1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digital Receiver mit Analog R. verbinden

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Grandmaster-C, 14. Dezember 2003.

  1. Grandmaster-C

    Grandmaster-C Junior Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Bayern
    Anzeige
    Hab jetzt meinen Digital Receiver bekommen, in der Anleitung steht ich kann auch meinen Analogreceiver am digitalen anschließen. (Durchschleifbetrieb) mit welchem Kabel muß ich die beiden Receiver verbinden ? kann mir mal jemand ne Anleitung geben, wie das genau zu machen und was zu beachten ist ?
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, Grandmaster-C
    Das geht ganz einfach mit einem Koax(Antennen)-Kabel mit F-Steckern an beiden Enden. Aber zu beachten ist, daß immer nur EIN Receiver in Betrieb genommen werden kann. Also wenn der digitale an ist, kann nicht auch noch mit dem analogen Receiver geschaut (oder gehört) werden.
    N8, Reinhold
     
  3. chicco c1

    chicco c1 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Datteln
    Hallo NG,

    ich möchte hierzu auch noch Fragen stellen.
    Ich habe auch diese Anforderung der zwei Receiver an einem Kabel, die ich aber nicht gleichzeitig betreiben will.
    Nun habe ich aber zwei DVB's und möchte diese in "Reihe" schalten. Geht das auch (entgegen der Anleitung analog Receiver am durchgeschleiften Ausgang).
    Zweite Frage: wie müssen diese Receiver eingestellt werden. ZB. Speisespannnung, etc und wichtigste Frage. Wenn doch mal beide eingeschaltet werden, gibt es einen Kurzschluss (Speisespannungen), oder leidet der LNB?

    Zur Erklärung: Ich habe einen Kathrein DVB und habe mir letzte Woche einen DVB Festplattenreceiver gekauft, den ich aber nur als quasi Videorecorder betreiben will (Die immer laufende Festplatt nervt mich)

    Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    Gruß
    Sven
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hi,

    das geht auch !! Normal brauchst Du die Speisespannung im Durchschleifbetrieb nicht zu deaktivieren, da diese der Vorgeschaltete Digital-Receiver ja verwaltet. Dazu kommt das der Zweitreceiver das LNB ansteuren können muss.

    Normal sollte es so sein, da siehst Du aber besser nochmal in der Bedienungsanleitung nach, nicht das da eine Ausnahmeregelung ist und dann da doch ein Schaden entstehen würde.

    digiface

    <small>[ 15. Dezember 2003, 11:59: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
     
  5. chicco c1

    chicco c1 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Datteln
    Danke für die Antwort, digiface.

    Gruß
    Sven
     

Diese Seite empfehlen