1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digital-TV im Kabelnetz in München

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Martin4004, 25. Juli 2006.

  1. Martin4004

    Martin4004 Senior Member

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    214
    Technisches Equipment:
    Humax PR-HD2000C
    Anzeige
    Hallo, ich hoffe ich kann meine Frage hier loswerden und jemand kann mir helfen, da es die Kabel-Deutschland-Hotline nicht gewusst hat.
    Ich ziehe in den nächsten Tagen nach München, die Verfügbarkeitsabfrage auf der Kabel-Deutschland-Website hat ergeben, dass Kabel-Digital verfügbar ist, leider Internet und Telefonie erst ab Winter 2006/07.
    Aber zunächst die Frage zu Digital-TV.
    Meinen Receiver bringe ich aus Baden-Württemberg (Kabel-BW) mit, desweiteren besitze ich noch eine Smartcard mit einem Premiere-Prepaid-Abo (WM64), diese müsste ich doch weiterhin nutzen können. Nun wäre es interessant zu wissen, ob die Möglichkeit besteht, bei KD ein KD-Home Abo zu bekommen, ohne komplett einen Kabelanschluss bezahlen zu müssen, da die Kabelgebühren über die Hausverwaltung in den Nebenkosten ja bereits abgerechnet werden. Kann mir jemand eine Info geben? Dankeschön.
     
  2. JohnsonHH

    JohnsonHH Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    138
    AW: Digital-TV im Kabelnetz in München

    Ja, wieso solltest Du dann nochmals die Gebühren für den Kabelanschluss bezahlen? Du zahlst den Kabelanschluss über deinen Vermieter, Kabel Digital Home besorgst Du dir dann direkt über KDG.
     
  3. Frapu

    Frapu Gold Member

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    1.107
    Ort:
    Leipzig
    AW: Digital-TV im Kabelnetz in München

    Ja das geht, ist bei mir genauso. Kabelgrundgebühr in Nebenkosten drin und zahle nur KD Home selber direkt an KDG.
     
  4. Wonko2k

    Wonko2k Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    534
    Ort:
    München
    AW: Digital-TV im Kabelnetz in München

    Es kommt drauf an, wo du in München hinziehst. Es gibt hier leider einen Anbieter Namens Kabel Medien Service München (kurz KMS), der für sehr viele Bereiche zuständig ist. Dieser bietet teilweise eine eigne Programmzusammenstellung an, oder leitet die KDG Signale durch. Ich würde mich nicht auf die Aussage der KDG Hotline verlassen, da ich damals bei denen auch bestellen konnte und die nicht gecheckt haben, dass diese Adresse von KMS beliefert wird. Ich würde mich nochmal richtig schlau machen, ob du wirklich bei KDG dann bist. Die Verfügbarkeitsabfrage lieferte auch eine falsche Information. Du kannst ja mal bei KMS anrufen und dich erkundigen, ob die diese Adresse betreuen www.atcable.de . Sicher ist sicher.

    Grüße

    Wonko
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2006
  5. Martin4004

    Martin4004 Senior Member

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    214
    Technisches Equipment:
    Humax PR-HD2000C
    AW: Digital-TV im Kabelnetz in München

    Danke für den Tipp. Natürlich handelt es sich hier um die KMS die den Kabelanschluss bereitstellt. Die sagen, ich muss meine Premiere- Smartcard von meiner bisherigen blauen auf eine rote tauschen. Ist dies wirklich notwendig, läuft die blaue Karte von KabelBW nicht?
    Danke nochmals.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Digital-TV im Kabelnetz in München

    Wenn in Deinem Kabelnetz KDG Sender auftauchen kann es unmöglich sein eine Rote Karte (dauerhauft) zu nutzen. Ebenso wenn dort Private Sender drinn sind und diese Verschlüsselt eingespeist werden.

