1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

digital- und analog receiver an digi-lnb...

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von digiwatcher, 26. August 2004.

  1. digiwatcher

    digiwatcher Junior Member

    Registriert seit:
    5. August 2004
    Beiträge:
    23
    Anzeige
    hi folks !

    ich bin nun schon seit ein paar wochen digital (sat), habe aber noch 2 analog-receiver, die ich weiterhin betreiben möchte.
    am digi-quattro-lnb hängen bereits 2 digi-receiver. die anderen 2 anschlüsse gehen an 2 analoge.

    bei den analogen handelt es sich um modelle der firma seg und saba.
    wie kann ich diese weiter betreiben?
    lt. meinen ersten infos dürfte es kein problem sein, analoge recs ans digitale lnbs zu hängen - man müsse nur die frequenzen neu einstellen.

    beim saba ergibt aber der suchlauf nix, njente, nada...
    er findet einfach kein programm...
    muss ich noch irgendwas einstellen bzw. auf was muss ich noch achten?

    danke schon mal für die hilfe
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: digital- und analog receiver an digi-lnb...

    Was du alles neu einstellen musst, hängt davon ab, an was für einer Anlage die Geräte vorher betrieben wurden. Am besten sollte man sich dazu die Bedienungsanleitungen zur Hand nehmen.
    Da solltest du als erstes mal das Kabel prüfen.
     
  3. digiwatcher

    digiwatcher Junior Member

    Registriert seit:
    5. August 2004
    Beiträge:
    23
    AW: digital- und analog receiver an digi-lnb...

    Hmm...war eine Analog anlage (Schüssel: Astronaut) mit Multi-Switch.


    ..falls vorhanden ;) . Denke aber nicht, dass da irgendwas drinsteht von wegen "wenn Sie den Receiver an eine digitale Anlage anschließen, tun Sie das und das...". Die Receiver sind ca. 3 Jahre alt und da war's ja noch nicht soweit her mit Digi-Sats

    .
    Kabel ist am LNB fest...was sollte ich noch überprüfen. Das Kabel ist das alte wie vorher...

    Liegt's daran, dass manche analog Receiver einfach nicht mit digi-Signal funzen?
     
  4. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.009
    AW: digital- und analog receiver an digi-lnb...

    häng da hinten mal 'nen anderen Receiver (egal welchen) dran, ob's wirklich nicht die Strippe ist.

    Das ein Receiver keine "digitalen Antennen" mögen, ist _absolut ausgeschlossen_ (da es keine digitalen Antennen gibt). Und soo viel kann man bei einem Quatro-Switch (oder kurz "Quad") ja nicht falsch machen ;)
     
  5. digiwatcher

    digiwatcher Junior Member

    Registriert seit:
    5. August 2004
    Beiträge:
    23
  6. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: digital- und analog receiver an digi-lnb...

    Wie alt war die bisherige Außenanlage, das LNB?
    Es gab nämlich früher solche mit einer Oszillatorfrquenz von 10000 MHz,
    die neuen haben nur noch 9750 MHz.
    Wenn du nun den analogen Receiver an die neue Anlage hängst, findet er eigentlich nichts mehr, außer per Zufall.
    Also mußt du in den Receivereinstellungen die sog LOF verändern.
    Dann solltest du wieder Sender reinkriegen.

    Gruß Hajo
     
  7. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.009
    AW: digital- und analog receiver an digi-lnb...

    für uralte analog-LNBs (bis ca. 1995) rechnet man SAT-Freq (z.B. 11234 MHz) - 10000 = Frequenz im Receiver (1234MHz). Modernere Anlagen (auch einige noch nicht digitaltaugliche!) haben dann 11234MHz-9750 = 1484MHz im Receiver. Evtl. ist der Receiver aber so gut, dass er diese Umrechnung schon intern macht (digitale machen das immer, evtl. also auch neuere analoge). Dann musst du nur irgendwo im Setup-Menü prüfen, ob als LOF [das ist diese Zahl, die da abgezogen wird] 9750MHz steht.
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: digital- und analog receiver an digi-lnb...

    Normalerweise ändern sich die Frequenzen nicht. Es gab aber ältere Anlage (ca 10 Jahre zurück), die hatten eine LOF von 10GHz, heute sind es 9,75GHz, und es gab analoge Einkabelanlagen, bei denen mit zwei oder drei unterschiedlichen LOF gearbeitet wurde. Ebenso war es üblich, bei Einkabelanlagen die LNB-Spannung abzuschalten. Wie diese Einstellungen vorzunehmen sind, ist von Receiver zu Receiver sehr unterschiedlich, deshalb der Hinweis auf die Bedienungsanleitung.
    Die von dir angefühte Frequenzliste ist natürlich richtig.
     

Diese Seite empfehlen