1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digital SAT Verkabelung Kathrein ESD 44

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von giwi, 4. Mai 2012.

  1. giwi

    giwi Neuling

    Registriert seit:
    10. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    wir wohnen zur Miete in einem Mehrparteienhaus und haben bis dato immer via DVB-T TV geschaut. Alternativ wird hier nun ja auch Digital SAT bereitgestellt (hatten vorher analog Sat). Nun würde ich gerne auf digitales Sat umsteigen und würde gerne wissen wie ich hier den Receiver mit der Antennendose verbinden muss bzw. mit welchem Kabel. Wir haben eine Kathrein ESD 44 (zweiloch, TV+R), müsste der Dosenanschluss dann Koax und am Receiver F-Stecker sein?

    Vielen Dank vorab und schöne Grüße
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.605
    Zustimmungen:
    4.473
    Punkte für Erfolge:
    213
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2012
  3. giwi

    giwi Neuling

    Registriert seit:
    10. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digital SAT Verkabelung Kathrein ESD 44

    Hallo KeraM

    und vielen Dank für deine schnelle Hilfe.

    giwi
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    236
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Digital SAT Verkabelung Kathrein ESD 44

    Die ESD 44 eignet sich nur für statische Einkabelanlagen > das Programmangebot wird eingeschränkt sein.

    Noch wichtiger: Die ESD 44 hat nicht nur keinen Gleichspannungsdurchlass zur Stammleitung, sondern sie verursacht angeblich auch geräteseitig einen Gleichspannungskurzschluss. Die LNB-Spannung des Receivers muss ausgeschaltet werden. Macht man das nicht, kann im ungünstigsten Fall der Receiver beschädigt werden!

    Kann man die LNB-Spannung nicht ausschalten, muss man einen DC-Blocker (Beispiel) zwischenschalten!


    Edit: Es werden auch fertig konfektionierte Kabel mit einem F-Stecker und einer IEC-Steckverbindung angeboten. Beispiele: RTS, Preisner FS-KK 2015 (auch mit Koax-Stecker und in 3m / 5 m erhältlich)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2012
  5. giwi

    giwi Neuling

    Registriert seit:
    10. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digital SAT Verkabelung Kathrein ESD 44

    Guten Morgen und danke für den Hinweis,

    entspricht das "eingeschränkte" Programmangebot denn mind. dem des DVB-T Empfangs ? Mir geht es weniger um die Programmvielfalt als um die Qualität.

    Hatten vor uns den Technisat Digit S2 e zu kaufen, weißt du ob hier eine Abschaltung der LNB Spannung möglich ist? Habe im Online Handbuch hierauf keinen Hinweis gefunden, nur folgendes

    LNB Strom 400 mA max.; kurzschlussfest
    LNB Spannung vertikal <14,0V ohne Last;
    > 11,5 V bei 400 mA
    LNB Spannung horizontal <20,0V ohne Last;
    > 17,2 V bei 400 mA
    LNB Abschaltung in Standby-Mode
    [​IMG]
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    236
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Digital SAT Verkabelung Kathrein ESD 44

    Bei den mir bekannten TechniSat Receivern kann man die LNB-Spannung nicht ausschalten.

    Die erste Frage wäre, ob tatsächlich ein statisches Einkabelsystem eingesetzt wird, oder ob aus Unkenntnis vergessen wurde, die für gesteuerte Anlagen nicht geeignete ESD 44 zu tauschen.

    Auch das Programmangebot statischer EKLs ist insgesamt deutlich größer als von DVB-T, wobei es natürlich regionale DVB-T-Sender gibt, die man über Sat nicht empfangen kann. Welche Programme man mit statischen EKLs empfangen kann, ist modellabhängig. Du müsstest Dich nach Details erkundigen.

    Prinzipiell: Bei konventionell gesteuerten Anlagen wird eine von vier sog. Ebenen (Liste mit Fokus auf die deutschsprachigen Sender hier) durch den Receiver gesteuert von der Empfansanlage auf das Kabel aufgeschaltet. Das bedeutet: Jeder Receiver braucht sein eigenes Kabel zur Anlage. Bei Dir ist das nicht gegeben: An der ESD 44 ist noch ein Kabel angeschlossen, das zu einem anderen Anschluss führt. Also muss man auf Einkabelanlagen setzen, will man nicht neue Strippen ziehen. Mit einfachen statischen EKLs kann man die Programme aus dem Feld HH der Liste mit Standardeinstellungen empfangen, zusätzlich nur noch die von zwei Transpondern aus den anderen Feldern mit geänderten Einstellungen. Das sind oft TP 104 mit u.a. Sport 1 und DMAX sowie TP 51 mit den ARD Spartenkanälen, Phoenix und arte.

    Das muss aber nicht so sein. So gibt es auch noch recht einfache Anlagen, bei denen man mittels Steckmodulen eine begrenzte Auswahl hat, welche beiden Transponder außer HH noch zur Verfügung gestellt werden. Das ist Thema in Einkabel HD Sender ab 1.5. - Kuriose Transponder?.

    Wenn man die Möglichkeiten statischer EKLs voll ausreizt, bastelt man sich eine Signalebene mit 30 Transpondern frei zusammen. So könnte man z.B. auch die freien HD-Sender allesamt einspeisen, was mit einfachen Anlagen nicht klappt. Kleiner Haken (außer den deutlich höheren Kosten): Ein Großteil der Sender ist dann nicht mit den Standard-Paramertern zu empfangen. Thema ist das z.B. in Transponder 108 und 111 nicht empfangbar!.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2012
  7. giwi

    giwi Neuling

    Registriert seit:
    10. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digital SAT Verkabelung Kathrein ESD 44

    Vielen Dank nochmal für deine ausführliche Beschreibung!
    (auch wenn es etwas viel Input ist für mich als Laien :)

    Fakt ist, dass bei uns kürzlich die LNB (s?) getauscht wurden, von einem Dosenwechsel war bis dato nicht die Rede. Ich denke, es macht dann vorab mehr Sinn, dass ich mich nochmals beim Vermieter versichere ob noch ein Dosentausch geplant ist bzw. ob tatsächlich ein statisches Einkabelsystem eingesetzt wird (mit deinen angesprochenen "Nachteilen")

    vg
    giwi
     
  8. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Digital SAT Verkabelung Kathrein ESD 44

    Er soll dir einfach die Stückliste des Elektrikers zeigen, der das ganze installiert hat. Entweder Kostenvoranschlag oder Rechung.

    Interessant wäre, ob dort eine eine statische Umsetzung oder ein teilnehmergesteuertes System zum Einsatz kommt. Das können wir dir sagen, nachdem wir die Stückliste sehen.

    Bei dem teilnehmergesteuerten System bräuchtest du in jedem Falle noch dein Nutzerband und deinen Teilnehmerkanal, was zum Dosentausch hinzu kommt. Sonst gibts Streß mit den Nachbarn :eek:

    Gruß,

    Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen