1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digital ist nicht Digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von electrohunter, 29. Dezember 2005.

  1. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.664
    Anzeige
    So, ich muss mal das Thema mal ansprechen und ich weiß nicht, ob darüber schon mal gesprochen wurde. Wieso gibt es so unterschiede in der Qualität? OK, mein Fernseher ist nicht der Beste, aber wenn ich Premiere 1-7 schaue, dann bin ich mit der Qualität zufrieden, auch KiKa hat eine sehr gute Qualität, aber die meisten anderen? es gibt große Schwankungen, ganz schlimm finde ich Premiere Sport, die Spiele sind schlechter wie viele Analogsender. Auch der eine oder andere von den Dritten ist nicht gerade toll. Ich dachte, mit Digitalfernseher empfange ich alle Programme gelich gut?
     
  2. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Digital ist nicht Digital

    schonmal was von bitraten gehört ? digitale videos haben genauso bitraten wie z.b. MP3s und tja...die sind eben auch unterschiedlich hoch bzw. ist der encoder der sender unterschiedlich gut.
     
  3. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.664
    AW: Digital ist nicht Digital

    ok, aber ich kann doch erwarten, wenn ein Sender Digital ausstrahlt, dass er besser ist wie Analog, denn dann brauche ich auch kein Digital. Wenn alle Sender so gut wären, wie Kika oder Premiere1, dann wäre ich zufrieden, aber jetzt?
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Digital ist nicht Digital

    Du scheinst dem Irrtum aufgesessen zu sein das digital automatisch besser ist als analog. Es gibt aber keinen Grund sowas anzunehmen auch wenn die Werbung was anderes behauptet.

    Zur Anschaung kannst du dir ja mal ein gutes VHS Tape und dann eine schlechte RealMedia Datei (120x80er Auflösung) anschauen ;-)


    Der Vorteil von digital ist halt das es auch dem Weg zu dir keine Verluste gibt. D.h. das was dein Receiver bekommt ist exakt das was der Sender rausgeschickt hat.
    Aber wenn der Sender halt Mist rausschickt hast du halt auch nicht viel davon. :)


    BTW: DU brauchst auch kein digital. Die Sender brauchen digital da dann das Senden billiger ist wenn man die Quallität hinreichend weit herrabsetzt ;-)

    cu
    usul
     
  5. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.664
    AW: Digital ist nicht Digital

    und ich dachte, alle wollen Digitalfernseher HDReady weil die Qualität um weites besser ist? Wenn ich aber ARD Digital schaue und Analog, dann sehe ich aber schon einen großen Unterschied.

    Und nun, was ich schon immer wissen wollte, warum wird Digital immer 1 Sekunde versetzt gesendet? Also schalte ich von Analog auf Digital, dann merkt man deutlich und es wiederholt sich.
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Digital ist nicht Digital

    Mach das nicht immer an der Art der Datenübertragung fest. Die Quallität hat überhaupt nichts damit zu tun wie die Daten übertragen werden.

    BTW: HDTV ist ein anderes Thema. Da es AFAIK im Moment keine Technik mehr gibt um HDTV analog zu übertragen ist HDTV (zwangsläufig digital übertragen) wohl besser als jeder analog übertragene Sender.
    Aber natürlich kann man auch HDTV digital so schlecht übertragen das jeder vergriselte Analogsender besser aussieht.
    In der Digitalübertragung ist keine Mindestquallität festgelegt. Dort kann man so gut oder so schlecht Senden wie man möchte.

    Das Codieren (Kompremieren) und Multiplexen braucht halt seine Zeit.

    Und falls der Sender auch noch vom analog Sat empfangen wird um dann digitalisiert und zum Sat geschickt zu werden kommt auch noch extra Zeit für den doppelten Weg der Signale hinzu.

    cu
    usul
     
  7. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.650
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Digital ist nicht Digital

    Das Thema hat eigentlich nichts mit Kabelfernsehen zu tun sondern ist eine Allgemeinproblematik. Dennoch: Von den dt. Sendern hebt sich derzeit nur das ZDF positiv hervor. In Teilen auch die ARD.
    Premiere 1 wirkt nur besser weil man mit starken DNR-Filtern arbeitet.
    Dabei geht aber Schärfe verloren.
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Digital ist nicht Digital

    Und wenn man ein richtig krasses Beispiel für schlecht braucht schaltet man mal auf SexySatTV.

    Da sieht man dann richtig schön welche Bandbreite digital in Punkto Quallität bietet.

    cu
    usul
     
  9. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Digital ist nicht Digital

    Nur mal so als kleine Anmerkung.

    der Ki.Ka nutzt eine analoge Quelle für die digitale Zuführung ;)
     
  10. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.664
    AW: Digital ist nicht Digital

    und trotzdem hat KiKa für mich mit die beste Qualität!
     

Diese Seite empfehlen