1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die Sat-Sensation

Dieses Thema im Forum "DIGITAL FERNSEHEN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von octavius, 6. März 2005.

  1. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Anzeige
    Hallo Leute,

    gibt es hier in diesem Forum eigentlich schon einen Thread über das Unicable?

    Ricardo Petzold veröffentlichte in der Zeitschrift unseres Sponsors auf Seite 35 einen absolut genialen Artikel.

    Auf dem Cover findet sich dazu der Anreisser:

    Die Sat-Sensation

    Schaut mal bitte auf das Bild ganz unten - dann seht Ihr, was ich meine. [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Die Sat-Sensation

    Ist die Frage was das taugen soll...

    Hab ich wo anders gelesen...

    Spricht, das ganze funktioniert nur wenn man auch die passenden Receiver dazu kauft. Im Moment folglich auch nur Hersteller eigene Receiver.
    Ob die was taugen ist die eine Sache...
    Aber:
    1. Bei 2 oder 4 Receivern ist Essig. Keinerlei Erweiterung möglich.
    2. Ob sich das ganze durchsetzt steht in den Sternen.
    3. Wenn man umrüsten will kann man keinen einzigen Receiver weiter verwenden

    Da leg ich doch lieber ne Sternförmige Verkabelung und bau einen Multischalter ein, als dann später mal das Risiko zu haben die ganze Installation neu zu machen.
    Von Reihenverteilung auf Sternverteilung umzustellen ist ja nächträglich nicht besonders erbaulich.
    Könnte sich höchstens bei vorhandener Einkabeltechnik lohnen, die man dadurch ersetzen kann, oder um alte Terrestrische Anlagen mit Sat zu versorgen ohne neue Kabel zu legen. Wobei, bei letzterem das ganze an den alten Kabeln aber sowieso wieder scheitern kann.
    Aber unter Umständen verschiebt man sich damit nur die Neuinstallation um einige Jahre.
    Scheint sowieso ne schlecht durchdachte Technik zu sein, wo alle Kombinationen aus Low und Higband + Vertikal und Horizontal gleichzeitig über ein Kabel vom LNB wiedergegeben werden können, dann aber bei 4 Receivern Schluss ist.
    Von der Firma hab ich auch noch nie großartig etwas gehört. Aber immerhin haben die eine Homepage.Gehört irgendwo zu dem unüberschaubaren Markt der Billighersteller.

    Google findet zu Inverto Unicable aber auch schon ganze 7 reale Treffer. Das ist bestimmt noch steigerungsfähig :D


    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2005
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Die Sat-Sensation

    Das ist doch im Prinzip dasselbe wie die unter DiSEqC 1.1 festgelegte Einkabelvariante oder das UFOMicro von Kathrein, nur daß es jetzt die dritte inkompatible Variante ist.
    Die DiSEqC 1.1 Einkabellösung gibt es (meines Wissens) bisher nur auf dem Papier. Einige Receiver unterstützen sie theoretisch, aber es gibt kein Grundgerät oder Spezial-LNB dazu. UFOMicro von Kathrein ist eine Abwandlung davon, die nur mit Kathrein-Receivern funktioniert.

    Wenn ich heute vor der Wahl einer Einkabellösung stünde, würde ich nach wie vor das GP31D wählen. Da fehlen zwar ein paar Transponder, aber dafür steht mir dann der komplette DVB-S-Receivermarkt offen und ich bin nicht auf 4 Receiver beschränkt. (Mag ja sein, daß noch Unicable-LNBs für 8 oder 12 Receiver rauskommen, aber das Prinzip bleibt bestehen.)

    Daß Einkabellösungen immer nur Übergangslösungen mit Einschränkung sind, sollte sich mittlerweile rumgesprochen haben.
     
  4. West

    West Guest

    AW: Die Sat-Sensation

    Hallo,

    wie sieht das denn mit den Dosen aus.

    Bei normalen Einkabelsystemen gibt es ja spezielle Dosen ("Sat-Durchgangsdosen").

    Wie ist das bei Unicable? Signale werden - im Unterschied zu normalen Einkabellösungen - durch Receiver durchgeschliffen- habe ich das richtig verstanden?
    Mit normaler Twin-Dose hantieren? also Kabel vom Unicable LNB kommt zur ersten Twindose - dann kabel von 1.Buchse der Twindose zum Receiver - dann Kabel vom Loopthrough LNB Out des Receivers zur 2.biuchse der Twindose- dann zur nächsten Twindose - dann zum 2.Receiver...


    Mit Twintuner PVR funktioniert das ganze doch gar nicht - oder? Denn die haben ja nur einen Loopthrough Ausgang - und den würde man benötigen, um den 2.Tuner zu nutzen.

