1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digicorder S1 – Reparaturanleitung des Netzteils !

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Admar2k, 26. Juni 2008.

  1. CH-Richu

    CH-Richu Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    2 Technisat DVB DigiCorder S1
    1 Technisat DVB Digicorder S1+
    Anzeige
    AW: Digicorder S1 – Reparaturanleitung des Netzteils !

    Danke Admark2 !!
    Habe mich wirklich vertan :eek:
     
  2. reditalian

    reditalian Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    2x Digicorder HD K2, Hydrabox mit 3 Clients für D02
    AW: Digicorder S1 – Reparaturanleitung des Netzteils !

    Hallo Erich,
    Deine Fragen kann ich im Prinzip alle mit Ja beantworten. Du hast mein Foto offensichtlich erhalten:)Wäre ein Versuch wert. Elektrotechnisch und löten kann ich ganz gut als alter Kfz Mechaniker, nur beim durchmessen von Halbleiterschaltkreisen mit dem Oszi usw. fehlts dann halt an Fachwissen. Als ich meine Lehre gemacht habe, gabs praktisch noch keine Halbleiter im Kfz:D Das Diplay funktioniert übrigens noch, nur die klickende HDD blockiert das ganze Gerät. Mal schauen, ob ich das mit meiner altertümlichen Weller Lötstation hinbekomme, wäre ja nicht das erste Mal. Da ist nix mit digitaler Temperatureinstellung, aber passende Spitzen hab ich zumindest. Interessanterweise ist davon bislang nur der Jüngere der beiden Receiver betroffen, der so gut 2 Jahre alt sein dürfte. Nun weiß man natürlich nicht, wie lange der schon im Lager lag, dass verrät wohl nur die Seriennummer. Der Alte läuft nach dem HDD Umbau noch einwandfrei. Ich glaube, die kaufen immer minderwertigere Bauteile ein, um noch ein paar Cent zu sparen, was bei einem Premiumhersteller wie Technisat aber bedauerlich ist. Tendenz steigend. Manche hochwertige Hifi Geräte aus den späten 80zigern laufen heute noch, hab sowas auch noch im Sortiment. Spannend dürfte nur die Ersatzteilbesorgung sein. Da sind ja häufig ein paar Exoten dabei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2014
  3. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: Digicorder S1 – Reparaturanleitung des Netzteils !

    Schon mal die beiden Platten gegeneinander getauscht, dann kann man Gewissheit haben, ob nicht doch die Platte einen weg hat.
    Beim alten S1 Netzteil ist das kein Problem, aber die neueren dürften hier mit deiner Weller (Magnastat?!) problematisch zu löten sein: Stichwort Bleifrei!
    Hier müsstest du schon eine 8er Spitze verwenden, um die nötige Temperatur zu erreichen.
     
  4. reditalian

    reditalian Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    2x Digicorder HD K2, Hydrabox mit 3 Clients für D02
    AW: Digicorder S1 – Reparaturanleitung des Netzteils !

    Plattentausch kam mir auch in den Sinn, konnte mich nur noch nicht überwinden, weil der eine HD K2 so eingebaut ist und ich den ganzen TV Schrank abrücken muss um an die Strippen zu kommen. Die Weller Lötstation dürfte in der Tat noch so ein Magnastat Teil sein, da die Spitzen magnetisch sind und mit diesem verschraubbaren Röhrchen gehalten werden. Temperaturregelung erfolgt irgendwie im Griff über entsprechende Spitzen. In der Basis ist nur nen klassischer Trafo, sonst nix. Sowas gibts heute bestimmt garnicht mehr.
     
  5. CH-Richu

    CH-Richu Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    2 Technisat DVB DigiCorder S1
    1 Technisat DVB Digicorder S1+
    AW: Digicorder S1 – Reparaturanleitung des Netzteils !

    Hallo Thomas,
    Elko's gibt's alle bei Conrad od. Farnell. :winken:
    Nicht vergessen die Nummern auf einer Liste mit zu Notieren
    (z.B. C727 xxxuF, V eine Stufe höher, 105 °C )
    Betreffend Lötenstation, kannst vielleicht bei jemanden ausleihen :LOL: .
    Viel Glück !
     
  6. reditalian

    reditalian Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    2x Digicorder HD K2, Hydrabox mit 3 Clients für D02
    AW: Digicorder S1 – Reparaturanleitung des Netzteils !

    Hallo Erich,
    schlauerweise werd ich erstmal den Plattentausch ausprobieren, bevor ich mit Lötaktionen anfange. Das die bei den relativen alten HD K2 schon "bleifrei" gelötet haben, kann ich kaum glauben. Sollte dann nicht dieses RoHS Logo irgendwo zu finden sein? Wie bekommt man das raus? Optisch sehen die Platinen ja identisch aus.

    Edit:
    Hab gerade gelesen, dass bleifreie Lötstellen wohl matt sind, die klassischen Lötstellen sind ja meist glänzend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2014
  7. CH-Richu

    CH-Richu Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    2 Technisat DVB DigiCorder S1
    1 Technisat DVB Digicorder S1+
    AW: Digicorder S1 – Reparaturanleitung des Netzteils !

    Hallo Thomas,
    Ich habe eine Weller-Lötstation Typ 24 023 WECP Temptronic
    ist schon 15 Jahr alt. Habe mich eigentlich noch nie um Bleifrei gekümmert,
    und einfach mit Saugpumpe entlötet mit irgend einem Lot wieder gelötet.
    Ich sollte vielleicht mich mit einem Profi darüber unterhalten betreffend Unterschiede.
    Probieren geht manchmal über studieren :rolleyes:
     
  8. hajo314

    hajo314 Neuling

    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digicorder S1 – Reparaturanleitung des Netzteils !

    Zuerst einmal danke an Admar2k. Elkotausch war einmal ein Hoffnungsschimmer. Zuerst funktionierte ja der 5/12 Volt Teil richtig. Aber der andere Mehrspannungsteil ist nicht hochgekommen. Kurzes Anschwingen aber dann kein Start.
    Oszi, Trenntrafo, etc vorhanden.
    CH-Richu, kannst du das Schaltbild scannen und über den Graikbutton oben (2 von rechts) einfügen? Wäre eine Hilfe. Habe mur ein Prinzipschaltbild auf http://www.strutpatent.com/image/get/2005/full/US06980442-20051227-D00004.jpg das zwar ganz gut paßt aber einige Details doch anders sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2014
  9. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
  10. hajo314

    hajo314 Neuling

    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digicorder S1 – Reparaturanleitung des Netzteils !

    Habe ein Schaltbild herausgezeichnet und Oszillogramme dazu. Vermutlich habe ich beim herummessen - mit Trenntrafo klarerweise den IC FAN7601 zerstört Ersatz war nur SO8 Bauform (SMD) greifbar. Adapterplatine. Auch LED am Pin 3 des FAN7601 war defekt (durchlegiert - 0 Ohm)
    http://www.hansundhannerl.at/images/technik/Technisat_Netzteil/DSAT-4%20Netzteil.PDF
    Ursächlicher Fehler dürften nur die Elkos gewesen sein.
    Der Plan von CH-Richu war sehr hilfreich.
     

Diese Seite empfehlen