ein paar Programme raus.
    Wenn Du zum Ausrichten auf ASTRA1 das ZDF verwendest, mußt Du beim Quattro LNB den Eingang "horizontal low" verwenden.
    RTL2 => horizontal low
    RTL => vertikal low
    Sat1 => vertikal low
    ProSieben => vertikal low
    Wenn Du dann das entsprechende Programm auf dem Bildschirm hast, wirst Du beim Umschalten merken, daß nur etwa die Hälfte der Kanäle auf dem Analogreceiver laufen. Das ist nichts außergewöhnliches, liegt daran, daß der Multischalter ja noch in der Verschaltung fehlt.

    Du kannst den Empfang am besten dadurch optimieren, daß Du einen nassen Waschlappen auf das Feedhorn legst. Der Empfang wird dann deutlich schlechter, wenn Du dann aber die Schüssel bewegst, kannst Du viel schneller Unterschiede feststellen, ob Du den Empfang verbesserst oder verschlechterst.

    Wichtig ist noch, welche Orbitposition Du in den Fokus der Sat-Schüssel nimmst (der ist dort, wo der Feedarm hinzeigt). Erst diesen Punkt ausrichten, danach den non-focal-point.
     
  5. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    AW: Digitalanlage einstellen

    Ums nochmal klar zu sagen: Zum Ausrichten wird der analog-Receiver direkt ans LNB angeschlossen, also ohne Multischalter. Dann ein Programm einstellen, was auch auf der richtigen Ebene liegt und die Schüssel drehen bis Empfang da ist.
    Wenn das dann erledigt ist entsprechend mit dem schielenden LNB vorgehen.
    Einen Satfinder brauchst du bei dieser Vorgehensweise nicht.
     

Diese Seite empfehlen