    Mfg
    west
     
  5. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Die Sat-Sensation

    Ich glaube nicht, daß man das "Durchschleifen" wörtlich nehmen muß. Die Verteilung erfolgt sicher wie bei anderen Einkabellösungen auch. Das wäre ja sonst wie bei einer Lichterkette: Wenn man den erste Receiver aussteckt, sind die anderen unversorgt. Ich denke, da haben sich die Werbetexter nur unglücklich ausgedrückt.
     
  6. Ricardo

    Ricardo Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Leipzig / Geringswalde
    Technisches Equipment:
    diverse Receiver ob Kabel, Sat oder DVB-T, Antennen zwischen 1,10 m und 33 cm sowie weiteres technisches Equipment welches zum testen wichtig ist.
    AW: Die Sat-Sensation

    Hallo,

    als Tester der ersten Stunde will ich nun mal meinen Senf dazu abgeben:

    Wer den Bericht gelesen hat, weiß, dass diese neue Variante keinesfalls in Konkurrenz zu herkömmlichen Multischaltern stehen soll. Unicabel ist eine nützliche Alternative um kleine Anlagen, welche bisher nur die Baumstruktur haben, zu versorgen. Außerdem ist es auch sehr sinnvoll wenn z.B. im Einfamilienhaus plötzlich ein Twin PVR steht und man aber nur ein Kabel bis ins Wohnzimmer liegen hat. Der Vorteil ist, dass mit dem System jeder (und das mein ich wirklich so) jeder Satellit geht, es ist egal ob es Türksat oder Astra ist, die Unicable Lösung hat um es einfach zu sagen, den Tuner im LNB. Klar bieten auch Systeme wie das GP 31 von Smart andere Vorteile (Unbegrenzte Nutzerzahl, preiswerter, geht mit jedem Receiver usw) aber sie können halt alle nur Astra 19,2° Ost.

    Das mit der begrenzten Receiverwahl ist derzeit leider noch wahr, allerdings wird Inverto bzw. die Tochter Lemon das Protokoll allen anderen Herstellern nach meinen letzten Informationen kostenlos zur Verfügung stellen. Es liegt nun also an den Herstellern die neue Technologie zu implementieren.

    Zu den Dosen: Anders als bei herkömmlichen Systemen können ganz normale Sat Dosen zum Einsatz kommen. DC geblockte sind nicht von Vorteil, da das LNB auf die Stromversorgung angewiesen ist. Natürlich kann auch die Loopthrough-Methode eingesetzt werden, welche gerade bei Twin PVRs sehr gut geeignet ist.

    So der Rest steht ja auch im Beitrag in der Zeitung.

    Eine Bitte noch: Bitte macht nicht alles von vornherein runter wenn ihr es noch nicht einmal getestet habt. Es muss ja auch nicht immer alles für jeden wichtig sein, jedes Gerät hat sein Einsatzgebiet und das ist auch gut so.
     
  7. Ricardo

    Ricardo Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Leipzig / Geringswalde
    Technisches Equipment:
    diverse Receiver ob Kabel, Sat oder DVB-T, Antennen zwischen 1,10 m und 33 cm sowie weiteres technisches Equipment welches zum testen wichtig ist.
    AW: Die Sat-Sensation

    doch kann man, allerdings dürfen die Receiver nur in Stadby geschaltet werden. Besser ist natürlich die Verteilung über Verteiler.
    Acgh und nochwas, es können auch mehr als vier Receiver angeschlossen werden, wichtig ist das nur vier gleichzeitig betrieben werden. Die Geräte suchen sich ansonnsten immer einen freien kanal.
     
  8. sms130975

    sms130975 Senior Member

    Registriert seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    447
    AW: Die Sat-Sensation

    das wird sich nicht durchsetzen und eine randerscheinung bleiben...weil die leute nicht gerade gut zu sprechen sind auf receiver von lemon...:eek:
     
  9. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Die Sat-Sensation

    Na gut, das kann man ja mit Multischalter auch.
    West ging aber offensichtlich davon aus, daß das Durschleifen zum Normalbetrieb von Unicable-Anlagen gehört (weshalb er auch nach der Einsatzmöglichkeit von Twin-Dosen fragt), und das ist doch ein Mißverständnis.
     
  10. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Die Sat-Sensation

    Keine Frage. Aber die Ankündigung mit Stichworten wie "Sat-Sensation", "Multischalter ade" oder "Revolution auf dem LNB-Markt" läßt halt was anderes erwarten, von daher werden die Erwartungen enttäuscht.
     

Diese Seite empfehlen