1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Dezember 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.718
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Leipzig - Die neue Ausgabe des DF-Schwestermagazins DIGITAL TESTED durchleuchtet die neuen EU-Regulierungen, die nicht nur der Umwelt helfen sollen, sondern mit sich auch bares Geld einsparen lässt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.243
    Zustimmungen:
    565
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

    "Zwei Seiten können hier sparen: Die Verbraucher, die stromsparende Geräte kaufen und diese über Nacht abschalten und die Hersteller, die immer effizientere Geräte mit neuen Energiesparmaßnahmen bauen."

    Nur kann man Flachbildschirme in den allerwenigsten Fällen über Nacht abschalten. Denn im Gegensatz zu Röhrenfernsehern haben sie praktisch keinen echten Schalter mehr. Warum eigentlich nicht? Aber wenigstens verbrauchen die Geräte im Standby durchweg weniger als 1 Watt. Das geht ja noch. Da stellt sich dann natürlich die Frage, warum SAT-Receiver und Hifi-Anlagen immer noch mehr im Standby verbrauchen? Die Fernseher beweisen doch, dass es auch sparsamer geht!
     
  3. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

    Naja, so eine grell leuchtende Uhr braucht schon Leistung die sie nutzen kann ;).
    Außerdem gibt es ja imho dafür nun auch fest gesetzte Grenzen...

    Ich schalte meine Geräte mit einer Schaltleiste ab und dank extra Schalter auch ohne hinter den Schrank grabbeln zu müssen:

    Conrad Electronic - System Information
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.343
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

    15€ + Versand.
    Wielange hätten da 2 Geräte im Stand By verbleiben können?

    ( LCD und Kathi verbrauchen unter 1 Watt pro Gerät)
     
  5. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

    Ich kann es auch nicht mehr hören mit den Geräten Strom sparen zu wollen die mit Abstand den wenigsten brauchen.
    Für ein paar Tipps was ich mit den tausenden Watt von Kühlschrank, Herd, Durchlauferhitzer u.s.w. machen kann wäre ich dankbar. :winken:
     
  6. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

    Mein Receiver braucht schon etwas mehr im StandBy...
    Aber bei sowas geht es doch nicht unbedingt nur um Wirtschaftlichkeit...

    Wenn ich da aber an meiner dbox2 denke, habe ich die Steckdosenleiste schon in 5 Jahren bezahlt. Ohne den LCD zu beachten.

    Aber gute Steckdosenleiste kosten ja eh einige €s und liegen nicht für nen € auf dem Grabbeltisch.


    @camaro
    Auch bei denen gibt es schon gute sparende Geräte ;).
    Kühlschrank = A++
    Herd = Gas oder Induktion...
     
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.343
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

    Ist schon schlimm aber dann noch irgendwo einen VCR stehen haben. :)
    Oder die Waschmaschine, 20 Jahre alt und mal so teuer gewesen, zieht aber 76 Liter Wasser und massig Strom.
    Genau um sowas geht es.
    Du schonst die Umwelt dadurch, das Du ein Gerät kaufst was aus Öl und Eisen zusammengeschraubt wurde?
    Allein der Transport der einzelnen Gegenstände Deiner Leiste wird mehr Umweltgifte produziert haben als es Dein Receiver und LCD je durch den Stand By schaffen werden.
     
  8. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

    Ich weiß ja nicht, was du für Steckdosen in der Wand hast.
    Ich besitze hier in der nähe des Fernsehers nur eine und muss daran mehrere Geräte anschließen.

    Und um das zu tun, bedarf es einer Steckdosenleiste. Und da gute Markensteckdosenleisten so um die 10 € kosten und nicht im Baumarkt für 2 € zu haben sind, habe ich mich einfach dafür entschieden für 5 € mehr, gleich so eine zu kaufen.

    Ums Stromsparen ging es mir hier primär nicht. Das ist nur ein schöner Nebeneffekt. Geräte sollte man generell ausschalten, wenn man nicht Zuhause ist, da hat es auch nichts mit der Umwelt zu tun (wenn man im Bekanntenkreis jemand hat, der sein Wohnzimmer wegen einen rauchenden Fernseher der im StandBy war, neu kaufen musste, ist man da etwas vorsichtiger). Und da Steckdose und somit Steckdosenleiste leider hinter den Fernsehtisch mussten, war das sogar ein guter Kauf ohne mir den Vorteilen vorher bewusst zu sein.
     
  9. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.343
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

    Das hörte sich aber oben nicht so an.

    Ich habe mir vom Elektriker, als hier der Umbau des Bades stattfand und wir auch gleich nen neuen Verteilerkasten vom Vermieter bekamen, eine Leitung zu meiner Technik, zuvor von mir gelegt, anschließen lassen.
    Daran sind 2 Verteiler an einer Doppeldose angeschlossen, einmal der Onkyo, LD PLayer, selbiger hat einen nachgerüsteten Netzschalter, damals war Stand By hoch ;), und ein Plattenspieler.
    An der anderen eben halt das was Bild macht. Letztere ist schaltbar, nur nutze ich das eh nie, nimmt ja die Kathi ab und an mal was auf.
     
  10. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

    Es geht ja darum den Energie Verbrauch zu senken wodurch man Geld einspart und nicht um den direkten Kostenvergleich Standby-Stromkosten vs. Anschaffungskosten einer Schalter-Steckdosenleiste.

    Es gibt nun wirklich kaum einen unsinnigeren Verbrauch als den Standby-Verbrauch der modernen Heim-Elektronik-Geräte. Ein Watt hier plus ein paar Watt Standby-Verbrauch dort mal einige millionen Geräte dieser Art macht schon einen nicht zu unterschätzenden Verbrauch aus. Der Komfortverlust ist ja doch gering wenn man zu Beginn und am Ende des Fernsehgenusses je einmal an den Schalter einer Steckdosenleiste muss. Sachen wie EPG Daten lassen sich auch bei eingeschalteten Geräten aktualisieren.

    Die Einstellung "der Strom kommt doch aus der Steckdose" und der Rest interessiert mich nicht, ist in Zeiten der Globalen Erderwärmung schon etwas fragwürdig und man sollte sie hinterfragen.

    Eine Steckdosen-Leiste mit Schalter muss zwar auch produziert werden, dürfte aber eine Investition sein die man recht selten erneut vornehmen muss da die Lebensdauer der Leiste die der Heim-Elektronik-Geräte um einiges übertreffen wird, und es geht notfalls auch ohne eine Steckdosen Leiste; den Netzstecker ziehen wirkt Wunder.
     

Diese Seite empfehlen