1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DF-Newsletter v. 22.09.2004

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von dbox1freak, 22. September 2004.

  1. dbox1freak

    dbox1freak Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2003
    Beiträge:
    325
    Ort:
    SH
    Anzeige
    Hi,

    irgendwie war ich eben beim Lesen des Newsletters doch irritiert:

    Grund:

    Thema [15]: Nagravision eröffnet Münchner Büro, um näher an Premiere zu kommen

    Thema [18] Geht Premiere nach Berlin?

    Na was, denn nun ?

    Wenn Premiere wirklich nach Berlin gehen würden, dann wäre der Umzug von Nagra wohl nicht näher an Premiere.

    Oder sehe ich das verkehrt ?
    Gruß
    dbox1freak
     
  2. Florian

    Florian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.480
    Ort:
    Magdeburg
    AW: DF-Newsletter v. 22.09.2004

    Was sagt uns das? Hier wird gepokert. Und zwar um gute Konditionen in München.
     
  3. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.716
    Ort:
    Magdeburg
    AW: DF-Newsletter v. 22.09.2004

    Noch mal zu den News. Ich finde es sehr gut das auch die Meldungen aus den vergangen Tagen noch mal unten Stichpunktartig zusammengefasst sind und anklickbar ist.

    So verpasst man nichts.
     
  4. tomhog

    tomhog Senior Member

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    155
    Ort:
    ~Freiburg
    Technisches Equipment:
    dbox2@linux & VDR
    AW: DF-Newsletter v. 22.09.2004

    München sollte näher bei Berlin liegen als die Schweiz, von daher korrekte Meldung :)
     
  5. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: DF-Newsletter v. 22.09.2004

    Dafür will jetzt Viva nach Berlin *lol*

    Der Umzug der Zentrale von Sony Music vom Potsdamer Platz nach München im Zuge der Fusion mit der Bertelsmann Music Group (BMG) ist ein herber Rückschlag für die Musik- und Medienstadt Berlin. Aber in der Branche geht man davon aus, dass bald eine Kompensation erfolgen könnte. Es wird erwartet, dass im Umfeld des Musik-TV-Senders MTV am Osthafen in Friedrichshain auch Aktivitäten des bisherigen Konkurrenten Viva angesiedelt werden.

    Viva sitzt derzeit noch in Köln. Beide Fernseh-Unternehmen gehören seit Ende August dem US-Medienkonzern Viacom. Die Amerikaner zahlten mehr als 300 Millionen Euro für 76 Prozent der Anteile von Viva Media.

    Die neue starke Frau der Musik-Clip-Kette aus MTV, MTV2pop, Viva und Viva plus ist MTV-Chefin Catherine Mühlmann, die in diesem Jahr ihren Sender von München nach Berlin verlegte. Die neue Senderfamilie will sie von Berlin aus führen. Allein die Viva-Produktionstochter Brainpool soll auf jeden Fall am bisherigen Standort am Rhein bleiben.

    Wenig Aussichten räumen Insider jedoch einem seit Monaten ventilierten Umzug des Bezahl-Senders Premiere von München nach Berlin ein. Premiere-Chef Georg Kofler hatte die Standorte Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Köln prüfen lassen. In Berlin verhandelten die Premiere-Manager mit der Messegesellschaft über einen Neubau für 900 Mitarbeiter nahe dem Funkturm in Charlottenburg. Aber obwohl Berlins Senat und Wirtschaftsförderungsgesellschaft sich nach eigenem Bekunden bemühten, es den Münchnern recht zu machen, herrscht doch eine gewisse Skepsis vor.

    Wahrscheinlich wollte Premiere-Chef Georg Kofler mit seiner öffentlichen Standortsuche mit der bayerischen Landesregierung um Zugeständnisse pokern, sagen Branchenkenner. Premiere sei in München in einem Netzwerk eingebunden, Nähe zur Berliner Politik sei nicht so relevant. Auch der mit einem Umzug mögliche Personalabbau könne kein Ziel sein, weil Premiere nach der Pleite des Kirch-Konzerns bereits eine Sanierung durchlaufen habe. Die Standortentscheidung soll bis Ende September fallen.

    ...und HH verliert 490 Arbeitsplätze

    Hamburg hat im Ringen um den künftigen Standort der Firmenzentrale des Bezahlsenders Premiere offenbar verloren. Wie die WELT aus Branchenkreisen erfuhr, fällt die Entscheidung zwischen dem jetzigen Hauptsitz München und Berlin. Hamburg, Köln und Düsseldorf seien aus dem Rennen, hieß es.


    Dadurch sind rund 490 Arbeitsplätze von Premiere in der Hansestadt bedroht. Der Sender hatte angekündigt, alle Kernbereiche des Unternehmens künftig in einer Stadt zu konzentrieren. Nach Informationen der WELT muss ein Großteil der Mitarbeiter mit einem Umzug rechnen. Derzeit sind in Hamburg noch IT und Kundenbetreuung angesiedelt.


    Ein Sprecher von Premiere wollte dies nicht bestätigen. Er sagte lediglich, dass eine Standortentscheidung bis Ende September fallen wird. Aus der Wirtschaftsbehörde war keine Stellungnahme zu erhalten.


    Der Pay-TV-Sender hatte im April angekündigt, einen Umzug von München in eine andere Medienmetropole zu prüfen. Wirtschaftssenator Gunnar Uldall (CDU) führte mehrere Gespräche, um die Unternehmensleitung von Hamburg zu überzeugen - offenbar ohne Erfolg.


    Der Wegzug der restlichen Premiere-Mitarbeiter würde den Medienstandort Hamburg weiter schwächen. Bis 1999 hatte Premiere noch seinen Hauptsitz an der Elbe und war dann an die Isar gezogen. Außer dem NDR ist kein großer Sender mehr in der Hansestadt vertreten. Auch in der Musikbranche hat Hamburg an Bedeutung verloren. So zog beispielsweise Universal Music vor zwei Jahren nach Berlin.
     
  6. dbox1freak

    dbox1freak Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2003
    Beiträge:
    325
    Ort:
    SH
    AW: DF-Newsletter v. 22.09.2004

    Hi,

    schade, dass keiner versteht, was ich damit gemeint habe. Vergessen wir's also.

    Gruß
    dbox1freak
     

Diese Seite empfehlen