1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Desaster für HD+

Dieses Thema im Forum "HD+, Diveo, Freenet TV + weitere Anbieter via Sat" wurde erstellt von Medienmogul, 4. September 2018.

  1. se7en

    se7en Platin Member

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    2.515
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hängt Euch doch nicht so am "Hotel" Beispiel auf, ist ja mittlerweile OT!
     
    DVB-T2 HD gefällt das.
  2. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.594
    Zustimmungen:
    7.554
    Punkte für Erfolge:
    273
    Letztlich reicht sehr vielen Leuten die SD Bildqualität einfach aus. Da geht es gar nicht um Inhalte, aber solange man RTL und Co kostenlos schauen kann, werden sehr viele nicht für HD zahlen, weil ihnen einfach völlig egal ist, ob Jauch in HD oder SD auf den Schirm kommt. Viele werden auf ihn nicht verzichten wollen, aber wie pixelig er daher kommt - egal.

    Und daraus ergeben sich die schlechten Zahlen der Privat HD - PayTV Reichweite. Man wächst kaum noch. Klar, die es haben wollen, haben es, die es nicht wollen, lassen es. Und eine SD Abschaltung ist bei den Privaten auf viele Jahre hinaus nicht absehbar. Es besteht also keinerlei Handlungsbedarf.
     
  3. sanktnapf

    sanktnapf Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    9.686
    Zustimmungen:
    8.172
    Punkte für Erfolge:
    273
    Man ist wohl auch Jahre zu spät mit einer Bezahlplattform an den Start gegangen. Gerade die jungen Leute zahlen doch nicht mehr für RTL und Co. Netflix kostet 2 Euro mehr und Amazon kostet ungefähr das gleiche wie HD+. Damit ist das Produkt einfach kaum konkurenzfähig.
     
  4. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    13.780
    Zustimmungen:
    2.145
    Punkte für Erfolge:
    163
    Für Netflix brauchst du einen schnellen DSL Anschluss sonnst nix mit TV.
    Der kostet Monatlich Geld ;)

    Für HD+ brauchst einmalig eine Sat Anlage, das wars.
    Billiger ist so gesehen HD+, da du bei Netflix oder Amazon noch deine 29 Euro fürs DSL mit einberechnen musst ;)
    Auch wenn du die so oder so beszahlst ;)
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    16.796
    Zustimmungen:
    1.422
    Punkte für Erfolge:
    163
    ...oder "man" hat die Sache blöd angegangen und sich vom Kartellamt erwischen lassen... Damit war es dann zu spät für einen zweiten "Anlauf" , zu spät für eine erfolgreiche Etablierung einer Bezahlplattform für alle Zuschauer.

    Richtig, allerdings wollen viele Leute einen schnellen Internetanschluß auch wg. anderen Anwendungen haben; z.B. Im Web surfen, Spiele herunterladen und online zocken.
    Spiel sind mittlerweile von den Datenmengen so umfangreich dass bei einer Installation über langsame Internetzugänge keine Freude mehr aufkommt.
    ...und viele Spiele sind nur noch Online verfügbar... Spiele, bzw. Software allgemein, in einem Pappkarton verpackt in einem Laden kaufen war gestern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2018
  6. sanktnapf

    sanktnapf Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    9.686
    Zustimmungen:
    8.172
    Punkte für Erfolge:
    273
    Ich finds von der Idee eigentlich recht gut, hab aber gestern doch wieder beschlossen das ganze zu kündigen. Es ist einfach zu schlecht aufgezogen. Wir ich gestern schon geschrieben habe, die Aufnahmesperre geht mir echt auf den Sack. Da investiere ich die 6 Euro doch lieben in einen Film auf Sky Select.
     
  7. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    509
    Punkte für Erfolge:
    133
    Zu warten macht aber eigentlich nur Sinn, wenn daraus ein weiteres Wachstum zu erwarten ist. Das ist nun aber seit einem Jahr nicht mehr der Fall. Wie ja eben der Digitalisierungsbericht gezeigt hat, sinkt sogar das Interesse an HD+. Gleichzeitig beginnen langsam die Privatsender UHD zu pushen und auch die Werbekunden werden mittelfristig nicht mehr damit zufrieden sein, dass ihre Werbung von den meisten nicht in HD gesehen wird.

    Also besteht meiner Meinung nach ein immer stärkerer Handlungsbedarf seitens der Privatsender. Ein erster zarter Versuch in die Richtung war sicher der Start von Freenet TV SAT und Diveo. Wenn diese Angebote aber (wie zu erwarten ist) keine Trendwende schaffen können, muss über grundlegendere Konsequenzen nachgedacht werden. Hier gibt es meiner Ansicht nach zwei Möglichkeiten:

    1. Die Privatsender versuchen einen Deal mit dem Kartellamt auszuhandeln, bei dem es eventuell darum geht, eine kostenlose Grundverschlüsselung für die Privaten in HD auszuhandeln, ähnlich wie es in anderen Ländern schon der Fall ist. Hinweise darauf gibt es einige: HD+ hat sich ja nun schon etwas diversifiziert und bietet mit Eurosport auch ein kostenpflichtiges Zusatzpaket an, außerdem gibt es ja nun auch zwei UHD-Kanäle, die man dann weiterhin kostenpflichtig lassen könnte. Darüber hinaus ist man bei ProSiebenSat.1 in Bezug auf eine mögliche SD-Abschaltung zuletzt sehr kryptisch gewesen und hat dabei auf die Regulierung und den Markt verwiesen.

    2. Wenn das 1. nicht der Fall sein sollte oder vom Kartellamt abgelehnt werden sollte, wäre diese Variante sehr wahrscheinlich: HD+ fällt in sich zusammen. So liegt es nahe, dass die zuletzt stark unter Druck geratene ProSiebenSat.1-Gruppe zuerst ihre HD-Sender frei verfügbar macht. Entweder sie steigen dabei komplett aus HD+ aus oder aber sie lassen zumindest noch ein paar HD-Spartenkanäle oder noch zu startende UHD-Sender dort. Dann wird es aber ebenfalls eine Frage der Zeit sein, bis die anderen HD-Kanäle der anderen Sendergruppen ebenfalls nachziehen werden und einen Ausstieg aus HD+ verkünden.

    Auf jeden Fall wird der Handlungsbedarf der Privaten in Bezug auf ihre HD-Sender via Satellit immer dringlicher. Ich bin gespannt, wie sich das in den nächsten Monaten weiter entwickeln wird...
     
  8. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    5.534
    Zustimmungen:
    1.663
    Punkte für Erfolge:
    163
    Welche Aufnahmesperre denn? Mit dem richtigen (Enigma2-)Receiver gibt es da keine Einschränkungen, wirklich gar keine!!!;):)
     
  9. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.594
    Zustimmungen:
    7.554
    Punkte für Erfolge:
    273
    Das glaub ich nicht - Hauptsache die Werbung wird überhaupt geschaut.

    Ich denke eher, die Privaten fahren derzeit damit ganz gut, es ist zwar kein Riesenerfolg, aber es wirft Geld im schwarzen Bereich ab. Daher wird man eben auf Jahre hinaus bei HD via PayTV und SD FTA bleiben.

    Interessant wird es erst wieder werden, wenn ARD/ZDF SD einstellen werden. Und es sieht immer mehr danach aus, dass sie das ohne die Privaten tun werden müssen.
     
    FilmFan gefällt das.
  10. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.338
    Zustimmungen:
    9.749
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Sie waren aber zumindest in der Vergangenheit nicht bereit, mehr für Werbung in HD auszugeben.
     

Diese Seite empfehlen