1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digit Isio und MKV

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von stevy01, 20. Februar 2011.

  1. stevy01

    stevy01 Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    habe gestern den Digit Isio gekauft und eine WD eSata externe Festplatte angeschlossen. Soweit alles gut.
    Die 1TB Platte muss FAT32 formatiert sein, damit der Isio mit arbeiten kann. Aufnahmen mit dem Isio sind so super möglich.
    Aber nun mein Problem:
    Habe mehrere MKV Dateien mit jeweils ca. 8GB. FAT32 nimmt nur Dateien kleiner 4GB an. Was kann ich tun???
    Habe bereits versucht zu splitten; funktioniert, nur wird der Film nicht komplett wiedergegeben. So muss man jede Datei nacheinander anwählen.

    Noch eine Frage: Was bedeutet das Dateisystem TSD? Könnte die Platte auch in dieses Format formatieren.
     
  2. sebastianw

    sebastianw Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Digit Isio und MKV

    Ja, du kannst die Platte auch in TSD formatieren. Da das aber ein TechniSat-spezifisches Dateisystem ist, können es nur TechniSat-Receiver lesen. Mit dem PC kannst du die Festplatte dann nicht mehr richtig nutzen. Du kannst dann höchstens noch mit dem Programm DigiExtractor deine Filme runterkopieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2011
  3. burghardt

    burghardt Neuling

    Registriert seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digit Isio und MKV

    Der DIGIT ISIO C erkennt alle Formatierung Formate.
    FAT 32; NTFS; und das Technisat eigene Format TSD welches sich am besten zur Aufzeichnung eignet.
    Wenn du also deine.*mkv Dateien auf eine NTFS Platte packst musst du sie nicht splitten.
    Allerdings spielt er nicht alle.*mkv Dateien ab.
    Ich habe da auch Schwierigkeiten.

    Eine Support Anfrage bei Technisat ergab nicht unbedingt eine zufriedenstellende Antwort.
    Weil die mir mitgeteilt haben das der Receiver gar keine.*mkv Dateien wiedergibt obwohl es schon Fett geschrieben auf der Verpackung steht.
    Einzig positiv war die Aussage das ich immer mal auf deren Homepage sehen soll, was für mich so viel heißt das es irgendwann ein Software Update gibt der diesen Fehler behebt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2011
  4. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Digit Isio und MKV

    "Alle" mkv-Dateien wird er nie abspielen können, aus dem einfachen Grund: "mkv" ist kein Format, sondern ein CONTAINER, in den man alle möglichen Kombinationen aus Video- und AudioFORMATEN packen kann. Und nur solche Formate, für die der Digit Codecs hat, kann er abspielen.

    Beim PC ist das nachinstallieren von fehlenden Codecs leicht, auf dem Digit geht nur das, was der Hersteller eingepflegt hat und was die Hardware leisten kann.

    Kommt also ein mkv mit einem (zB neuen oder oder geupdateten) Format darin daher, dass der Digit nicht kennt, wars das. Alle mkvs wird er also nie können, und mit der Zeit immer weniger, weil neue/geupdatete FORMATE in den mkvs stecken werden für die der Digit keine Codecs an Board hat.
     
  5. ms3

    ms3 Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Kathrein 90cm, Spaun-MS, Technisat Digit ISIO S1, Digit HD8-S
    Technisat MultyVision ISIO 46
    AW: Digit Isio und MKV

    Du meinst sicherlich TSD und nicht TSO.
    Warum aber sollte sich das TSD-Dateiformat am besten eignen?
    Ich habe zwischen FAT32 und TSD keinerlei Unterschied im Aufnahme/Wiedergabeverhalten festgestellt.
    Als ich den ISIO S1 neu hatte und ich mitbekommen habe, dass auch NTFS vom Prinzip her geht, testete ich alle drei Formate sehr intensiv und bin dann bei FAT32 hängen geblieben, weil eben NTFS noch nur in Teilen (insbesondere nicht mit Mediaport) funktioniert und zwischen FAT32 und TSD eigentlich sich nichts unterschied. Nur kann eben FAT32 auch vom PC erkannt werden und TSD eben nur der Receiver damit arbeiten.
    Also ist TSD auch nicht universell verwendbar.
    Eine Dateisplittung in 1GB-Teilaufnahmen werden auch bei TSD erzeugt, also wo bitte soll dann noch ein Vorteil darin liegen?
    TSD wurde m.E. hauptsächlich für den internen Festplattenbetrieb beim Digicorder entwickelt, weil es da vermutlich funktionale Vorteile im Zusammenhang der TS-FW geben wird.


