1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Devolo liefert 40-millionsten Powerline-Adapter aus

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 3. April 2019.

  1. Cha

    Cha Gold Member

    Registriert seit:
    3. April 2015
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    426
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Damals brauchte ich so einen PowerLAN-Adapter an meinem alten PC. Aber seit dem ich diesen durch einen Laptop mit WLAN ersetzt hatte, verstaubte der Adapter erstmal im Keller und geriet in Vergessenheit. Seit kurzem nutze ich den Adapter wieder an meinem Laptop, da mein Router scheinbar 'ne Macke hat und kein verlässliches, dauerhaftes WLAN-Signal im 2,4 GHz-Band mehr hinbekommt. 5 GHz geht zwar, aber dass kann mein Laptop aufgrund seines Alters nicht empfangen.

    Die volle Geschwindigkeit erreiche ich über den Adapter zwar bei weitem nicht, aber immer noch besser als gar kein Internet. ;)
    Die Geschwindigkeit ist je nach Steckdose und je nach aktuellem Stromverbrauch unterschiedlich. Wenn ich mein Handy zum laden anschließe, geht die Bitrate erstmal in den Keller. :D
     
  2. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.675
    Zustimmungen:
    5.047
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Ja, aber POFs lassen sich leichter verlegen und in bestehende Leerrohre ziehen als Netzwerkkabel.

    WLAN stört Rundfunk und Amateurfunk nicht, da es in einem viel höheren, begrenztem Frequenzspektrum stattfindet.
     
  3. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.831
    Zustimmungen:
    10.081
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Das halte ich für ein Gerücht, da sich Lichtleiter nicht so stark biegen lassen. Bei Kupfer gibt es dagegen schöne flache und biegsame Kabel, die man um jede Ecke bzw. unter jeden Teppich und unter jede Tür verlegen kann.

    WLAN teilt sich die Frequenzen aber auch mit anderen Diensten und ist in dichtbewohnten Gegenden oftmals stark überlastet. Aber mir ging es auch eher darum, daß beides (DLAN und WLAN) kein Ersatz für ein LAN-Kabel (Kupfer oder optisch) ist.
     
  4. KTP

    KTP Platin Member Premium

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    2.682
    Zustimmungen:
    630
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    vorhanden
    WLAN hat bei uns keinerlei Chance da dicke Lehmwände,deshalb verwende ich devolo PowerLAN 1200-Adapter vollkommen problemlos !
     
  5. Freakie

    Freakie Platin Member Premium

    Registriert seit:
    2. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    LG 86“, LG 55“, LG 60“, Philips 47“, Pioneer LX 76, Oppo UDP-205, Nubox 5.1, Pioneer LX 55, Toshiba HD DVD
    Ich hatte jahrelang einige devolos im Einsatz. Die sind ok, aber nicht perfekt. Jetzt habe ich lan nachgezogen und alles ist gut. Ddect oder powerdect hätte ich dagegen sehr gerne, denn der dect Empfang meiner 7590 ist katastrophal...