1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digipal 2 vs. Pioneer DBR-TF100

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Atreides, 13. September 2004.

  1. Atreides

    Atreides Junior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2004
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Heidemetropole Lüneburg
    Anzeige
    Hallo,

    bisher hatte ich als zukünftigen DVB-T Receiver den Digipal 2 ins Auge gefaßt, über den ich hier in den Foren schon sehr viel gelesen habe. Ein Freund hat mir nun den Pioneer DBR-TF 100 wärmstens empfohlen. Ausführliche Erfahrungsberichte zum Pioneer-Gerät habe ich aber noch nicht gefunden. In der Zeitschrift Hifi Test aus 04/2004 ging er in der Oberklasse als Testsieger hervor, wobei aber nur 3 Geräte getestet wurden. Also nicht sehr aussagekräftig.

    Gibt es hier jemanden, der mir seine Meinung bzw. Erfahrungen zu den beiden Geräten mitteilen kann. Welches Gerät findet ihr persönlich besser bzw. wo liegen die gravierenden Unterschiede ?

    Vielen Dank für Antworten
     
  2. cwelli

    cwelli Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Bremen
    AW: Digipal 2 vs. Pioneer DBR-TF100

    Hallo,
    also ich persönlich ziehe den Pioneer Receiver vor. Zum Einen hat er ein stärkeres Empfangsteil und zum Anderen ist die Menüführung übersichtlicher. Auch das EPG gefällt mir besser, obwohl der Digipal das SFI(Sieh Fern Info) von Technisat implementiert hat, das auf seine Art mit der Anzeige der restlichen Sendedauer auch nicht schlecht ist. Der Videotext wiederum ist beim Pioneer auch besser. Er speichert sogar die Unterseiten, die man dann nach seiner eigene Lesegeschwindigkeit durchblättern kann. Als kleines Spielzeug erweist sich der Pioneer mit seinem Bildspeicher. Man kann bei beiden das Fernsehbild anhalten, aber nur beim Pioneer gibt es auch die Möglichkeit seine Bilder abzuspeichern und später als Diashow wieder abzuspielen.

    Jetzt aber zu den Anschlüssen. Beide haben einen Dolby-Digital-Ausgang. Beim Pioneer ist es ein optischer, während der Digipal einen koaxialen Ausgang hat. Zusätzlich hat der Digipal noch zwei Cinch-Ausgänge für Stereo-Ton und eine serielle Schnittstelle zum updaten der Software. Beide unterstützen auch Update über Antenne. Aber für den Pioneer gibt es im Moment nur die Möglichkeit ein Update im Service-Center durchführen zu lassen. Dolby Digital funktioniert beim Pioneer ab der Software-Version 11.07a (lt. diesem Forum). Außerdem hat der Pioneer einen HF-Modulator, mit dem man ihn an alte Fernseher ohne Scart-Anschluss anschließen kann.

    Zur Hardware allgemein lässt sich sagen, dass der Pioneer eine geringere Wärmeentwicklung aufweist und ein Metallgehäuse hat. Vom Stromverbrauch sind sie beide ungefähr gleich. Der Digipal hat noch ein LCD-Display, wo der aktuelle Programmplatz angezeigt wird und die aktuelle Uhrzeit im Standby-Modus sichtbar gemacht werden kann. Die Fernbedienung ist bei beiden recht übersichtlich. Jedoch lassen sich beim Digipal einige Funktionen (z.B. Tonauswahl) direkt über die Fernbedienung ansteuern, während man sich beim Pioneer erst durch das Menü navigieren muss. Das Gleiche ist aber auch andersherum wieder bei der Wahl des Bildformats (4:3 oder 16:9) zu bemängeln. Die Lautstärke kann bei beiden über die Receiver-Fernbedienung geregelt werden. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass der Pioneer die Lautstärke vom Fernseher regelt, während der Digipal die Lautstärke am Receiver-Ausgang regelt.

    Das ist alles so kurz zusammengefasst das, was ich an Unterschieden festgestellt habe. Vom Preis her ist der Pioneer etwas teurer, aber dennoch für mich der Bessere von beiden.

    Gruß,
    Carsten
     
  3. Atreides

    Atreides Junior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2004
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Heidemetropole Lüneburg
    AW: Digipal 2 vs. Pioneer DBR-TF100

    Hallo Carsten,

    erstmal vielen vielen Dank für die zahlreichen Informationen. Ich selber kann in Lüneburg erst ab Anfang November DVB-T empfangen. Meine Mutter in Hannover schon seit Mai. Nun wird es Zeit ihr einen zu kaufen. Folgende Fragen habe ich noch zu Deinem Beitrag:

    Ist das nur eine technische Spielerei oder hat das auf irgendetwas Einfluß ?


    Ist das generell so oder hat das was mit dem Kanal zu tun, auf dem das Update gesendet wird ? Der Digpipal kann zur Zeit kein Update über Antenne empfangen, weil das über Arte ausgestrahlt wird und Arte sendet zur Zeit in Hannover noch nicht.

    Weißt Du, über welchen Kanal der Pioneer sein Update empfängt ?


    Aber einen Scart Anschluß hat der Pioneer doch auch oder etwa nicht ?


    Sehe ich nicht als schlimm an, denn das sind doch Einstellungen die einmal bei Installation eingestellt werden oder muß das auch zwischendurch geändert werden ?

    Hat der Pioneer insgesamt eine bessere Empfangsqulität in Bild und Ton als der Digipal ?

    Gruß Christoph
     
  4. cwelli

    cwelli Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Bremen
    AW: Digipal 2 vs. Pioneer DBR-TF100

    Hallo Christoph,

    der Dolby-Digital-Ausgang ist nur wichtig, wenn du einen Dolby-Digital-Receiver hast und spezielle Sendungen von Prosieben oder ZDF in Kino-Klangqualität erleben möchtest. Bei einem einfachen Fernseher spielt das ganze keine Rolle.

    Das Update über Antenne beim Digipal funktioniert zumindest hier in Bremen. Beim Pioneer kann ich leider keine genauen Auskünfte erteilen. Vom Support heißt es nur, dass es z. Z. leider noch nicht möglich ist. Welchen Kanal Pioneer benutzt, kann ich leider auch nicht sagen, da es nicht angezeigt wird, so wie beim Digipal.

    Natürlich hat der Pioneer genauso wie der Digipal auch zwei Scart-Buchsen. Beim Pioneer ist sogar ein Scart-Kabel im Lieferumfang enthalten.

    Normalerweise stellt man Bild- und Ton-Optionen einmal ein. Wenn jedoch jemand auf Arte zwischendurch mal die Tonspur auf französisch umstellen möchte, ist es beim Pioneer umständlicher.

    Insgesamt ist die Empfangsqualität bei beiden gleich. Nur wohne ich am Rand von Bremen, so dass ich für den Digipal schon eine Verstärkerantenne benötige, während beim Pioneer eine Passive reicht.

    Gruß,
    Carsten
     

Diese Seite empfehlen