1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die Lügen der Sieger

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 20. Dezember 2015.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.175
    Zustimmungen:
    932
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Fabian Groys (Florian David Fitz) ist ein angesehener, aber auch hochverschuldeter Journalist bei einem politischen Nachrichtenmagazin. Als seine aktuelle brisante Story über den fragwürdigen Umgang mit Bundeswehr-Veteranen zu scheitern droht, verpasst ihm das einen weiteren Dämpfer. So passt es ihm dann auch gar nicht, dass er die neue Redaktionspraktikantin Nadja (Lilith Stangenberg) betreuen soll. Um sie einfach nur zu beschäftigen, teilt er ihr kurzerhand die vermeintlich banale Aufgabe zu herauszufinden, was es mit dem Sprung eines Mannes in ein Löwengehege auf sich hat. Doch schon bald merken die beiden Journalisten, dass an Nadjas Geschichte nicht nur weit mehr dran ist, sondern dass sie gar mit dem Bundeswehr-Fall zusammenzuhängen scheint. Die weiteren Recherchen führen zu einem Giftmüll-Skandal, der für ordentlich Furore sorgen könnte. Manch hohem Tier in der Chemieindustrie passen die beiden Schnüffler jedoch überhaupt nicht. Und Groys merkt das spätestens dann, als er anonyme Drohungen erhält...

    MEINE KRITIK: Ich war schon sehr gespannt auf den Film, zumal ich Florian David Fitz sehr mag! Leider kam die Ernüchterung doch ziemlich früh, auch wenn das Thema sehr realistisch ist hatte ich doch von allem etwas mehr erwartet! Ich fand den Film zudem recht zäh, Spannung kam selten auf und auch die Musik war hier teilweise sehr kontraproduktiv! Der Funke wollte bei mir nicht überspringen, kein schlechter Film, aber vom Anspruch der Geschichte her, hatte ich doch weitaus mehr erwartet! Deshalb nur 5/10 von mir!

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen