1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dietz macht Nachrüstbox für DAB/DAB+ die Kombination DAB/DAB+/DVB-T im Auto möglich

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Martyn, 24. November 2011.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.449
    Zustimmungen:
    2.097
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Im ukwtv.de Forum bin ich auf folgenden Links gestossen: http://dietzshop.com/images/Daten f...n.pdf?XTCsid=668dbbf09b4d203bebb753b3d93d1995 fuer Blog/DAB-Interface-klein.pdf

    Diese Box zum Preis von ungefähr 400€ kann über die Lenkradfernbedienung aktuller Fahrzeuge von des VAG Konzern oder von Opel gesteuert werden, und überträgt auf bis zu acht wählbaren FM Frequenzen die DAB/DAB+ Programme ans bereits vorhandene Radio oder Radionavi. Die Menüführung wie die Senderanzeige funktioniert über dynamischen RDS PS.

    Da das Radio nur mit aktuellen Fahrzeugen der PQ35 oder PQ46 Plattform, also ab Baujahr 2004 oder später funktioniert, sowie aktuellen Opel Fahrzeugen, ist die Nachrüstung, wenn man nur DAB/DAB+ empfangen will nicht intressant. Weil dort kann man (ggf. ist ein Gatewaytausch erforderlich) auch gleich das aktuelle RNS 315 verbauen und damit direkt DAB/DAB+ empfangen.

    Intressant ist das Teil aber, wenn man neben DAB/DAB+ auch noch DVB-T empfangen will. Denn dann kann man ein DVB-T Radionavi verbauen, und DAB/DAB über diese Nachrüstbox empfangen.
     
  2. joe3052

    joe3052 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV.......Philips 42PFL8404
    SAT.....Dreambox DM8000
    Blu-ray.Panasonic DMP-BD35
    AW: Dietz macht Nachrüstbox für DAB/DAB+ die Kombination DAB/DAB+/DVB-T im Auto mögli

    DAB+ Radio empfangen aber in UKW-Qualität hören ?
    So was brauche ich nicht.
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.152
    Zustimmungen:
    1.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Dietz macht Nachrüstbox für DAB/DAB+ die Kombination DAB/DAB+/DVB-T im Auto mögli

    Und für diesen Preis erst recht nicht.
     
  4. WWizard2

    WWizard2 Silber Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Kathrein CAS 90
    2x Kathrein UAS 484
    2x ASTRO SBX478 m. UWS 78
    Hotbird 13, Astra 1, Astra 3A, Astra 2F

    1x Kathrein CAS 90
    4x Single 0,2dB
    DVB-T Antenne :
    Televes DAT 45+Axing TA 3-00
    empfangene Sender:
    Aachen, Köln, Langenberg, Düsseldorf, Essen, Wuppertal
    Ahrweiler, Heerlen, Roermond, Luik
    AW: Dietz macht Nachrüstbox für DAB/DAB+ die Kombination DAB/DAB+/DVB-T im Auto mögli

    .... ich find schon....

    hier im Ruhrgebiet gibts nur den WDR und sonst nichts.
    Die Rausch-und Knack-alle 5 km - wechselnden Radio NRW-Lokalsenderchen
    lasse ich auch aussen vor, weil der WDR auch daran beteiligt ist.

    In NRW gibt es ausser dem Bundesmux keine Alternativen!!!!

    Leider!:(

    ww.
     
  5. Funker1

    Funker1 Senior Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    von 100kHz - 12,5Ghz
    AW: Dietz macht Nachrüstbox für DAB/DAB+ die Kombination DAB/DAB+/DVB-T im Auto mögli

    Genauso sehe ich das auch!
    Warum nutzt man denn nicht den AuX Anschluss für die NF-Übertragung??
    Auf FM moduliertes DAB Signal...das ist ja wie die Wurscht nach dem Brot geschmissen! :eek:

    Teurer Murks!

    Dann ist so etwas viel sinnvoller http://www.dabonwheels.co.uk/CK-O_DAB2011.html , jedoch benötigt es noch einen AV-Eingang und Bildschirmchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2012
  6. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Dietz macht Nachrüstbox für DAB/DAB+ die Kombination DAB/DAB+/DVB-T im Auto mögli

    Warum ist es eigentlich so schwierig, alle Digitalnormen der Welt in ein Gerät zu kriegen? Damals bei den Analognormen (ok, mit AM/FM waren es nur zwei) hat es ja auch geklappt.
     
  7. Kanalratte

    Kanalratte Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Dietz macht Nachrüstbox für DAB/DAB+ die Kombination DAB/DAB+/DVB-T im Auto mögli

    Auch in der Analogwelt gab es "Mehrnormenempfänger" Schließlich gab es ja auch noch KW und LW
    Sowas z.B.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.849
    Zustimmungen:
    3.489
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Dietz macht Nachrüstbox für DAB/DAB+ die Kombination DAB/DAB+/DVB-T im Auto mögli

    Na das ist ja nun überhaupt nicht vergleichbar. Analoge Empänger sind extrem einfach aufgebaut, die bekommt man mit der heutigen elektronik auf die Größe eines 1Cent Stückes untergebracht.
     
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.139
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Dietz macht Nachrüstbox für DAB/DAB+ die Kombination DAB/DAB+/DVB-T im Auto mögli

    Das verursacht für einen Gerätehersteller immerhin einen gewissen Aufwand mehrer Normen in ein Gerät zu implementieren.
    Und Aufwand bedeutet komplexere Geräte, komplexere Geräte sind teurer in der Fertigung.
    Dazu kommt dass für die Nutzung von einigen Standards Lizenzgebühren für den Hersteller anfallen. (z.B. bei HD-Radio).

    Weshalb sollten/wollten Kunden einen höheren Gerätepreis akzeptieren für die Unterstützung von Standards die diese vermutlich niemals nutzen werden?

    Sprich: Weshalb sollte ich mir ein Gerät kaufen welches teurer ist als ein vergleichbares Geräte von einem anderen Hersteller, der zwar ein Feature mehr hat, ich dieses mangels Angebot im eigenen Lande aber nicht nutzen kann.

    Multinormgeräte wären im Prinzip nur für sog. "Weltempfänger" sinnvoll, meiner Ansicht nach.
    Die allermeisten Radiogeräte werden nicht auf unterschiedlichen Kontinenten genutzt.
    Du könntest z.B. auch fragen: Weshalb unterstützen unsere Radiogeräte in Europa keinen Mittelwellenempfang in Stereo?
    Ganz einfach! Weil es in Europa keine Mittelwellensender gibt die Stereoton senden.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.849
    Zustimmungen:
    3.489
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Dietz macht Nachrüstbox für DAB/DAB+ die Kombination DAB/DAB+/DVB-T im Auto mögli

    Wusste garnicht das es auch eine Stereo Norm für MW gibt.
    Ist das auch in AM?
     

Diese Seite empfehlen