1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digital-Receiver und DVB-T?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Droony, 16. April 2008.

  1. Droony

    Droony Neuling

    Registriert seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe einen Philips LCD-Fernseher mit DVB-T (HDMI vorhanden), einen Digital-Receiver für Kabelempfang und möchte diese Geräte nun zusammen mit dem DVD-Rekorder verbinden. Ich stelle mir vor, dass für die DVD-Aufnahme der Digitalreceiver genutzt wird. Wenn ich während dessen etwas anderes ansehen möchte, sollte der DVB-T des Fernsehers genutzt werden. Allerdings weiß ich nicht, wie ich das nun anschließen muss und ob es so überhaupt möglich ist. Oder brauche ich etwa doch zwei Kabelreceiver?

    Danke für Eure Hilfe! Droony
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Digital-Receiver und DVB-T?

    Hallo und willkommen im Forum, Droony
    Ich würde es so machen: DVB-C-Receiver und DVD-Recorder an die Kabeldose anschließen. Den RF-out-Anschluss des letzten Gerätes dabei NICHT an den Fernseher anschließen, sonst ist es Essig mit DVB-T. Am Antennenanschluss des Fernsehers kommt die Antenne, die DVB-T empfangen soll. Den DVB-C-Receiver verbindest du mit einem SCART-Kabel am DVD-Recorder. Nicht vergessen, den DVD-Recorder auf den Anschluss, an dem der DVB-C-Receiver hängt, einzustellen, sonst klappt das nicht mit der Aufnahme. Der DVB-C-Receiver muss dann noch an einen SCART-Anschluss des Fernsehers angeschlossen werden, sonst kann man ja nicht die Geräte (DVB-C-Receiver und DVD-Recorder) programmieren und am Fernseher sehen, was aufgenommen werden soll. Und die Aufnahme soll ja auch auf dem Fernseher sichtbar gemacht werden.
    Natürlich kann man das Antennenkabel, das vom DVB-C-Receiver und dem DVD-Recorder kommt, an den Fernseher anschließen. Da kriegt der Fernseher statt DVB-T analoges Kabel, das ja immer noch verfügbar ist. Auf diese Art und Weise kann man entweder DVB-T oder analoges Kabel sehen und mit dem DVD-Recorder Programme vom DVB-C-Receiver aufnehmen.
    Mahlzeit
    Reinhold
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2008
  3. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Digital-Receiver und DVB-T?

    Gar nicht mal so dumm diese Gerätschaft...

    Denn einen DVB-T Tuner haben die meisten neueren Flachfernseher integriert.

    Einen DVB-C Receiver bekommt man oft inzwischen vom Kabelanbieter geschenkt.

    Einen DVD Recorder hat man noch wo rumfliegen.

    Voila, hat man (fast) alles Digital und den Komfort wie früher, sprich Aufnehmen und was anderes Sehen.

    Also ich würde es so machen wie Rheinhold es sagt.
     
  4. Droony

    Droony Neuling

    Registriert seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    2
    AW: Digital-Receiver und DVB-T?

    Theoretisch sind Eure Tipps einleuchtend. Aber ich krieg's einfach nicht hin. Ich habe also die Antenne aus der Kabeldose in den Receiver gesteckt. Dann Scart und Antenne vom Receiver in den DVD-Rekorder (Pio DVR 520 H). Außerdem HDMI vom Receiver in den Fernseher und Scart vom DVD in den Fernseher. Denn wenn ich Scart nicht vom DVD in den Fernseher stöpsel, wie soll ich dann kontrollieren, ob der DVD den Receiver empfängt? Ich habe zwar AV2 eingestellt, aber kein Bild. Bald schmeiße ich den ganzen ****** hier wieder aus und gucke analog!!!! Bin sehr dankbar für Eure Hilfe.
     
  5. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Digital-Receiver und DVB-T?

    Das ist völlig korrekt das Kabelfernsehenkoaxkabel in den DVB-C Receiver zu stecken. So hast du es vermutlich gemacht...

    Das ist auch völlig korrekt, das Kabelfernsehenkoaxkabel in den DVD Recorder weiterzuschleifen.

    Denn am DVD Recorcer kann man zusätzlich analoges Kabelfernsehen empfangen.

    Auch völlig in Ordnung das Scart Signal des DVB-C Receiver in den Scart Eingang des DVD Recorders zu führen.

    Hört sich völlig in Ordnung an.

    Der DVD Recorder mit HDMI Ausgang müsste alles, also das was an seinem Scart Eingang bzw. was an seinem analogen Kabeltuner (je nach Auswahl) an den HDMI Ausgang geben.

    Müsste, wenn obigs klappt, überflüssig sein.

    Schaden tut's aber auch nicht.

    Wenn obiges klappt siehst du den DVB-C Receiver via HDMI des DVD Recorder.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2008
  6. ewald67

    ewald67 Neuling

    Registriert seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    1
    AW: Digital-Receiver und DVB-T?

    Hallo,

    Danke für die super Erklärung. Hab aber noch eine Frage.

    Ich hab einen DVB-C Receiver mit HDMI - DVD Recorder ohne HDMI - und einen Plasmafernseher mit HDMI.

    Ich schließe das ganze folgendermaßen an, damit ich den bestmöglichen Empfang hab. Ich hoffe es stimmt.
    Antenne zum DVB-C Receiver und weiter zum DVD Recorder
    Scart vom DVB-C Receiver zum DVD Recorder und zum Plasma
    HDMI Vom DVB-C Receiver zum Plasma

    Ich bekomme am Mittwoch den Fernseher und einen DVB-C Receiver und hoffe das ich mit dem Anschließen richtig liege.

    Grüße Ewald67
     
  7. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Digital-Receiver und DVB-T?

    Hört sich alles korrekt an.

    Schade nur, das nicht auch der DVD Rekorder HDMI hat.

    Aber was solls. Funktionieren dürfte es auch so wie beschrieben.

    Nicht vergessen die Zimmerantenne in den Plasma wenn der DVB-T Tuner hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2008

Diese Seite empfehlen