    Gruß Gorcon
     
  7. Wonko2k

    Wonko2k Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    534
    Ort:
    München
    AW: Digital-TV im Kabelnetz in München

    Hi, du musst einen Kanalscan machen, um es zu sehen. Wenn du die KDG Sender empfängst, dann kannst du die KabelBW Karte bekalten (K02). Wenn nicht, musst du auf P02 oder S02 wechseln (P02 und S02 sind die gleichen Signale). Ich hoffe für dich, dass du eine KDG Zuleitung bekommst, sonst sieht es sehr mau aus. Keine Privaten im Kabel, bis jetzt kein Arena.

    Grüße

    Wonko
     
  8. Martin4004

    Martin4004 Senior Member

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    214
    Technisches Equipment:
    Humax PR-HD2000C
    AW: Digital-TV im Kabelnetz in München

    Außerdem hat die freundliche Dame von der KMS gesagt, man würde einen Receiver mit Conax-Verschlüsselung benötigen.
    Ich habe einen PACE 220 KKD mit Nagravision-Verschlüsselung für mein Premiere-Abo. Der müsste ja eigentlich weiter verwendbar sein.
    Ich schätze das einfachste wird sein, dort mal einen Sendersuchlauf zu starten und man kann ja in jedem Fall die ARD/ZDF-Kanäle schauen und wenn die blaue Premiere-Karte nicht funktioniert muss Premiere eben das Abo auf dieser Karte abschalten und eine rote Karte zusenden.
    Ich hoffe dass ich nicht auch noch einen neuen Receiver benötige.
     
  9. Wonko2k

    Wonko2k Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    534
    Ort:
    München
    AW: Digital-TV im Kabelnetz in München

    Für Premiere nein. Da gehen alle Premiere geeigneten Receiver für diese Empfangsart. KMS bietet zum Beispiel noch so ein MTV Paket oder Kabelvision (Viavision) an, dass würde dann nicht mehr gehen. Arena, wenn es denn mal kommt, auch nicht. Dafür würde man einen neuen Receiver oder ein CI Modul brauchen. So wie es aussihet wirst du die Premiere Karte tauschen müssen.

    So wie ich das sehe, hast du die Ar***karte mit diesem Betreiber gezogen, so wie ich auch. :mad:

    Grüße

    Wonko
     
  10. G-Tech

    G-Tech Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    575
    AW: Digital-TV im Kabelnetz in München

    Noch was gilt es zu berücksichtigen:

    KMS leitet - wie schon erwähnt - in München oftmals das KDG Signal durch. Das ermöglicht dann auch eine Freischaltung der Privaten (hier allerdings für 35 Euro, statt 15 wie bei KDG). Das Problem ist, dass KMS mehr und mehr sein eigenes Netz ausbaut und bisherige KDG-Resale Anschlüsse nach und nach auf "natives" KMS umgestellt werden. Das heißt für Betroffene: Man kann zwar vorerst für 35 Euro die Privaten freischalten lassen, muss aber damit rechnen, dass innerhalb kurzer Zeit auf "natives" KMS umgestellt wird und die Privaten damit ersatzlos verschwinden und so schnell nicht mehr wiederkommen.
    Zudem hat KMS meines Wissens in vielen Bereichen für günstiges Geld die Verteileranlagen an die Hauseigentümer veräußert, was nun zur Folge hat, dass diese oft veraltet sind und nur eingeschränkte Frequenzbereiche (z.B. max. 450 MHz) durchlassen. Schließlich kümmert sich keiner um ein Upgrade, solange nicht die Mehrzahl der Mieter ein solches fordert.
    Ich empfange z.B. Premiere HD nur mit 12-13% Signalstärke, weil der Transponder auf 458 MHz liegt und der Hausanschluss nur 450 MHz zulässt. Da kann ich von Glück reden dass ich im EG direkt neben der Verteileranlage wohne und das Kabel zu mir kurz ist und nur eine niedrige Dämpfung hat, so dass ich Premiere HD dank 100% Signalqualität trotz der niedrigen Signalstärke noch einwandfrei empfangen kann.
     

Diese Seite empfehlen