1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die Bitraten von Premiere gehen in den Keller

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Linni, 14. Februar 2009.

  1. Linni

    Linni Junior Member

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Hallo Leute,
    das die Bildqualität bei Premiere nicht so gut ist weiß ja inzwischen jeder ,
    aber das die Qualität so schlecht ist ,ist mir auch neu.Hier mal einige Beispiele :Absolutes Negativbeispiel :wüt: 13th Street durchschnittliche
    Bitrate 1,8MBit/s -Lediglich Standbildsender mit erotischen
    Inhalt liegen noch unter 1,9MBit/s
    Sci-Fi Durchschnittliche Bitrate 2009 2 MBit/s
    2007 2,3 MBit/s

    MGM- Durchschnittliche Bitrate 2009 2,3MBit/s
    2007 3,4MBit/s

    Premiere Filmclassics D.Bitrate 2009 2,6MBit/s
    2007 3,1MBit/s

    Die besten Sender sind noch P1 mit 4,0 MBit/s
    P2 mit 4,1 MBit/s
    P3 mit 3,8 MBit/s
    p4 mit 4,2 MBit/s
    und natürlich die HD Sender HD Film 2009 mit 10,1 MBit/S
    2007 mit 18 MBit/s

    Discovery HD 2009 mit 19 MBit/S
    2007 mit 13 MBit/s

    zum vergleich ARD und ZDF senden mit Bitrat vom 6,0 MBIT bis 7,5 MBit.
    Grund dafür ist aktueller Platzmangel.Wenn bis zu 20 Sender auf einen Tranzponder geqeuetscht werde dann ist eine Bitrate von unter 3MBit/s keine Überraschung.
    Mit so einer Leistung wird es Premiere schwer haben zu Überleben.
    Diese Infos sind aus der neue DF-Zeitung.
     
  2. JaVusÖ

    JaVusÖ Gold Member

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Die Bitraten von Premiere gehen in den Keller


    Über 10 MBit/s gab ja wohl ewig nicht mehr.

    HDTV bei Premiere ist doch Körperverletzung.
     
  3. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Die Bitraten von Premiere gehen in den Keller

    Bislang war allerdings kein gravierender Zusammenhang Bildqualität zu Abonenntenzahlen zu erkennen.

    Postings Marke "die Bildqualität ist zu schlecht, ich kündige" oder "Bildqualität ist zu schlecht, ich schließe kein Abo ab" sind eher selten und im Vergleich zu Preisdiskussionen bislang zu vernachlässigen.

    Ich stimme absolut zu, was die Bildqualität und Bitraten betrifft. Das Premiere da nirgends in der Oberliga und teilweise sogar Unterliga spielt, sieht man deutlich, wenn man weiß, worauf man achten muss. Viele wissen das allerdings nicht. Ich kenne genügend Leute, die denken Kompressionsartefakte sind nur abhängig davon, ob sich viel bewegt und unvermeidlich beim Digitalfernsehen. Besonders starke teilweise sogar als Empfangsproblem gedeutet (sieht ja auch ähnlich aus). Und man muss natürlich auch sagen, dass die Bitrate alleine nicht alles besagt. Es kommt auch auf das Sendeequipment an. Wird statistisches Multiplexing verwendet und wie gut funktioniert es. Mit gutem Equipment kann man einiges wieder rausholen. Natürlich nicht alles - bei Premiere sind die Bitraten teilweise zu niedrig, um das durch gutes Equipment auffangen zu können. Man sieht es. Die Premiere Film Programme sehen aber z.B. besser aus als andere Programme mit selber Bitrate, aber schlechter als ARD/ZDF. Da ist der Abstand der Bitrate zu groß.

    Wie gesagt, was die Bildqualität angeht, stimme ich zu. Aber ob das schon einen großen Einfluss auf Kundenzahlen hat, wage ich zu bezweifeln. Ich fürchte über Preismodelle lässt sich da leichter und günstiger weiß erreichen als über einen zusätzlichen Transponder. Und ich fürchte selbst, dass man durch neue Programme bislang mehr Kunden gewonnen als durch die gesunkene Bildqualität verloren hat. Und solange das so ist, dürfte die Aussage "Mit so einer Leistung wird es Premiere schwer haben zu Überleben" keine Gültigkeit haben. Leider...
     
