1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digital und analog gleichzeitig geht nicht richtig

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von knuettel, 22. Juli 2003.

  1. knuettel

    knuettel Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2003
    Beiträge:
    14
    Ort:
    neumarkt-Sankt Veit
    Anzeige
    Hi,

    gleich zum Problem:
    An meiner Sat-Analge (MTI Quad LNC mit eingeb. Switch - so hab' ich's jedenfalls bestellt) habe ich zur Zeit einen Digital-Receiver und einen (älteren) Analog-Receiver hängen.
    Der Dig-Rec. funktioniert einwandfrei - der Analog-Receiver empfängt nur, wenn der Digital-Receiver eingeschaltet ist. Die Versorgungsspannung fürs LNC am Eingang des Analog-Receivers messe ich mit 19 V.
    Woran liegt das? Wie bringe ich den Analog-Receiver dazu, auch dann zu empfangen, wenn der Digitalreceiver ausgeschaltet ist?
    Vielen Dank

    Knuettel
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Ich vermute mal, dass das Kabel zum LNB fehlerhaft ist.
     
  3. knuettel

    knuettel Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2003
    Beiträge:
    14
    Ort:
    neumarkt-Sankt Veit
    Und warum funktioniert es dann, wenn der Digitalreceiver läuft? Dann habe ich nämlich einen einwandfreien Empfang.

    knuettel
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    106.345
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Der LNB bekommt keine Spannung wenn der Digireceiver aus ist, entweder weil das Kabel vom Analog Recever zum LNB def ist oder die Sicherung im Analog receiver kaputt ist.
    Der Empfang geht auch bei einem Kabel bei dem nur ein "Haarriss" in der Abschirmung ist denn dann wird das Signal Kapazitiv übertragen das ist bei den Frequenzen kein Problem aber eine Spannung geht dann nicht durch.
    Gruß Gorcon
     
  5. knuettel

    knuettel Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2003
    Beiträge:
    14
    Ort:
    neumarkt-Sankt Veit
    Danke für die Hilfe. Jedoch glaube ich nicht, dass das Kabel defekt ist. Am Kabel-Ende (LNB-seitig) messe ich 19 V.
    - Kann es sein, dass irgendwas mit den 22khz vom Digitalreceiver nicht stimmt?
    - Ist das LNB defekt? Wie kann ich das testen?
    - Ist der Analog-Receiver zu alt; gibt es da bestimmte Anforderungen ?
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Dann tausche doch die beiden Receiver mal unter einander aus und schreibe, was dann passiert.
    Wenn du Spannungen messen willst, musst du sie auch unter Belastung messen, also wenn das LNB angeschlossen ist, alles andere ist Unsinn.
     
  7. knuettel

    knuettel Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2003
    Beiträge:
    14
    Ort:
    neumarkt-Sankt Veit
    Danke für eure Bemühungen. Der Empfang funktioniert inzwischen. Allerdings mit einem Frequenzversatz von 250 MHz.
    Bitte schaut bei meinem neuen Posting "Analog und Digital mit Frequenzversatz" nach.
    Danke nochmal.

    knuettel
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Und warum ist für diese Feststellung ein neuer Thread nötig? Es handelt sich ja wohl weiterhin um die selbe Anlage und das selbe Problem.
    Was ist denn nun passiert, wenn du die Receiver getauscht hast?
     

Diese Seite empfehlen