1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Desaster für HD+

Dieses Thema im Forum "HD+, Diveo, Freenet TV + weitere Anbieter via Sat" wurde erstellt von Medienmogul, 4. September 2018.

  1. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.388
    Zustimmungen:
    9.835
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Anzeige
    Sie senden HD ja nicht unverschlüsselt.
     
  2. Wechsler

    Wechsler Gold Member

    Registriert seit:
    18. November 2017
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    356
    Punkte für Erfolge:
    93
    Das setzt allerdings voraus, daß die Abonnentenzahlen stabil bleiben.
     
  3. seifuser

    seifuser Lexikon

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    20.433
    Zustimmungen:
    7.027
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Sky All In Q Netflix 4K
    HD+, ORF, PlusAustria
    Hotbird: SRF
    UHD: - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K
    - Sky Q, Fire 4K
    - LG 49UF8509
    HD: - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Uno, Solo
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Internet: 50.000 Flat
    Prime Video, DAZN
    Das war es doch was @Le Chiffre meinte, dass sich die Privaten vom gesparten Geld dann die HD-Transponderkosten selber leisten können.
    Und HD damit nicht mehr verschlüsselt wird.
     
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.618
    Zustimmungen:
    7.594
    Punkte für Erfolge:
    273
    SES Astra ist anders als die Kabelbetreiber primär ein Infrastrukturanbieter. Die wollen vor allem Transponder vermieten. Wie die genutzt werden, ist denen erstmal egal. Aber weil man natürlich auf die Mieter als Kunden eingehen muss, erfüllt man deren Wünsche. HD+ ist so ein Ergebnis eines Wunsches: vor allem RTL wollte verschlüsseln, Geld nehmen und die Zuschauer mit Restriktionen gängeln. "Sonst machen wir kein HD". Eigentlich wollten sie das schon viel früher mit SD (Entavio, Dolphin) ist aber unter anderem am Kartellamt gescheitert.
    Also hat SES die Tochterfirma HD+ aus der Taufe gehoben, weil man seinen Mietern ja diesen Wunsch erfüllen wollte.

    An dieser Plattform wie du sie beschreibst, hätten vor allem RTL und Pro7sat1 ein Interesse - SES Astra ist das egal. Die kriegen zB von ARD/ZDF ihre Miete auch so, ohne Verschlüsselung oder Plattform.

    Der Satempfang ist halt genau wie die Terrestrik - und eben anders als das Kabel, eine senderseitige Technik. Man muss sich da anders um die Kunden bemühen, da man keine Vetragsbeziehung zu ihnen hat, weil die Wege prinzipiell offen sind. Zugang zum Kabel hat man nur als Kabelkunde, und das Kabel an sich ist ja schon eine Art Plattform. Weil es ein sekundärer, empfangsseitiger Weg ist. Bereits die unverschlüsselten Sender im Kabel sind quasi Teil eines "Basic" Pakets, für die eben nur die "Grundgebühr" anfällt. Da kann man als Anbieter leicht draufsatteln.

    Bei Sat und Terrestrik hat man das nicht - es sind offene primäre Wege, die frei zugängliche öffentliche Frequenzen verwenden. Da ist es wesentlich schwieriger, eine Kundenbindung aufzubauen, da sie erstmal gar nicht nötig ist.

    Sat Zuschauer sind eben keine Kunden von SES Astra. Sondern die Kunden sind die TV Sender. Das ist der wesentliche Unterschied.
     
    FilmFan gefällt das.
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.618
    Zustimmungen:
    7.594
    Punkte für Erfolge:
    273
    Die konnten sie sich immer schon locker leisten... man hat HD+ nicht gegründet weil man sich die Kosten nicht leisten kann, sondern weil man wirklich in die Verschlüsselung rein und aus der FTA Ausstrahlung raus wollte. Das ist in der Tat gescheitert bis auf weiteres. Aber die Zusatzeinnahmequelle ist dennoch jetzt da, auch wenn sie weit weniger sprudelt als erhofft. Aber sie sprudelt genügend um das Ding am Leben zu halten.
     
    FilmFan gefällt das.
  6. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    509
    Punkte für Erfolge:
    133
    Ich kenne die Geschichte von HD+, sehe das dennoch vollkommen anders. Ja, so hat SES bisher gehandelt, das heißt aber nicht, dass sich das nicht ändert. Die Privatsender allgemein haben Interesse an einer Grundverschlüsselung. Zudem hat SES Interesse daran, wenn möglichst viele Sender aufgeschaltet sind. Und hier kommt eben Platz für ein neues Geschäftsmodell mit Zukunftsfähigkeit.

    Erstens könnten sie so einen Markt für die Pay-TV-Sender der Privatsender schaffen, die ja zuletzt von der Sky-Plattform geflogen sind, zweitens könnten Sender wie Discovery oder Eurosport (das mit seinem Bundesliga-Sender ja ausschließlich via Satellit von Sky abhängig wäre) ebenfalls ihre Sender darüber einzeln oder im Bundle anbieten und drittens könnte SES dann weiterhin ein Streaming-Angebot für die Sender anbieten, um so für eine eventuelle Zeit nach dem Satellitenfernsehen vorzubeugen.

    Und all das bringt auch noch Geld bei relativ geringem Risiko für SES. Wenn die Plattform scheitert, könnte man nämlich von heute auf morgen die Verschlüsselung abstellen, ohne irgendwelche Nachteile für die Kunden.

    PS: Terrestrik ist ja ein gutes Beispiel, da Freenet als Plattformbetreiber ja genau dasselbe macht. Nur ist Terrestrik für die Privaten ein nettes Zusatzgeschäft, während Satellit zu den Grundpfeilern gehört. Deshalb werden die Sender via Satellit auch immer kostenlos bleiben, wenn sich die Nachfrage nicht erheblich steigert. Und wie schon zuvor erwähnt: auch ProSiebenSat.1 macht dasselbe über die 7TV-Plattform. Ich sehe kein Grund, warum es nicht auch SES versuchen könnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2018
  7. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.388
    Zustimmungen:
    9.835
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Nein, es setzt nur voraus, daß die Einschaltquoten bzw. Marktanteile stabil bleiben.
     
  8. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.388
    Zustimmungen:
    9.835
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Das war aber eine Milchmädchenrechnung wie ich bereits mehrfach aufgezeigt habe.
     
  9. seifuser

    seifuser Lexikon

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    20.433
    Zustimmungen:
    7.027
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Sky All In Q Netflix 4K
    HD+, ORF, PlusAustria
    Hotbird: SRF
    UHD: - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K
    - Sky Q, Fire 4K
    - LG 49UF8509
    HD: - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Uno, Solo
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Internet: 50.000 Flat
    Prime Video, DAZN
    Ja und wohin laufen nun die Zuschauer weg, wenn HD nicht mehr verschlüsselt wird ?
     
  10. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.388
    Zustimmungen:
    9.835
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Nirgendwohin*, aber dann müßten die Sender die Kosten für die HD-Transponder selbst zahlen, und da diese Kosten größer sind als die Einsparungen für die SD-Transponder, würden sie in Summe drauf zahlen. Also was soll der Quatsch?

    * Allerdings wird es schon einen kleinen Anteil geben, der nicht mehr schauen kann, weil er nur SD empfängt - und sei es nur in der Gartenlaube. Das ist ja auch der Grund, warum die ÖR nicht vor den Privaten abschalten wollen, sie befürchten einen Quotenverlust.
     

Diese Seite empfehlen