    Gruß
    ms3
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2011
  6. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Digit Isio und MKV

    Das TSD-Format hat u.a. den Vorteil daß es Kosten spart, Lizenzkosten nämlich!
    FAT32 u.NTFS sind Lizenzpflichtige Formate für die ein Amerikanischer Softwarehersteller Lizenzgebühren kassiert.
    Zudem ist es auch nicht einfach einem Microprozessor beizubringen, in welchen Formaten er seine zu verwaltenden internen Platten zu Formatieren hat.
    Mehr Formate zur Auswahl, daß würde auch einen größeren Speicherbedarf der Firmware bedeuten.
    Aber deren Speicher ist leider endlich, da sie in einem EEPROM sitzt.
     
  7. ms3

    ms3 Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Kathrein 90cm, Spaun-MS, Technisat Digit ISIO S1, Digit HD8-S
    Technisat MultyVision ISIO 46
    AW: Digit Isio und MKV

    a) ist das kein Vorteil für einen Benutzer eines Receivers, ob ein Hersteller Lizenzkosten zu tragen hat, soweit der Endpreis eh feststeht;
    b) ist FAT16/32 von Microsoft schon seit sehr langem freigegeben zur allgemeinen Benutzung- also nichts mehr mit Lizenzkosten. Deshalb wird es ja auch für alle Massenspeicher eingesetzt und z.B. USB-Sticks gibts manchmal auch als Werbegeschenk. Das wäre sonst nicht möglich.
    Anders bei NTFS, hier ist das noch aktuell mit den Lizenzkosten, da noch für Windows-PC's in Verwendung. Habe ich irgendwann mal so zu diesem Thema in einer Computerzeitschrift gelesen.
    c) deshalb ja allgemein auch die große Überraschung, dass NTFS seit der ISIO-Baureihe nun auch ein Thema wird, zumal noch nichts in den Dokumentationen dazu steht.

    Gruß
    ms3
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2011
  8. Bon

    Bon Junior Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Digit Isio und MKV


    Die Festplatte muss in eine Fat 32 Partition und eine NTFS Partition aufgeteilt werden. Die Fat32 als Aufnahmemedium und die NTFS für Dateien größer als 4 GB.
    Dazu kann der PC mit ''Geparted'' (Live Linux CD) gebootet werden und die Festplatte aufgeteilt werden. Auf dieser zweiten Partition kann man sich auch seine TV Aufnahmen archivieren.

    Gruß
     
  9. ms3

    ms3 Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Kathrein 90cm, Spaun-MS, Technisat Digit ISIO S1, Digit HD8-S
    Technisat MultyVision ISIO 46
    AW: Digit Isio und MKV



    Also, von "müssen" kann nicht im entferntesten die Rede sein.:(
    Es ist einzig Deine Technolgie, wie Du damit arbeitest.

    Andere, zu denen ich gehöre, haben auch mit FAT32 keine Probleme, da beim Importieren/Exportieren mit Mediaport diese als eine ganze Aufnahme angefasst werden, egal aus wieviel Teilstücken eine solche Aufnahme tatsächlich besteht.
    Zum PC übertragen und niemand interessiert's, dass es auf dem 1TB-FAT32-Gesamtvolumen eben viele Teilaufnahmen sind.
    Habe anfangs auch mit einer 1TB-FAT32 gearbeitet, nur war mir diese FP dann für andere Zwecke wichtiger und bin am Receiver auf 0,5TB zurückgegangen, da zu archivierende Aufnahmen per PC/Mediaport auf die vorgenannte 1TB/>mit NTFS wandern, so kann ich diese alternativ auch mit einem Mediaplayer>HDMI>TV abspielen.

    Gruß
    ms3​
     
  10. Bon

    Bon Junior Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Digit Isio und MKV

    Natürlich muss er die Festplatte nicht teilen, aber für seine Zwecke, also MKV Dateien größer als 4 GB abzuspielen, ist es notwendig eine NTFS Partition zu haben. Ich wollte natürlich Keinen nötigen .

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen