1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

[DF-Umfrage] 50 Prozent halten 3D im Heimkino für "Totgeburt"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. Dezember 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.045
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Mehrheit der Leser von DIGITALFERNSEHEN.de begegnet dem 3D-Boom mit Skepsis. Exakt die Hälfte der 3*325 Befragten einer aktuellen Umfrage des Portals bezeichneten räumliche Bilder im Wohnzimmer als "Totgeburt".

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.893
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: [DF-Umfrage] 50 Prozent halten 3D im Heimkino für "Totgeburt"

    Totgesagte leben Länger !
    Auf alle Fälle bin ich sehr glücklich darüber, dass ich inzwischen allabendlich lieber mit einer "Totgeburt" kommuniziere, als mit 1662,5 Schlaubergern...
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: [DF-Umfrage] 50 Prozent halten 3D im Heimkino für "Totgeburt"

    Du setzt dir jeden Abend so eine Brille auf und schaust irgendwas in 3D? :confused:
     
  4. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: [DF-Umfrage] 50 Prozent halten 3D im Heimkino für "Totgeburt"

    3-D wird bald beerdigt um dann in 15-20 Jahren (wieder einmal) als neue Innovation gepriesen zu werden. Im Westen nix neues!
     
  5. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.582
    Zustimmungen:
    1.565
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: [DF-Umfrage] 50 Prozent halten 3D im Heimkino für "Totgeburt"

    Ich bin der festen Überzeugung, dass 3D also räumliches Fernsehen die Zukunft gehört.
    Die Technik wird verfeinert, und eine Brille irgendwann überflüssig.

    Den Skeptikern sei gesagt. Ihr kennt die Fabel von Aesop: "Der Fuchs und die Trauben"?;)
     
  6. MajorDutch

    MajorDutch Silber Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2010
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: [DF-Umfrage] 50 Prozent halten 3D im Heimkino für "Totgeburt"

    3D ist schon sehr gut und interessant, aber nur im Kino. Dort schaue ich es mir gerne an und es bleibt was besonderes. Nach Hause kommt mir so ne Glotze aber nicht. Alleine schon wenn ich dran denke das ich Abends mit ner Brille vor dem Fernseher hänge, würde ich mir blöd vorkommen... Muss aber jeder selber wissen :D.

    Es gibt momentan einen großen 3D Hype, wo es aktuell mehr Fernsehmodelle als Filme gibt. Irgendwo habe ich mal gelesen das die Produktion/Entwicklung von 3D Fernsehern nicht teurer als die von normalen 2D Fernsehern ist. Soll wohl ein ganz einfaches Prinzip sein welches die Hersteller genau so kostengünstig einbauen können. 3D Fernseher kosten aber im Vergleich zum normalen 2D Modell direkt mal ein paar Hundert Euro mehr. Das sagt schon einiges. Man will seit Avatar ein bisschen Kasse machen und das war es auch schon :)
     
  7. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.893
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: [DF-Umfrage] 50 Prozent halten 3D im Heimkino für "Totgeburt"

    Stichwort: "Etwas Besonderes".
    Ja, genau das soll es, so lange man dazu eine Brille braucht, auch für mich noch eine ganze Weile bleiben.
    Das 3DBluRay-Angebot ist ja auch noch lange nicht so groß, dass man jeden Abend einen kompletten Spielfilm reinziehen muss.
    Das 3DTV-Angebot habe ich mir aber schon so weit ausgebaut, dass ich in der Tat fast jeden Abend etwas durch die Brille anschaue.
    Gestern abend z.B. neue Filmtrailer und Backstageberichte zu Filmen, die erst 2011 in die Kinos kommen. 20 Minuten lang, Brille wieder ab ! Das war's ! Das war "etwas Besonderes" in der warmen Sofaecke.
    Können sich das der Major Dutch und User emtewe nicht vorstellen ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2010
  8. MajorDutch

    MajorDutch Silber Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2010
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: [DF-Umfrage] 50 Prozent halten 3D im Heimkino für "Totgeburt"

    Siehst du, und weil das so ist, kommt ein 3D TV nicht in Frage. Ich kann da nur für mich sprechen. Was gibt es denn momentan in 3D was mich persönlich interessieren würde??? Hmm mal überlegen. 80% der verfügbaren Filme sind Animationsfilme oder irgendwelche IMAX Dokus. Das reisst denke ich niemanden vom Hocker. Deswegen wünsche ich allen 3D interessieren viel Spaß, aber ich brauche es dann doch nicht. Lieber ziehe ich mir ne spannende BluRay in 2D rein, als irgendwas "uninteressanteres" in 3D. Ist wie gesagt nur meine Meinung.

    Ich finde diese Demovideos in den Elektromärkten toll, und wenn ich ins Kino in nen 3D Film gehe freue ich mich auch total. Es sieht toll aus, stimme ich dir absolut zu. Aber für mich hat 3D trotzdem Null reiz um es zu Hause überhaupt haben zu müssen. 1x pro Monat nen Kinofilm reicht mir schon. Zu Hause kann ich es mir wie gesagt nicht vorstellen.
    Will es natürlich nicht kategorisch ausschließen, man weiss ja nie was die Zukunft bringt, aber für die nächsten Jahre kommt es wohl für mich nicht in Frage.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2010
  9. madmaxx2

    madmaxx2 Senior Member

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Homecast S 8000 CIPVR / Sanyo PLV-Z4000 / Yamaha RX-V565 / ORF digital
    AW: [DF-Umfrage] 50 Prozent halten 3D im Heimkino für "Totgeburt"

    Man stelle sich vor, für Farbfernsehen hätte man eine Brille gebraucht, und einen Helligkeitsverlust in Kauf nehmen müssen - da können viele wohl warten, bis die 3D-Technik ausgereift und alltäglich ist. Insbesondere muss das auch auf öffentlichen Bildschirmen "im Vorbeigehen" funktionieren. Links/Rechts-Bilder abwechselnd zeigen und mechanisch Augen abdunkeln ist irgendwie Steinzeit-Technik (wie Interlacing) und wirklich eine Totgeburt.

    Keine Ahnung, was Major Dutch schreibt, der ist auf meiner Ignorier-Liste ;->
     
  10. Sebbel

    Sebbel Platin Member

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    2.783
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: [DF-Umfrage] 50 Prozent halten 3D im Heimkino für "Totgeburt"


    Manche tragen den ganzen Tag eine Brille ;)
     

Diese Seite empfehlen