1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die Zukunft von Pay-TV eine Pleitewelle ?.

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von ExorzistdesDF, 21. Juni 2005.

  1. ExorzistdesDF

    ExorzistdesDF Neuling

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Wie wird die Zukunft von Pay-TV wirklich aussehen ?. Über Sat gibt es eine Pleitewelle für viele kleine Sender und auch für Sex Sender wie TV6, die schulden gehen in die Millionen. Der Premiere Sender hat nun ca 3,3, Millionen ABO-Kunden aber über 500.000 (oder noch mehr) haben nur ein 5 Euro ABO, und was die machen werden wenn ihr vertrag abgelaufen ist weiß noch keiner, erst recht weil die ABO Sport Preise noch viel teuerer werden ca 19,95 Euro für Sport und ca 15 Euro noch dazu zahlen für die Bundesliga und beim 5 Euro Start Paket wird es auch keine Bundesliga mehr geben. Das Premiere Komplettpaket dürfte bald in Richtung 60 bis 70 Euo tendieren, ob die ABO Kunden dass noch mitmachen werden, was werden die machen wenn die Abolaufzeit um ist ?. Schon die Porno Sender über Sat müssen sich im vierer oder dreier Sex Sender Paketen anbieten zum preis von ca 99 ,119 Euro was sonst nur ein Sender pro Jahr gekostet hat, Full X sendet seit ein paar Tagen wie ich gesehen habe nur noch ein Kanal und nicht mehr zwei, es waren sogar drei Kanäle geplant. Die Milliarden Verluste im Pay-TV haben sogar die Free TV Kirch Sender Sat1 Prosieben in Gefahr gebracht und wurden von USA Aktionär Saban übernommen. Auch VIVA TV würde es nicht mehr geben wenn MTV die Sender nicht geschluckt haben würde.
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Die Zukunft von Pay-TV eine Pleitewelle ?.

    PayTV in DE wird in die (zielgruppen)segmentierte Richtung gehen. Ob dabei mehr Komplettkunden den Hauptumsatz machen, bezweifele ich, da dies ja auch nicht erforderlich ist, solange die selben Umsätze/Gewinne über die Pakete eingefahren werden. Sinken dadurch Einnahmen, die man z.B. für lukrative Filme ausgeben könnte, öffnet dies der möglichen Konkurrenz einen potentiellen Markt ;) Dies ist nebenbei bemerkt ein Problem für Herrn Kofler, nicht für einen potentiellen Kunden. Dieser nimmt das, was ihm am besten gefällt (Preis/Leistung). Bliebe ein Veranstalter dabei auf der Strecke, who cares ? :)
    Full-X sendet mit neuem Logo auf 3 Kanälen, jedenfalls vor 5 min.
     
  3. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    AW: Die Zukunft von Pay-TV eine Pleitewelle ?.

    Schätze mal, dass es in naher Zukunft ein (Premiere) oder sogar 2 PayTV-Anbieter für Fußball geben wird. Die Abo-Preise werden für die Bundesliga und CL noch steigen. Die Erstausstrahlung von Filmen werden sich eventuell mehrere PayTV-Anbieter teilen.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Die Zukunft von Pay-TV eine Pleitewelle ?.

    Und damit wirds für die Zuschauer teurer.
     
  5. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    7.537
    Ort:
    City 17
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Die Zukunft von Pay-TV eine Pleitewelle ?.

    RE:Und damit wirds für die Zuschauer teurer.

    Ich dachte Konkurenz belebt das Geschäft?
     
  6. tvturm

    tvturm Junior Member

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    98
    AW: Die Zukunft von Pay-TV eine Pleitewelle ?.

    Das Geschäft der Pay-TV-Anbieter wird belebt. Würde z.B. Premiere weiter exklusiv die Filme von Universal, MGM und 20th Fox vertreiben und ein zweiter Anbieter die Filme von Columbia und Dreamworks und ein dritter Anbieter die Filme von den restlichen Filmvertreibern, so bleibt einem als Film-Fan doch nur übrig alle Pay-TV-Kanäle aller Anbieter zu mieten oder eben auf Filme zu verzichten.

    Wo wäre also der Vorteil bei Konkurrenz, außer alle guten Filme wären zufällig nur bei einem Filmvertreiber.

    Gruß tvturm
     
  7. Dr Feeds

    Dr Feeds Foren-Gott

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    14.641
    Ort:
    Calbe (Saale) .Sachsen-Anhalt
    Technisches Equipment:
    Gibertini 125 Motor SG 2100
    Triax TDA 88 Alu-Antenne
    Sat Kathrein CAS 90 19,2+13E
    Megasat Flachantenne H30 D1 Single Sat Spiegel
    Vantage X211S CI(2CI+2Conax/Xcrypt)Blind Scan
    Clarke-Tech 2100 Blind Scan
    Clarke-Tech 2500 Plus
    Blind Scan
    Dr HD F15 Blind Scan
    Lypsi Twin LNB 0,2db
    Quali 1080 4:2:2
    SkyStar HD+ CI
    Pace Sky HD1
    Karte von MTV unlimited,Sky Film+ Sky Sport+Sky Fußball Bundesliga+Sky Welt+Extra+alle HD SKY .
    No HD+
    AW: Die Zukunft von Pay-TV eine Pleitewelle ?.

    kommt noch 2 PAY-Sender wir SKY-Deuschland:rolleyes:
     
  8. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Ort:
    Köln
    AW: Die Zukunft von Pay-TV eine Pleitewelle ?.

    Das glaube ich je nicht. Studios hängen an Premiere. Dazu gab es sogar Pressemitteilung. Dazu muss man wissen, dass Erstausstrahlungsrechte (Output-Verträge) im PayTV nach Abonnenten bezahlt werden. Und Premiere hat ja alle Filmabonnenten. Da lohnt es für Studios nicht einem anderen Anbieter die Rechte zu geben und darauf zu warten, bis er sich größeren Kundenstamm aufbaut, damit sie mehr Geld als von Premiere bekommen. Bei Premiere hat es sehr lange gedauert, bis man 3,25 Mio. Abonnenten hatte. Studios werden aber nicht auf Ihr Geld warten.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Die Zukunft von Pay-TV eine Pleitewelle ?.

    Nein, es verdirbt in diesem Fall das Geschäft, denn die Rechte für einen Film kann bei Pay-TV immer nur einmal vergeben werden.
    Wenn der Zuschauer nun das gleiche Angeboht wie jetzt haben will muss er 2 Pay-TV Anbieter nutzen und damit wird es erheblich teurer, denn die Preise für die Rechte gehen nicht runter sondern eher rauf. (wenn sich zwei streiten freut sich der dritte)

    Gruß Gorcon
     
  10. hothi83

    hothi83 Silber Member

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    679
    AW: Die Zukunft von Pay-TV eine Pleitewelle ?.

    Eine reelle Chance gegen Premiere hätte ein 2. Pay-TV auch nur, wenn man sich die Buli-Rechte sichern könnte. Da die DFL aber offensichtlich vor hat, sich längerfristig an Premiere zu binden, wird es so schnell kein 2. Pay-TV geben, welches bundesweit über Kabel und Satellit ausgestrahlt wird. Kleinere Pay-TVs wie Kabel Deutschland oder easy tv werden immer nur einen relativ kleinen Kundenstamm bekommen und sich früher oder später vielleicht auch aus dem Pay-TV verabschieden müssen. Angebote wie z.B. KD Home für 9 € werden auch nicht auf Dauer gehalten werden können, sondern irgendwann auch im Preis steigen.
     

Diese Seite empfehlen