1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die Behandlung

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von seagal1, 27. Dezember 2014.

  1. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    Anzeige
    Inhalt von verleihshop.de:

    "Ein schockierendes Verbrechen stellt Inspektor Cafmeyer und seine Kollegen vor ein Rätsel: Die brutale Entführung einer Familie und der barbarische Tod ihres Sohnes zeigen Verbindungen zu früheren Fällen. Schon bald macht in der Gegend das Wort von einem unheimlichen „Troll“ die Runde, der kleine Kinder töten soll. Die Ermittlungen bringen Cafmeyer – selbst traumatisiert durch ein lange zurückliegendes, persönliches Schicksal – an seine emotionalen Grenzen. Doch der Albtraum hat gerade erst begonnen ..."

    Jetzt muss ich erst einmal durchatmen. Die Behandlung ist wie ein Schlag in die Magengrube und beim besten Willen keine leicht verdauliche Kost. Ohne Hoffi's persönlichen Tipp, vielen Dank hierfür, hätte ich mir diesen Thriller gar nicht angeschaut. Es verwundert sehr, dass gerade die Belgier einen derart intensiven und "unter die Haut gehenden" Film produzieren. Das Land, welches bzgl. des Falles Dutroux so in der Öffentlichkeit stand, markiert einen mitreißenden Streifen, der das Thema Pädophilie ganz klar anspricht und mit eindeutigen Bildern nicht geizt. Die schauspielerische Leistung aller, insbesondere die von Geert van Rampelberg in der Rolle des Inspektors Nick Cafmeyer, ist auch unter Berücksichtigung der schwierigen Thematik bemerkenswert. Das ist kein Mainstream Film, sondern ein Thriller-Drama, welches nicht jedermanns Geschmack trifft, aber ein wichtiges Achtungszeichen setzt. Eines sei an dieser Stelle auch angemerkt: die Missbrauchsfälle von Kindern in der ganzen Welt, und das nicht minder in Deutschland, gehören härter bestraft. Dieser Film rüttelt auf und regt zum Nachdenken an. Ich gebe ganz starke 8,5/10 Punkte.

    [​IMG]
     
  2. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.971
    Zustimmungen:
    656
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: Die Behandlung

    Gehe mit seagal1 konform! :winken:

    Inhalt: Inspektor Nick Cafmeyer (Geert Van Rampelberg) ist ein Meister seines Fachs und zudem attraktiv, smart und intelligent. Doch ein Fall verfolgt den Polizisten seit Kindestagen: das nie aufgeklärte Verschwinden seines jüngeren Bruders Björn (Sten Van Gestel). In Ivan Plettinckx (Johan van Assche), einem bekannten Triebtäter, hatte man damals schnell einen Verdächtigen gefunden. Doch aus Mangel an Beweisen musste die Polizei ihn damals laufen lassen. Auch Jahre später bereitet es Plettinckx ein unheimliches Vergnügen, Nick zu belästigen und mit den Geistern seiner Vergangenheit zu konfrontieren. Nachdem ein neuerlicher Fall aufgedeckt wird, der einen vermissten Neunjährigen betrifft, setzt der Ermittler alle Hebel in Bewegung, um den Täter diesmal ein für alle Mal hinter Schloss und Riegel zu befördern. Es entbrennt eine regelrechte Hetzjagd...


    Meine Kritik: Ich habe lange keinen so intensiven und spannenden Film mehr gesehen. Man fiebert die 130 Minuten förmlich am ganzen Leib mit. Das der Film aus Belgien kommt, ist vom Tenor des Films nicht verwunderlich. Überraschend ist aber, daß ein belgischer Film in Sachen Thriller Hollywood sowas von in den Schatten stellt. Die düstere Atmosphäre, der starke Cast, der pulsierende Soundtrack hier passt alles. Man ist fast geneigt zu sagen, das Thema des Films ist leider immer aktuell.
    In meinen Augen ist dieser Thriller Bastard sogar der beste Genre Film der letzten Jahre und kann sogar mit Genre Größen wie Sieben oder Das Schweigen der Lämmer von der Grundstimmung mithalten. Zudem lässt er einen auch nach Ende des Films nicht los, er wirkt wie ein harter Faustschlag, der erst Tage später wieder nachlässt. 8,5/10 Trolle von mir!




    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen