1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die Neun Pforten

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Markus S, 17. August 2001.

  1. Markus S

    Markus S Guest

    Anzeige
    Also jetzt bitte nicht lachen :D

    Ich habe gerade den Film bei PW1 gesehen und fand ihn nicht schlecht...aber....ich muss gestehn das ich das Teil nicht ganz verstanden habe. War die blonde Maus die da hin und wieder heraschwebte und den kleinen Jonny beschützte bzw vor der brennenden Burg abritt nun der Teufel oder was war sie ???
    Bitte...klärt mich auf :confused:
     
  2. -=TUVOK=-

    -=TUVOK=- Junior Member

    Registriert seit:
    4. März 2001
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Deutschland
    > War die blonde Maus die da hin und wieder heraschwebte und den kleinen Jonny beschützte bzw vor der brennenden Burg abritt nun der Teufel oder was war sie ???

    Also so wie ich den Film verstanden habe war das wohl so. Schliesslich hat die Baronin im Rollstuhl den Leibhaftigen in frühen Jahren auch schon personifiziert erlebt und sich in ihn verliebt..
     
  3. Markus S

    Markus S Guest

    Fragen über Fragen
    [​IMG]
     
  4. steeler

    steeler Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2001
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Duisburg
    > War die blonde Maus die da hin und wieder heraschwebte und den kleinen Jonny beschützte bzw vor der brennenden Burg abritt nun der Teufel oder was war sie ???

    Ich nehme eher an, das sie ein Hexe war. Es kamen im Film immer wieder entsprechende Andeutungen vor. So z.B. gleich am Anfang in der Vorlesung, wo es in erster Linie um Hexen ging und sie interessiert zu hörte. Wäre sie der Teufel selbst wäre der ganze Aufwand die neun Pforten zu öffnen und dadurch den Teufel zu beschwören ja auch umsonst,oder nicht?

    Gruß
    steeler
     
  5. Markus S

    Markus S Guest

    Ja...aber was hatte es mit dem letzten "Stich" zu tun ? Er war ja falsch und darum hat sich der Typ mit teurem Benzin übergossen und weggefackelt. Der richtige "Stich" zeigte ja die blonde nackt vor oder auf einem mehrköpfigen Irgendwas.
    Also irgendwie alles sehr seltsam.......
    [​IMG]

    [ 18. August 2001: Beitrag editiert von: Markus S ]
     
  6. Telefonmann

    Telefonmann Silber Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Göttingen
    Als ich den Film damals im Kino sah, war ich hauptsächlich wegen der stimmigen Optik begeistert. Die Story ist interessant, leidet aber an einigen Lücken und Unstimmigkeiten. Mal davon abgesehen, dass das Ende irgendwie nicht zum Rest des Films passt und - der Vorhang fällt und alle Fragen offen.

    Aber das könnte man sicher auch trefflich in eine andere Rubrik verschieben, oder gehören inhaltliche Auseinandersetzungen auch hierein? Mich interessiert das auch, aber ob das jedem Leser so geht?
     
  7. leander

    leander Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2001
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Berlin
    Das mit den geänderten Holzstichen, die eine Lösung erzählen, entspricht genau dem Erzählgebilde des Hoch- und Spätmittelalters.
    Der Hersteller dieser Bücher wurde ja verbrannt und seine Jünger trugen die 3 Bücher in Verstecke in ganz Europa.
    Die Frau gilt in der mittelalterlichen Erzählkunst als Verführerin und bei Moralaposteln jener Zeit war die Frau eine "AUsgeburt der Hölle" die Verführerin, die dieMänner zur Fleischeslust verführt und ihre unsterbliche Seele angreift.
    ---Also Frau als Bestandteil des Bösen in einer recht ungebildeten Welt.
    Wieso wusste Sie von dem 9. gefälschten Blatt? Sie hatte sich ihren neuen "Beischlaf" genau ausgeguckt, den auserwählt, der die Neun Pforten richig interpretiert und durchschreitet.
    Denn wie in Dantes "Inferno" sind es menschliche Schwächen, mit denen Menschen nichtumgehen können ( Torquemada und Co haben teile Europas entvölkert- 10.000e Frauen verbrannt- da sie als Kirchenfürsten nie welche hätten haben dürfen und mit diesen gefühlen nicht zu rande kamen oder immer nur Körbe erhalten haben.)
    Sie ist ein irdischer Sendbote des Bösen ganz klar.
    DENN: ES IST EIN GROSSER UNTERSCHIED; OB MAN DEN TEUFEL MIT HILFE DER NEUN PFORTEN HERBEIRUFT (SEINE HAUSTÜR ÖFFNET) ODER OB ER AUF DER ERDE WANDELT UND INTERESSANTE SACHEN ENTDECKT...
    Das war auch in der Literatur der Zeit zu erkennen, Satan muss gerufen werden, um ihm seine Dienste anzubieten, aber das Böse an sich wandelt ständig auf der Erde und will einen "verführen".

    Ex-Dt. lehrer leander
     
  8. Aeppler

    Aeppler Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Bembel-Town
    Technisches Equipment:
    Sky+ mit 2TB-HDD
    Sky Film, BuLi, HD
    Ich kann Euch nur empfehlen, das Buch "Der Club Dumas" von Arturo Perez-Reverte zu lesen.

    Gruß,
    Äppler
     

Diese Seite empfehlen