1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die Werbemethoden der Kabelbetreiber

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von crypt, 4. August 2005.

  1. crypt

    crypt Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    82
    Ort:
    51°19'N 12°22'E
    Anzeige




    Mit Kabel BW in die digitale Zukunft?

    Informationsveranstaltung im Hermann-Maas-Haus in Kirchheim – Was interaktives Fernsehen bringt

    (Kaz) „Sie werden nichts Günstigeres finden.“ Die Mitarbeiter von Kabel BW treten bei der Informationsveranstaltung im Hermann-Maas-Haus in Kirchheim äußerst selbstbewusst auf. Wie es heißt, hat der Anbieter rund 2,3 Millionen Kunden im Lande, doch es sollen mehr werden.

    „Die Zukunft ist digital“ erklärt Technik-Fachmann Markus Klöpfer dem Publikum. Dann erfahren die Zuhörer, wie leistungsstark das Kabel in neuer Bandbreite ist und dass man damit nicht nur an die 350 Fernseh- und Radioprogramme empfangen, sondern auch mit Hochgeschwindigkeit im Internet surfen und ohne jedes Nebengeräusch telefonieren kann. Allerdings: Bestehende ISDN-Anlagen sind mit der „Kabel-Telefonie“ nur durch einen rund 250 Euro teuren Umsetzer kompatibel. Also gleich Kunde bei Kabel BW werden, so die Botschaft. ISDN sei ohnehin ein „aussterbendes Produkt“ – vor allem im internationalen Vergleich. Wer gleich „hochrüstet“ fährt laut Klöpfer also günstiger. Der Preis für den Anschluss beziffert er mit knapp 100 Euro – inklusive aller Leistungen und Materialien.

    Beim digitalen Fernsehen sind neben den unterschiedlichsten Spartensendern auch das „Fremdsprachenpaket“ (also ausländische Sender) gegen Aufpreis nutzbar. Wer bei der Fülle des Angebots nicht mehr durchblickt, kann auf den elektronischen „Programm-Guide“ vertrauen, der laut Klöpfer sogar die gut alte TV-Zeitschrift ersetzt. Die Möglichkeit, ausländische Sender einspeisen zu lassen, ist für einen Herrn aus dem Publikum interessant. Dann müsste er auf seinem Mietshaus nämlich keine Satellitenschüsseln mehr dulden. Schließlich gibt es Gerichtsurteile, nach denen ausländische Mieter das Recht haben, ihre „Heimatsender“ empfangen zu können.

    Wie Klöpfer betont, sind die Dienstleistungen von Kabel BW außerdem „günstiger als jede Satellitenschüssel.“ Noch ein Verkaufsargument: „Die terrestrische TV-Welt wird 2010 abgeschaltet“ Nicht zuletzt wirbt Kabel TV mit den Verlockungen des interaktiven Fernsehens. Damit könnte man via Bildschirm nicht nur an aktuellen Gewinnspielen teilnehmen, sondern sich auch die Pizza vom Italiener ein paar Straßen weiter bestellen. Etwa zu einer der Halbzeiten bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006.

    Angebote für schnell Entschlossene

    All das wird bei der Informationsveranstaltung in Kirchheim in Aussicht gestellt. Ob bei zehn Jahren Vertragsbindung auch die Preise stabil blieben, will eine potenzielle Kundin wissen. Wohl eher nicht, ist der etwas ausweichenden Antwort zu entnehmen. Kabel BW wirbt natürlich auch im Internet für den Einstieg in das digitale Zeitalter. Wer sich schnell entscheidet, bekommt technisches Zubehör zu günstigen Konditionen. Entsprechende Angebote gelten noch bis Ende August.


    Quelle: Rhein-Neckar-Zeitung vom 04. August 2005


    Also solch ein Gebräu aus Halbwahrheiten („günstiger als jede Satellitenschüssel.“) und Lügen („Die terrestrische TV-Welt wird 2010 abgeschaltet“) habe ich außerhalb der Zeitung mit den vier großen Buchstaben noch nicht gelesen!
     