  4. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Die Bitraten von Premiere gehen in den Keller

    Sry aber das seh ich ganz anders, es wird in den einzelnen Threads mehr als deutlich und oft gesagt dass die lausige Bitrate bei Sport (Fussball, Formel1, mehr kommt ja nicht mehr) und auch gerade bei Familie und Star ein Grund ist wieso man a, weniger bezahlt (wie ich) oder b, es sich gleich ganz spart.
    Premiere neigt aber dazu, wie du es ja andeutest, das Argument "schlechte Bildqualität" zu negieren. Ich hab mehrmals per Email und Hotline, auch gerade bei den Rückholversuchen und "Schenken sie uns eine Minute" Gesprächen gesagt dass ich die lausigen Bitraten und die damit verbundene ******qualität als einen der Hauptgründe für die Kündigungen ansehe.
    Problem ist aber dass die meisten Hotliner überhaupt keine Ahnung haben was Bitraten sind und man genau die üblichen Sprüche hört die bei dir auch durchklingen, sprich "haben sie ihre Anlage dann mal überprüft" usw undsofort. Ich hab einige CCAs von Premiere am Ende des Gesprächs gefragt was sie nun eingetragen haben/werden, das Thema Bitrate ist immer unter den Tisch gefallen....und ich könnte mir vorstellen dass dies andauernd passiert, denn die offizielle Sprachregelung ist ja dass die Probleme nur bei schlecht eingestellten Schüsseln auftreten und natürlich die bösen unzertifizierten Receiver sind schuld ;)
    Die anderen Punkte, also Wegfall von Sportrechten usw konnten die Hotliner ja nie wirklich leugnen, es wurde zwar versucht auf NASN zu verweisen, worauf ich dann immer auf die Mehrkosten verweise, aber wirklich leugnen ging nicht.....
     
  5. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Die Bitraten von Premiere gehen in den Keller

    Du kannst es anders sehen, wie Du willst, aber zähle mal die Postings zu neuen Programmen auf Premiere, zu Preisen und Paketen und dann die Kritik zur Bildqualität. Es gibt genügend Leute, die die Bildqualität, so wie ich auch, kritisieren. Aber die stehen in keinem Verhältnis zu Leuten, die sich viel mehr für neue Programme und die Abopreise interessieren. Und zu denen, die gar nicht wissen, dass die Bildqualität wirklich von Premiere beeinflussbar ist (das sind mehr als man denkt). Und von denen, die hier kritisieren, verweigern längst nicht alle ein Abo. Solange beides so ist, gibt es für Premiere hier keinen Handlungsbedarf. Den gäbe es erst, wenn die Bildqualität ein Hauptkritikpunkt wäre. Und das es das nicht ist, sieht man schon an der Anzahl der Postings in diesem Forum. Es wäre schön, wenn es anders wäre. Aus meiner Sicht gäbe es unter den Premiere Programmen genügend Streichkandidaten, um Bitrate freizusetzen, aber das wird so bald wohl nicht passieren.
     
  6. Linni

    Linni Junior Member

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Die Bitraten von Premiere gehen in den Keller

    Nur zur Info, Thrakhath:
    Wer jedoch bei diesem Ergebnis ein Abo abschließt, sollte sich bei seinem Equipment gleich wieder auf den guten alten Röhrenfernseher einschießen.
    Denn bei dieser geringen Auflösung kommen die bei der Datenrate schwächelnden Premiere-Sender ohne nennenswerte, weil kaum sichtbare Qualitätsverluste ins heimische Wohnzimmer.

    Gruß

    Linni
     
  7. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Die Bitraten von Premiere gehen in den Keller

    Dein Einwurf geht nur leider an dem, was ich gesagt habe, völlig vorbei.

    Habe ich irgendwo die Bildqualität verteidigt? Habe ich gesagt, sie wäre gut?
    Nein - im Gegenteil!

    Ich habe nur gesagt, dass für Premiere bei der im Vergleich zu anderen Themen wie neuen Programmen oder Abopreisen die Kritik zur Bildqualität einfach zu gering ist, als das es ein wichtiger Faktor wäre, um den man sich kümmern müsste. Über die anderen Bereich kann man viel mehr machen und muss mehr befürchten. Deswegen hängt das Wohl von Premiere momentan ganz bestimmt nicht gerade von der derzeitigen Bildqualitätssituation ab. Auch weil ein Großteil der Abonennten gar nicht weiß, dass die Bildqualität direkt durch Premiere steuerbar ist.


    Der Hinweis mit dem Röhrenfernseher ist, abgesehen davon, absoluter Quatsch. Es gibt sehr gute Röhrenfernseher, die bei SDTV ein besseres Bild bringen als so mancher Flachbildschirm. Und selbst auf einem 36cm Röhrenfernseher kann man Kompressionsartefakte erkennen, wenn man erstmal ein Auge dafür hat. Auf größeren Röhrenfernsehern sieht man es ebenso gut wie auf Flachbildschirmen.

    Und von was für Auflösungen sprichst Du bitte?
    Nur weil ein Flachbildschirm eine höhere Auflösung darstellen könnte, kommt das SDTV Bild trotzdem nicht mit höherer Auflösung daher. Der Flachbildschirm skaliert es höchstens hoch, wodurch es nicht besser wird. Ein Flachbildschirm hat im Vergleich zum Röhrengerät vielleicht ein ruhigeres und schärferes Bild als die meisten Röhrenfernseher. Das war es dann aber auch schon. Wenn man Pech hat, gibt es dafür Artefakte durch das hochskalieren.
     
  8. Spm

    Spm Senior Member

    Registriert seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Comag SL60 HD+ (USB-Festplatte)
    Sky+ mit 2TB-Festplatte
    Grundig 49VLE8471
    AW: Die Bitraten von Premiere gehen in den Keller

    Falsch!
    Ich habe wegen der immer schlechter werdenden Bildqualität meine Abos von Premiere HD und Sport gekündigt.
    Wäre die Bildqualität von Premiere HD noch wie im Januar 2008 hätte ich nochmal um 1 Jahr verlängert.
     
  9. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Die Bitraten von Premiere gehen in den Keller

    Achso - und weil Du das jetzt gemacht hast, ist das für die Mehrheit der Kündiger so und deswegen stimmt mein "selten" nicht oder wie?


    Mensch Leute - seht Euch doch mal in der Premiere Rubrik um und zählt die Postings...

    Weswegen kündigen die meisten Leute?
    Wegen der Bildqualität?
    Nein - weil es zu teuer ist, sie sich über den Tisch gezogen fühlen, es zuviele Wiederholungen gibt oder bestimmte Serien nicht gesendet werden.

    Und was interessiert so am meisten?
    Bildqualität?
    Nein - es sind neue Programme, Gutscheine, Kundenservice.


    Die Bildqulität ist nicht gut und sie ist ein Thema. Ist habe nichts anderes behauptet. Aber sie ist im Vergleich eben kein so großes Thema. Und deswegen für Premiere bislang nicht wichtig.

    Deswegen zu kündigen und Premiere den Grund wissen zu lassen, ist der richtige Weg. Aber zu behauptet Premiere würde es wegen der Bildqualität schwer haben zu überleben ist lächerlich. Andere Bereiche haben mit Premieres Über- oder Ableben wesentlich mehr zu tun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2009
  10. Spm

    Spm Senior Member

    Registriert seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Comag SL60 HD+ (USB-Festplatte)
    Sky+ mit 2TB-Festplatte
    Grundig 49VLE8471
    AW: Die Bitraten von Premiere gehen in den Keller

    Mir sind noch 4 weitere frühere Abonnente bekannt, die wegen der zunehmend schlechten Bildqualität das Abo gekündigt haben.
    Außerdem habe ich noch vor gut einem Jahr kräftig Mundpropaganda für Premiere HD gemacht und diese dann ab Ende Februar 2008 besser sein gelassen!:mad:
     

Diese Seite empfehlen