1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DIGIT HD8-S, Abspielen von MPEG-Files via Netzwerk !?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Andreas123, 17. Juni 2009.

  1. Andreas123

    Andreas123 Neuling

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Miteinander,

    Seit etwas über einen Monat bin ich nun auch Besitzer des HD8-S. Ein Grund war u.a. der Netzwerkanschluss und damit verbunden der Traum, nicht nur einen SAT-Reciever sondern auch einen kleinen Mediaplayer in einem Gerät zu haben.

    Inzwischen habe ich in meinen vier Wänden auch ein kleines Heimnetzwerk (verkabelt, 100MBit) installiert. Neben dem SAT-Receiver werkelt noch ein NAS (Synology DS109) als zentraler Datenspeicher in diesem.

    Was die Musiksammlung (mp3) angeht, klappt es hervorragend mit dem HD8-S. Er spielt die MP3-Files tadellos vom NAS ab. :)

    Was mich erstaunt hat, das der HD8-S auch die VOB-Dateien von DVD's (liegen ebenfalls auch dem NAS) erkennt und abspielt. Der Ton sogar in Dolby Digital und er erkennt (mehr oder weniger gut) auch die verschiedenen Tonspuren. Ich war doch überrascht, hatte damit gar nicht so recht gerechnet. Aber es ist wohl damit zu begründen, das es sich bei den VOB-Dateien um MPEG-Dateien handelt und das müsste er ja können. Ich war fast begeistert, denn mein Traum vom Mediaplayer schien sich zu erfüllen. Aber es schien nur so. :( Denn.... leider funktioniert das nicht ganz so toll wie bei Audiodateien.

    Das größte Problem hier: Es kommt häufig zu Aussetzern/Rucklern beim abspielen, Bild+Ton bleiben sporadisch für eine Bruchteil einer Sekunde oder bis zu 2 Sekunden stehen. So als ob die Daten nicht flüssig genug übers Netzwerk kommen. Aber eigentlich sollte ein 100MBit-Netzwerk ausreichen. Um technische Probleme auszugrenzen, habe ich meinen PC an die Netzwerkdose (wo der HD8-S sonst dran hängt) angeschlossen. Mit dem MS MediaPlayer läuft der Film flüssig. Es gibt keine Ruckler oder Aussetzer. Halt so wie es sein soll. Am Netz kann es daher wohl nicht liegen.

    Daher nun dieser Beitrag. Hat jemand Erfahrungen oder Tipps mit dem Abspielen von MPEG2-Files über diesem SAT-Receiver? Oder reicht die Hardware-Performance des HD8-S einfach nicht aus und ich habe zuviel erwartet?

    Wenn das funktionieren würde... Das wäre einfach zu genial.

    Gruß,
    Andreas
     
  2. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: DIGIT HD8-S, Abspielen von MPEG-Files via Netzwerk !?

    Da dies auch bei andern TechniSat-Receivern wie HDS2 / Plus so ist,
    vermute ich die Firmware als Ursache.
    Mit dem letzten Update des HDS2 hat es etwas gebessert, aber astrein ist es immer noch nicht.
    Empfehle, bei Technisat zu reklamieren.

    P.S. ich habe ein 200 MBit Netzwerk, und es passiert genau das gleiche, ebenso beim abspielen ab einer externen USB-Harddisk.
     
  3. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.468
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: DIGIT HD8-S, Abspielen von MPEG-Files via Netzwerk !?

    MPG2 könnte zu viel Arbeit und Traffic verursachen, so daß es zu rucklern kommt.
    Wandle doch mal ein MPG2-Video in MPG1 um und kuck mal obs da auch ruckelt!

    Ich hab per LAN mit dem HD S2 genau das Gegenteil, da ruckelt nix, sondern die Videos laufen normal und statts der kleinen Pause, dem "Ruckler", hab ich kurz nen Schnellen Vorlauf!

    Mein HD S2 hängt als einziges Gerät außer dem Netzwerkdrucker an nem 100MBit Netz am ModemRouter.
    Der Router hängt an nem Gigabit-Switch, an dem auch die PC's und die NAS hängen.
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DIGIT HD8-S, Abspielen von MPEG-Files via Netzwerk !?

    Da der Receiver in Harware decodiert dürfte das keinen Unterschied machen.
    Üblicherweise ist bei solchen Problemen das Muxen schuld. Vermutlich wird er sich beim demuxen der Daten (wird vermutlich in Software gemacht) verschlucken. Da gibt es ja 2000 verschiedene Varianten einen einzigen Stream zu muxen.

    cu
    usul
     
  5. rise

    rise Junior Member

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: DIGIT HD8-S, Abspielen von MPEG-Files via Netzwerk !?

    hallo!

    bei meinem hd8-s funken die mit ConvertXtoDvd und mit tmpgenc codierten filme ohne probleme.
    bei tmpgenc xpress codiere ich sogar mpg2 mit einer auflösung von 1280x720, und auch diese videos laufen 1a.
    die filme und mp3 liegen auf einem netzlaufwerk (buffalo linkstation).

    grüsse.
     
  6. Andreas123

    Andreas123 Neuling

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DIGIT HD8-S, Abspielen von MPEG-Files via Netzwerk !?

    Ich konnte es mir nicht verkneifen und habe mal die Problematik dem Support von Technisat geschildert. Ich hatte ja eigentlich eine typische Textkonserve als Antwort erwartet... aber man ging doch auf das Problem ein. Auch wenn es nicht viel weiterhilft, sie macht ein wenig Hoffnung.

