1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die armen Hersteller...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Dirch!, 24. September 2004.

  1. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.152
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    AW: Die armen Hersteller...

    Noch nie so eine geballte Unwissenheit gesehen. :confused:

    Ob ich ein Digitalsignal durch ein Golddraht mit zigfacher Schirmung leite oder durch nen billigen Klingeldraht (mal von Störstrahlung abgesehen), das Resultat ist das selbe. Genauso ob du nen 60cm-Baumarkt-Ei oder ne 120er Kathrein-Antenne hast. Entweder es geht zu 100%, oder es geht gar nicht, gibt ja im diskretisierten Digitalsignal nur 2 Zustände: 1 oder 0 und nicht "perfekt, gut, schlechter, mittelmäßig, geht so, rauscht, Moire, schwarz".

    Das ist doch absoluter Quatsch, je besser mein Kabel ist, desto weniger Klötzchen oder was? LOL ...

    Das liegt ganz allein daran, dass man hier in Deutschland meint auf einen Transponder 12 Sender zu knallen zu können, dazu noch ein Analogsignal abgreift und durch einen schlechten mpeg2-Encoder jagt und die Auflösung auf SVCD runterdreht.

    Das hat mit DVD überhaupt nix zu tun, denn eine DVD ist sauber encodiert und kommt mit 8 MBit und 720x576 Pixel daher, während man beim TV nur 3-4 MBit Datenrate hat und viele Sender nicht in PAL-Auflösung senden. Und das sieht man eben. Und wenn du es nicht siehst, brauchst du entweder eine Brille oder einen guten, scharfen Fernseher, der nicht alles mit zig Filtern "weichspült".
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2004
  2. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Die armen Hersteller...

    bla bla bla süßlz, ob nun 3k oder 2 oder 7 intressiert keine Sau, ich habe eine sehr gute Bildqualität und bei einem 55 cm Durchmesser TFT sieht man das wohl <img>
     
  3. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.152
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Die armen Hersteller...

    Wenn du sowas gute Qualität nennst, hast du wohl noch keine ausländischen Sender gesehen.

    Deutscher Mist:
    [​IMG]

    Gestochen scharfes, englisches Qualitätsfernsehen (BBC1):
    [​IMG]

    Little difference, isn't it?
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Die armen Hersteller...

    Grundversorgung? Wann soll das denn passiert sein?


    Dann muss du mal bei den Firmen nachfragen warum die keine ordenlichen TVs bauen können :)
    Freu dich doch einfach das deutsche Firmen die Nase vor haben :D

    Was ich grundsätzlich komisch finde:
    1) Warum seit ihr DVB-T leute so erpich darauf das analog Tuner alt und ******** sind? Lasst den Kabel Kunden doch ihre Tuner. Auch wenn mein Fernseher keinen mehr hat, hätte ich es schade gefunden wenn er ab Werk keinen gehabt hätte.
    2) Warum sind plötzlich alle der Meinung das DVD Recorder einen DVB-T Tuner haben müssen? Was ist denn z.B. mit Sat? Wieviele VCRs gab es denn mit Sat Tuner (analog)? Wenn es schon so viele gibt die externe Boxen schön finden wüsste ich keinen Grund das die Hersteller Recorder mit DVB Tunern ausstatten.
    Ich kann es nur immer wieder wiederholen. Nur weil es damals Recorder mit analog Tuner gab hat das nichts mit der jetzigen DVB Welt zu tun.

    Blockmaster
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2004
  5. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    28.219
    Zustimmungen:
    10.910
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Die armen Hersteller...

    Gerade auf einem Billig-TFT mit 640x480 Bildpunkten sieht man das eher schlecht. ;)
     
  6. Koelli

    Koelli Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    18.709
    Zustimmungen:
    3.395
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Die armen Hersteller...

    Ich sag ja gar nicht, dass es keine Analogtuner mehr geben soll. Aber bitteschön eine Wahlmöglichkeit, dass man einen Fernseher entweder mit eingebautem SAT, Analog- oder DVB-T-Tuner kaufen kann. Beim Auto kann man ja die Ausstattung auch wählen.
    Dass das eigentlich kein Problem sein dürfte, zeigt doch Philips mit ihrer Pressemeldung von vor ein paar Wochen: Die haben einen Dualtuner entwickelt, der sowohl DVB-T als auch analoges Fernsehen empfangen kann und ganz normal in TVs eingebaut werden kann.

    PS: Der Begriff Set-Top-Box ist sowieso falsch. Denn zumindest in Deutschland sind TVs oben so schmal, dass da gar kein Decoder wirklich draufpasst. Im Ursprungsland der Boxen, USA, klappt das schon. Die haben furchtbar breite Gehäuse.
     
  7. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Die armen Hersteller...

    ja sicher bei einer schlechteren Auflösung fällt das mehr auf und morgen ist Ostern,<img>
    Röhre TFT, besserer TFT es ist genau umgekehrt.kommt ja auch etwas ...wenn es keiner wahr haben will, auf die Qualität des DVB-T Resiever des Video in/out Anschluss an.
    Am PC habe ich Super Bild bei 2024 x 1536 iss aber nur 18zoll
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. September 2004
  8. iX

    iX Junior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Die armen Hersteller...

    ey sorry, aba kannst du bitte mal ordentlich schreiben. du und frankkl, ihr beide seid die einzigen im forum, wo ich bei fast jedem post überlegen muss, was ihr nun grade meint ;)
     
  9. fischefr

    fischefr Silber Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Die armen Hersteller...

    Ist das Antenne oder Satellite ?
    Ich weiß nicht, ich find beide Bilder relativ gleichwertig, von den leichten Klötzchen beim ARD-Bild mal abgesehen. Aber nachdem die Farbdifferenz im Hintergrund so gering ist denk ich nicht, dass man das auf einem normalen Fernseher sieht (ich rede jetzt nicht von Plasma-Fernseher im Kino-Format...)
     
  10. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    28.219
    Zustimmungen:
    10.910
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Die armen Hersteller...

    Ich weiß zwar nicht genau, was Du uns damit sagen möchtest (um 20 Uhr schon sternhagelvoll? ;) ), aber Deine ursprüngliche Aussage "ich habe eine sehr gute Bildqualität und bei einem 55 cm Durchmesser TFT sieht man das wohl" war eben absolut nichtssagend, man erfährt nur, daß Du wohl einen runden TFT-Bildschirm mit einem Durchmesser von 55 cm hast. Das sagt ja nun absolut nichts über die Qualität des Gerätes aus, im Gegenteil, normale TFTs sind guten Röhrengeräten qualitativ weit unterlegen.