1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

[DI der Woche] Mobilfunker wollen weitere Rundfunkfrequenzen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 5. Dezember 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.359
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Kaum haben die Rundfunkanbieter den Frequenzbereich zwischen 790 und 862 MHz für den Mobilfunk geräumt, die sogenannte Digitale Dividende 1, ist die Diskussion um weitere Kapazitäten für den Mobilfunk entbrannt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.688
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: [DI der Woche] Mobilfunker wollen weitere Rundfunkfrequenzen

    Was soll das?
    Wieso nicht gleich das komplette Band von 0 .... 11 GHz?
    Dann nur noch Point-to-Point-Verbindungen zu den "Rundfunkhörern" über LTE, für die dann die Mobilfunker abrechnen können:
    Sowohl von den Hörern, als auch von den Anbietern für die Verbreitung.

    Das wären wohl die feuchten Träume der Mobilfunkanbieter :winken:
     
  3. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.762
    Zustimmungen:
    690
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: [DI der Woche] Mobilfunker wollen weitere Rundfunkfrequenzen

    Denen sollte man die Lizenzen wieder entziehen!
     
  4. AnS66

    AnS66 Board Ikone

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: [DI der Woche] Mobilfunker wollen weitere Rundfunkfrequenzen

    Warum? Weil sie Wünsche äußern?
     
  5. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    207
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: [DI der Woche] Mobilfunker wollen weitere Rundfunkfrequenzen

    so kurz vor Weihnachten darf man sich das sicher wünschen. Ob es in Erfüllung geht steht auf einem anderen Stern!
     
  6. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: [DI der Woche] Mobilfunker wollen weitere Rundfunkfrequenzen

    An und für sich wäre ja nichts dagegen einzuwenden, dass man dem Mobilfunk etwaige Frequenzen gibt - in gewisser Weise wäre das sogar wünschenswert, da man so endlich ein wenig mehr unter Zugzwang käme z.B. auch das Radio komplett zu digitalisieren, allerdings halte ich von der Art und Weise wie der Mobilfunk die neuen Technologien vermarktet für inakzeptabel. LTE, an und für sich eine gute Idee, gibt es hierzulande eigentlich nur für den stationären Betrieb und wenn, dann eigentlich auch nur, wenn keine DSL Verbindung verfügbar ist - und dann natürlich auch mit heftiger Volumenbegrenzung.

    Ja liebe Mobilfunker, glaubt ihr denn dass ich allen ernstes FREIWILLIG auf ein shared medium setze, wenn ich eine brauchbare Alternative hätte?!


    Das der Rundfunkverband sich über die "ungelösten Probleme" die durch LTE entstünden, aufregt ist auch schon witzig: die Lösung ist doch recht einfach - wenn man mal vernünftige Kabel verlegen würde. Wie lange das Kabelgegriesel schon die Amateurfunker stört lässt man da natürlich unter den Tisch fallen.
     
  7. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.717
    Zustimmungen:
    163
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: [DI der Woche] Mobilfunker wollen weitere Rundfunkfrequenzen

    Es geht nicht nur um Kabel-TV-Störungen - DVB-T-Direktempfang wird ggfs. ebenfalls gestört, weil die DVB-T-Receiver im höheren UHF-Bereich (jetzt LTE 800) voll empfindlich sind und durch Nachbars LTE-Modem schwarz getastet werden...
     
  8. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.130
    Zustimmungen:
    664
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: [DI der Woche] Mobilfunker wollen weitere Rundfunkfrequenzen

    Die Lobby der Mobilfunker wollen auf EU-Ebene erreichen dass alle Länder in Mitteleuropa (terrestrisch) ihre TV-Programme mit DVB-T2 und Gleichwellennetzen ausstrahlen.
    So dass die Frequenzen von 700 bis 790 MHz für den Mobilfunk freigeräumt werden (können).
    Der Zeitrahmen in den sowas umgesetzt werden könnte dürfte allerdings an die 10 Jahre dauern, denn die meisten Länder haben ja gerade erst die Umstellung auf DVB-T beendet, einige Länder sind sogar noch dabei umzustellen.
    So schnell wie sich die Mobilfunker das vorstellen geht das gar nicht mit den zusätzlichen Frequenzen...

    Die ÖR werden die terrestrische TV-Verbreitung beibehalten und sich nicht von Kabel u. Satellit alleine abhängig machen.

    @spocky83: LTE 800 ist ab 2016 auch für die mobile Nutzung vorgesehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2011

Diese Seite empfehlen