  2. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Die Werbemethoden der Kabelbetreiber

    Naja indirekt haben sie aber Recht. Ich zahle über sat 12 euro mehr wenn ich sat benutzen würde.

    als würde ich unter Kabel mir das kdg home und Basic Paket holen ;).

    Da steht ja auch dienstleistungen ;).

    Und naja die terestrische "welt" wird 2010 abgeschaltet. 2010 wird es nur noch dvb-t geben. Da haben die allerdings recht ;).


    Aber einige sachen sind dabei die nicht mal ich unterstütze ;)
     
  3. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Die Werbemethoden der Kabelbetreiber

    wie?

    und was ist dvb-t? terrestrisch.
     
  4. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Die Werbemethoden der Kabelbetreiber

    xtramusic, premiere Thema.

    Da komme ich auf etwa 37 euro. 12 euro teuer als ein vergleichbares angebot unter Kabel.


    Ja aber auhc ein geschäftsführer kann sich dochmal fehlerhaft ausdrücken. Er meint sicherlich das die analoge welt abgeschaltet wird.

    Vielleicht hats auhc einfach die zeitung fehlerhaft Zitiert. wäre ja nicht das erste mal das eine regionale Zeitung "mist baut"
     
  5. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Die Werbemethoden der Kabelbetreiber

    Du zahlst doch immer noch keine analogen Kabelgebühren oder Miete. Oder?

    Sehr schön in Szene gesetzt das ganze da oben,
    ich kenne die Internetpreise von EWT in Berlin, da kann ich dann aber auch bei einem loalen Anbieter bleiben und kein Kabel nutzen.

    @Sebastian2
    Was machst Du eigentlich wenn Du die Endlosschleife bei SciFi auswendig kennst und schon alles gestreamt hast? :eek:
     
  6. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Die Werbemethoden der Kabelbetreiber

    doch 70 euro miete ;).


    Und wenn ich keine Kabelgebühren bezahle zahle ich über sat ja noch mehr ;)


    Welche endlosschleife bis jetzt hat sich noch keine serie widerholt. außer bei startrek. und die deutschland premiere von andromeda staffel 4 werde ich auhc genießen ;)
     
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Die Werbemethoden der Kabelbetreiber

    Wovon zahlst Du dieses Kostgeld, vom Tachengeld? War es nicht so, das es erst nächsten Monat losgeht mit dem Geldverdienen? (oder Ende dieses Monats)


    Dann die Qualität, da sollten sich die DVD Majors mal ne Scheibe abschneiden, bei SciFi nimmt ein Film nur 1,22GB auf ner DVD Platz in Anspruch, das heißt, man bekommt mindestens 4 Filme auf eine DVD.
    Was machen die bei Herr der Ringe? Da muß man jeden Film einzeln kaufen, solch eine Verschwendung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2005
  8. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Die Werbemethoden der Kabelbetreiber

    Ich hatte im 1.ausbildungsjahr auch schon Geld verdient ;).

    Die Firma ist allerdings pleite gegangen.

    nun gehts am 1.9 weiter.


    Naja DVD Qualität muss es ja nicht sein. aber bis jetzt hab ich im film Paket mehr einbueßen gehabt als bei kdg home. Außerdem hängt die qualität vom sender und nicht von den Kabelgesellschaften ab?
     
  9. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Die Werbemethoden der Kabelbetreiber

    Die Frage geht zwar nicht an mich, aber da solche Fragen immer wieder hoch kommen: Für die eine Endlosschleife würde ich Jahrzehnte brauchen, dann käme als nächstes 13th Street, usw.

    Manchmal frage ich mich, ob die Leute hier 24 Stunden am Tag fernsehen.

    Es gibt so viel schöne Serien und Filme, die ich gerne noch (mal) sehen möchte, aber das würde ich nicht mal dann schaffen, wenn nichts neues produziert würde.
     
  10. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: Die Werbemethoden der Kabelbetreiber

    Eine sehr interessante Lösung: Herr der Ringe komplett auf einen 4.7 Rohling.
    Die Kabelfirma könnte es realisieren. :)
     

Diese Seite empfehlen