1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Deutsche Welle mit Live-Berichten aus Westeros

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. September 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.057
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Zum 20. Geburtstag seines Webauftritts hat sich die Deutsche Welle etwas ganz besonderes ausgedacht. So hat der deutsche Auslandssender sein Korrespondentennetzwerk auf die Fantasy-Welt von "Game of Thrones" ausgeweitet, um ab sofort von den Kontinenten Westeros und Essos berichten zu können.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. MakerD

    MakerD Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2014
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Deutsche Welle mit Live-Berichten aus Westeros

    Unseriös hoch 10.
     
  3. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Deutsche Welle mit Live-Berichten aus Westeros

    Das ist wohl eine falsche Wortwahl, Unseriös sind Meldungen, die sich den Anstrich von Seriosität geben, aber schlecht recherchiert sind.

    Wenn man dann etwas als Tatsache in die Welt hinausposaunt, was dann einer Überprüfung nicht standhält, ist das Unseriös.

    Zum Jubiläum etwas offensichtlichen Quatsch ins Programm zu schleusen halte ich für Legitim. Ich denke schon, die Redakteure, die sich das Seemannsgarn ausgedacht haben, hatten ihren Spaß - Sei er ihnen gegönnt...

    Jedenfalls finde ich das interessanter, als die üblichen O-Töne z. B. von irgendwelchen Promis zu Jubiläen. Wenn bei Rock/Pop-Sendern z. B. Keith Richard etwas von "C'grtltn to Rock Radio" in das Mikro lallt, wäre es vielleicht hier Helmut Schmidt oder Richard v. Weizsäcker gewesen, der etwas wohlgewähltes gemurmelt hätte - DAS im 30 Minuten-Takt zu ertragen wäre schlimmer gewesen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2014

Diese Seite empfehlen