    - - - - -
    "Seit dem letzten Softwareupdate für den Digit HD8-S, können auch mpeg Daten wiedergegeben werden. Dabei ist zu beachten, das die Kilobitrate der Datei nicht zu hoch ist, da es sonst zu Rucklern bei der Wiedergabe kommen kann. Da der Receiver nicht mit einem PC verglichen werden kann, ist eine Fehlerhafte Darstellung bei zu hohen Bitraten nicht vermeidbar. Dies wird jedoch zur zeit von uns geprüft und wenn möglich, mit einem Softwareupdate behoben."
    - - - - -
     
  7. hopplopopp

    hopplopopp Junior Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: DIGIT HD8-S, Abspielen von MPEG-Files via Netzwerk !?

    Kann man da wirklich auf ein Softwareupdate hoffen oder könnte der LAN-Chip einfach nur desaströs sein? ;)
    Habe heute test weise ein DVD-iso übers Netzwerk abgespielt....schade, denn es ruckelt wo es nur kann. Dabei wollte ich meiner Freundin das neue Loch in der Wand doch als Verbesserung verkaufen. MPEG1 kann er schon ganz gut. MPEG2 ging auch, aber dabei sollte man bloß nicht auf Pause drücken :( Wann kommt endlich MPEG4 in die Puschen...?!
     
  8. David_77

    David_77 Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DIGIT HD8-S, Abspielen von MPEG-Files via Netzwerk !? --- LÖSUNG

    Hallo,

    Als Dank dafür, dass mir dieses Forum bei der Lösung dieses Problems einen ganzen Schritt weitergeholfen hat, hab zu diesem "alten" Problem nun die abschließende Lösung.

    Ich bin seit 2010 im Besitz eines HD8S. Meine Begeisterung war groß, da er bereits von Anfang an alle Videos übers Netzwerk abspielen konnte.
    Eines Tages wollte ich vor versammelter Mannschaft ein Video präsentieren, und musste feststellen, dass das nicht mehr möglich war, weil es ständig zu Aussetzern kam.

    Die Begeisterung war dahin. Die Suche begann.

    Erst habe ich das gesammte Netzwerk auf den Kopf gestellt. Feste IPs vergeben, Anschlüsse und Kabel gecheckt. Den WHS optimiert (Defrag usw.) ... Hat alles nichts gebracht. Dann bin ich über eines dieser Foren gestoßen und hab mit Erstaunen festgestellt, dass es wohl vielen anderen Besitzern eines HD8S auch so geht.

    Was ich erst nicht glauben wollte, war letztendlich doch des Rätsesl Lösung: Es gibt meines Wissens nach bisher nur eine Firmware, welche das Abspielen von Videos über das Netzwerk ohne Porblem beherrscht. Das wir die Firmware, die ursprünglich auf meinem HD8S installiert war. Die 1509er.

    Diese wurde bei automatischen Updates überspielt und somit war die Funktion futsch. Ich habe dann im Netz nach der "alten" Firmware gesucht, bin glücklicherweise fündig geworden und habe diese aufgespielt. Seitdem hats wieder funtkioniert.

    Die Auto-Update-Funktion hab ich deaktiviert, damit mir die 1509er erhalten bleibt.

    Nun ist aus irgend einem Grund in den vergangenen Wochen doch wieder ein Update passiert, weshalb ich bestätigen kann, dass die neuen Firmwares immer noch nicht in der Lage sind, Videos ruckelfrei abzuspielen.

    Glücklicherweise hab ich mir die alte Firmware aufgehoben. Diese hab ich nun wieder aufgespielt und... es klappt wieder. :)

    Wichtig zu wissen ist, dass das Flashen der Software nicht mit jedem USB-Stick funktioniert. Da muss man evtl. verschiedene durchprobieren.

    Meine Vorgehensweise:

    1. Firmware downloaden hier: www.technisat-daun.de/download/soft/soft_2.40.0.10-1509_digit_hs8-s_6983.zip

    2. USB-Stick besorgen -> 1GB SanDisk

    3. USB-Stick auf FAT32 formatieren

    4. Ausschließlich folgende Dateien aus dem gedownloadeten ZIP-Ordner auf den Stick kopieren:
    - singleupdate
    - tsd33000204010001171509

    5. Receiver in Standby schalten

    6. Netzwerkkabel raus

    7. Alle USB-Geräte entfernen

    8. USB-Stick in den hinteren USB-Anschuss stecken

    9. Receiver einschalten
    - Wenn hier nicht nach 1-2Minuten eine Info über USB-Upload erscheint, anderen USB-Stick testen!!!

    10. Warten bis "USB Load done" oder "Willkommen" erscheint.

    11. Gerät ausschalten, Stick entfernen, Netzwerk und USB-Geräte anschließen
    - Zur Wiederekennung aller USB-Geräte evtl. Receiver und USB-Geräte 5-10Sekunden vom Netz trennen und wieder anschließen

    12. Viedoes übers Netzwerk ruckelfrei genießen

    Abschließende Anmerkung: Hätte ich nicht das Glück gehabt, ursprünglich die 1509er auf meinem Gerät gehabt zu haben, hätte ich wohl nie erfahren, dass diese Gerät tatsächlich in der Lage ist, Videos problemfrei übers Netz abzuspielen. Ich wär wohl auch früher oder später in dieses Forum gekommen, allerdings hätt ich das Problem dann wohl auch eher an der Hardware als an Firmwareupdates festgemacht. Ist schon erstaunlich, dass die Firmwareprogrammierer in der Lage sind, eine so wichtige Funktion auf Dauer wegzuprogrammieren. :confused: Absolut unverständlich. Meine Begeisterung für Technisat ist enorm geschrumpft.... Wenn ich mal zurückdenke, wie vielen Stunden es mich gekostet hat, Funktionen zu erhalten, die mir beim Kauf dieses Gerätes angeboten wurden.

    mfg
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2012

Diese Seite empfehlen