1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DF-Umfrage: Mehrheit der Leser will Termin zur UKW-Abschaltung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Dezember 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.215
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    UKW oder DAB Plus: Deutschland hat sich noch nicht entschieden, in Norwegen wird der analoge Standard dagegen im Januar abgeschaltet. Laut unserer Umfrage ist die Mehrheit der Leser von DIGITAL FERNSEHEN für einen konkreten Termin zur UKW-Abschaltung.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. West Coast Eagle

    West Coast Eagle Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich verstehe das ganze nicht. DVB-T hat man dem Bürger mittels ungefragter Abschaltung durchgesetzt. Dass man sich nach 10 Jahren nun neue Hardware anschaffen muss, weil der neue Standard nicht kompatibel ist zur vorhandenen Hardware ... interessiert ja eh keinen, aber die Geräte-Hersteller haben erst mal garantierten Absatz.
    Nur bei UKW wird endlos rumgeeiert. Erstens mal kosten Empfangsgeräte kein Vermögen mehr, die Programmauswahl ist größer und das Gejammer der Privaten ist doch ein Witz. Schließlich ist die Technik zur Verbreitung kostengünstiger ...

    Ich habe schon lange alles auf DAB+ umgestellt. Allerdings nur aus dem Grund, weil ich dort endlich einen Radiosender habe, denn ich hören will.
     
    b-zare und adrian1982Bo gefällt das.
  3. Jonny84

    Jonny84 Gold Member

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    176
    Punkte für Erfolge:
    73
    Also ich hätte lieber nicht überteuerte Dab+ Radios...
     
  4. Vossi

    Vossi Gold Member

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    58
    Warum UKW abschalten, so langes es genutzt wird?

    Wie lange wurde MW/LW/KW schon nicht mehr genutzt, bevor es abgeschaltet wurde?
    In Westdeutschland wurde schon in den 1970er Jahren fast ausschließlich UKW Radio gehört.
    Mag in der DDR ja anders gewesen sein....trotzdem wurde auch auf LW & MW in Deutschland, noch über Jahrzehnte (bis Ende 2015) und quasi ohne messbare Zuhörerschaft, weiter gesendet.

    Eine UKW Abschaltung wird es in den nächsten 20 Jahren nicht geben, soviel ist schon heute sicher.
    Wenn in 20 Jahren die UKW Nutzung immer noch relevant ist, kann man da noch mal 10 Jahre drauf geben.
     
  5. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    73
    Was ist da nicht zu verstehen???

    Es gibt ca. 3 Millionen Haushalte in Deutschland, die DVB-T nutzen, großenteils mit nur einem Empfangsgerät.

    Wieviele UKW-Empfangsgeräte werden in Deutschland genutzt???
     
    HiFi_Fan, karl_heinz und Stamper gefällt das.
  6. West Coast Eagle

    West Coast Eagle Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    38
    Und wieviel Empfangsgeräte gab es, als DVB-T eingeführt wurde?

    DVB-T wurde per Kanzlerdekret, EUdSSR-Verordnung oder sonstwas dem Bürger einfach auf's Auge gedrückt. Es wurde einfach zum Tag X abgeschaltet (und wenn man für die erhobene Rundfunksteuer noch TV haben wollte blieb einem nichts anderes übrig als neu anzuschaffen). Das Gleiche wird jetzt mit DVB-T2 getan ... man möge gefälligst Geld ausgeben, ansonsten bleibt der Bildschirm ab Tag Y schwarz.

    Warum das nicht gehen soll, nur weil es sich um UKW handelt entzieht sich wirklich meinem Verständnis.
     
    b-zare gefällt das.
  7. Stamper

    Stamper Junior Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ganz einfach, weil DVB-T/T2 zahlenmäßig in keinem Verhältnis zur UKW-Verbreitung steht. Die Haushalte haben normalerweise einen, vielleicht auch zwei Empfangsgeräte für DVB-T, die zum großen Teil auch noch in den TV-Geräten verbaut sind. Und die TVs wurden in den letzten 10 Jahren doch aufgrund der technischen Entwicklung hin zu flachen Geräten doch fast überall sowieso ausgetauscht.
    Aber wieviele UKW-Radios hat jeder Haushalt? Teure Receiver, Kofferradios, Radiowecker, Küchenradio, Badradio, Autoradios, etc. ....
    Größtenteils gibt es noch gar keinen Ersatz für diese Teile.
     
    HiFi_Fan, duddsig, Fliewatüüt und 2 anderen gefällt das.
  8. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.818
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    An alle UKW-Nostalgiker: Wie viel mehr Rundfunkgebühren wäret Ihr denn monatlich bereit zu zahlen, für den Weiterbetrieb des Öffentlich-rechtlichen UKW-Sendernetzes?

    In der KEF-Prognose ist eine Abschaltung des UKW-Netzes bereits eingepreist...
    Ich denke, inzwischen wird es wohl auch schwierig werden, noch Ersatzteile für die Sendertechnik zu bekommen ...

    Da würden wohl über kurz oder lang an machen Standorten komplett neue Sendeanlagen fällig ...

    Alleine der WDR betreibt UKW Sender mit einer Sendeleistung von 2 Megawatt (HF-Seitig - da würde ich eher mit 8 Megawatt zugeführter Leistung rechnen ....)

    8 MW sind 70 080 000 kWh Energieverbrauch pro Jahr, oder ca 1,6 Mio EUR pro Monat alleine für den Energiebedarf der UKW Sendetechnik ...

    Der WDR bekommt pro Jahr ca 1,2 Mrd EUR an Rundfunkgebühren. Davon macht alleine der Energiebedarf der UKW-Sendeanlagen 1,6 % aus...
     
    b-zare gefällt das.
  9. Vossi

    Vossi Gold Member

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    58
    Merkst du selbst was hier nicht stimmt, oder sollen wir es dir sagen?
    Richtig, nach deiner Argumentation muss man DAB+ sofort abschalten, da die Energiekosten im Bezug zu realen Hörerschaft in keinem sinnvollem Verhältnis stehen und es auch in den nächsten 10 Jahren nicht sein werden.

    Bis dahin hat sich lange der 5G Mobilfunk durchgesetzt und eine Drosselung der Datenrate, wie heute im Mobilfunknetz noch üblich, wird ab 2020 Vergangenheit sein. Es gibt heute schon Verträge mit unlimited Data.
     
  10. kabelanschluss

    kabelanschluss Platin Member

    Registriert seit:
    15. August 2011
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    3x samsung led 40/32/31,5/32/telefunken.alienware Laptop,horizon allstarHD 400mb+UM surfstick,FreenetDVBT2.ipod touch,iphone6+netzclub, galaxy s6edge+telekom allnetflat.sky komplett hd.simvalley smartwatch
    Finde immer noch diese überreichweiten auf meinem phillips radiowecker interessant . da kommen sender aus Belgien Niederlande hessen und Rheinland-Pfalz rein. ein billig geschenk durch abo Zeitung von tv movie. binde ich das ende vom Kabel tv noch dran hab ich um die 40 bis 50 radio sender. da brauchts kein dab
     
    karl_heinz gefällt das.

Diese Seite empfehlen