1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digital-TV nicht immer wirklich DIGITAL!!!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Gunnar, 15. Januar 2001.

  1. Gunnar

    Gunnar Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    563
    Ort:
    28816 Stuhr
    Anzeige
    Sicher ist es einigen von Euch auch schon aufgefallen. Betrachtet man die DVB Programme auf ASTRA, so entdeckt man in einigen immer noch die aus der analogen Zeit bekannten "Fischchen" in roten Bildflächen. Dies ist z.B. bei N3, SWR-TV oder auch SKY-News der Fall. Diese Programme werden also offensichtlich zunächst Analog gesendet, dann digitalisiert und nochmals zum Satelliten hochgeschickt. Das kann meiner Meinung nach nicht im Sinne des neuen TV-Standarts sein, bei dem man ja aufgrund der neuen Technik "rauschfreie" Bilder erwartet!
    Man sollte also in jedem Fall ein hochwertiges Studiosignal zum Uplink verwenden. Nur so wird eine einwandfreie, glasklare Qualität auch bei Datenraten unter 5Mbit/s erreicht. Ein gutes Beispiel hierfür ist PRO7 - Hier hat man genau dies gemacht. Meiner Meinung nach ist PRO7 der Sender mit der besten Bildqualität aller Programme.
    Wer kann mir meine Beobachtungen bestätigen - würde mich sehr über eine Antwort freuen...
     
  2. Florian

    Florian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.480
    Ort:
    Magdeburg
    Du hast Recht Gunnar. Es ist schon ziemlich frustrierend. Als VIVA im letzten Jahr digital aufgeschaltet wurde, da konnte man vor lauter Silberfischen nix mehr sehen. Spätestens 2010, wenn alles digital senden muss, werden wir Besserung haben.

    ------------------
    Florian Pötzsch
    Herausgeber DigiTV.de
     
  3. BenB

    BenB Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Leipzig
    Ich finde, daß ZDF das beste Bild hat.
    Außerdem senden die manchmal auch 16:9 anamorph (z.B. erst letztens "Fargo").
     
  4. Da_Phlow

    Da_Phlow Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    6
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:<HR><font face="Verdana, Arial" size="2">Original erstellt von Florian:
    Spätestens 2010, wenn alles digital senden muss, werden wir Besserung haben.[/quote]

    Hmm, ich dachte das analog über Satellit nicht eingestellt wird. Jedenfalls ist es nicht gesetzlich vorgeschrieben (Über Kabel schon). So habe ich es letztens gehört.
    Cheerio Phlow
     
  5. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    es wird ewig analoges fernsehen geben. die frage ist nur, welche sender du dann empfangen kannst.
    PS: mittelwelle gibt es ja auch noch winken
     
  6. xo-vision

    xo-vision Senior Member

    Registriert seit:
    21. September 2001
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Area 51
    Es gibt keine gesetzliche Vorschrift, daß analog 2010 abgeschaltet werden soll, sondern lediglich eine Empfehlung. Ich bezweifele, wenn ich mir die aktuelle Situation bei den Kabelnetzbetreibern anschaue, daß es zu 2010 tatsächlich eine Abschaltung von analog geben wird...
     
  7. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.529
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    Das wird an den Zuschauern liegen. Das kuriose wird in Deutschland sein, dass wohl terrestrisch 2010 nahezu alles digital ist, jedoch über Sat und Kabel immer noch analog gesendet wird. Kein TVsender wird die analoge Ausstrahlung einstellen, solang nur eine Minderheit digitales TV empfängt. Und wie schon erwähnt ist die Lage im
    in Deutschland leider so beliebten Kabel katastrophal. Und da dieses vom Satelliten gespeist wird, kann die analoge Austrahlung über Sat auch erst dann eingestellt werden, wenn das Kabel soweit ist.
    MfG
    Terranus
     
  8. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    K
    Technisches Equipment:
    T-Home Entertain VDSL 25 mit Entertain Big-TV + MTV Tune-Inn
    Hauppauge DEC 2000-T + DigiFlex-TT1 (5,7km vom Colonius)
    NHL Center Ice-Paket
    ASTRA garantiert die analoge Ausstrahlung bis mindestens 2010. Daher kommt diese ominöse Zahl. Was danach ist, hängt stark davon ab, wie weit Digital-TV verbreitet ist. Wenn dann keiner mehr Analog-Sat-Receiver hat, wird sicher keiner mehr für analoge Transponder Geld hinblättern. Wenn aber doch, könnte ich mir vorstellen, dass SES gerne noch weiter analog sendet, wenn die jeweiligen Sender ordentlich dafür blechen. l&auml;c

    Ich bezweifle auch noch, dass es so schnell gehen wird. Erst wenn die ersten, erschwinglichen Fernseher mit eingebautem DVB rauskommen, so dass man eben keine Set-Top-Box mehr braucht (große Hemmschwelle für viele) und alle neuen Fernseher sowieso digitalfähig sind, wird der Wechsel schnell voranschreiten. Aber dazu müssten z.B. im Kabel auch alle analogen Sender digital vorhanden sein, damit man beim Kauf eines solchen Fernsehers keinerlei Nachteile hat.
     
  9. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    bei sat-tv hat man sowieso zu 99% ein zusatzgerät.
     
  10. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Digital-Receiver sind für die meisten Leute immer noch viel zu teuer. Mehr als 100€ dürfte so ein Teil nicht kosten und müßte incl. CI etc. sein. Und da sind wir noch weit weg. Aber irgendwann wird es wie beim Umstieg von der LP zur CD und von Video zu DVD soweit sein, daß der Durchbruch geschafft ist.
     

Diese Seite empfehlen