1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Desaster für HD+

Dieses Thema im Forum "HD+, Diveo, Freenet TV + weitere Anbieter via Sat" wurde erstellt von Medienmogul, 4. September 2018.

  1. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    13.500
    Zustimmungen:
    1.945
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Ja und auch kein Das Erste, kein Vox, kein Tele5 oder kein Sky.
    Was soll dieser komische Satz denn aussagen ?

    Nochmal, was hat Netflix mit RTL zu tun ?

    Ich dachte die senden bereits in HD ? In Ultra HD zu senden, macht aktuell noch keinen Sinn.

    Nonsens

    Ne das Gegenteil wäre der Fall, noch weniger Potentielle Kunden.

    Fazit, nur RTL Gebasche, nix davon hat Substanz.
    Wie deine komischen Desater Beitrage, die für dich zum Desaster geworden sind.
     
    FilmFan gefällt das.
  2. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    53.111
    Zustimmungen:
    13.980
    Punkte für Erfolge:
    273
    Netflix und Co. sieht man aber nicht wegen HD oder SD sondern wegen der exklusiven Inhalte ohne Werbeunterbrechung.
    Das lineare Fernsehen verliert allgemein an Bedeutung zunehmend. Das hat mit HD+ weniger zu tun.
     
    DVB-T2 HD, FilmFan und sanktnapf gefällt das.
  3. se7en

    se7en Platin Member

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    2.515
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    73
    korrekt Eike. Nur wenn der ein oder andere HD Aufnehmen könnte und die Werbung vorspulen könnte, ja ggf. gäbe es den ein oder anderen, der auf Netflix und co. verzichten würden.

    Alles in allem... HD+ beschleunigt die Flucht weg vom linearen TV zu den Streaming Anbietern. Wer den Zusammenhang nicht sieht hat die Augen zu ;)
     
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.569
    Zustimmungen:
    7.495
    Punkte für Erfolge:
    273
    Das lineare Fernsehen wird noch lange große Bedeutung haben, aber die inhaltlichen Schwerpunkte verschieben sich. Shows, Sport werden weiter erfolgreich sein, Drama, Film geht eher ins Netz VOD.

    Außerdem wird das TV noch älter werden. Die ÖR mit ihrem Programm für 60 plus werden noch lange ein Millionenpublikum bedienen. Sender wie Pro7 dagegen trifft es hart - deren Hauptinhalte werden zunehmend ins Netz wandern.
     
    SgtPepper und Plas1682 gefällt das.
  5. Plas1682

    Plas1682 Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    1.150
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn die HD+ Quote schon so niedrig ist, dann muss sich die Tante von Discovery wohl noch mehr ärgern. Da wird der Bruchteil an HD++ Nutzern für ihr ES2XTRA wohl ein richtiger Erfolg sein neben den paar ES Playerstreamern.
    Hat sich der Rechteeinkauf für Discovery mal richtig gelohnt :)
     
  6. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    13.500
    Zustimmungen:
    1.945
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich behaupte mal, Discovery hat bei dem Deal nie an HD+ gedacht, die paar Hanseln dort, haben eh keine Auswirkung.
    Die hat man mit genommen, um die Bilanz noch etwas zu "schönen".
     
  7. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    509
    Punkte für Erfolge:
    133
    Ich bin mir sicher, dass SES noch viel Geld mit den Satelliten verdient. Und von Jahr zu Jahr immer mehr. Gerade jetzt fangen doch viele Sender damit an, in UHD-Kanäle zu investieren. Zudem investiert SES in Angebote wie SAT>IP. Man darf darüber hinaus nicht verwechseln, dass Marktanteile ≠ Umsatz sind. RTL verliert so ebenfalls schon seit Jahren absolut gesehen Zuschauer, aber die Werbekunden sind trotzdem immer mehr bereit zu zahlen.
     
  8. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    509
    Punkte für Erfolge:
    133
    Dafür war HD+ nicht gedacht. Es ging bei HD+ beim Start 2009 darum, vom Werbegeschäft unabhängiger zu werden, in einer Zeit, wo nach der Finanzkrise eine Werbeflaute herrschte. Diese ist jetzt schon längst vergangen, zudem hat HD+ dieses gesteckte Ziel nie erreicht und wird es voraussichtlich auch nicht mehr. Eine Vollverschlüsselung der Privaten via Satellit ist im jetzigen Umfeld einfach illusorisch.

    Damals dachte man, dass man die ewigtreuen Kunden einfach noch stärker schröpfen kann. Jetzt haben sie das Problem, dass genau diese Menschen ihnen den Rücken kehren. Deshalb auch der Fokus auf 7TV, mit dem man den verloren gegangenen Kunden nachlaufen möchte.

    Somit passt HD+ nicht nur mehr nicht in die aktuelle Strategie der Sender, auch das damit verdiente Geld wird nicht wirklich nennenswert sein. Ich habe ja schon überschlagen, dass der Gewinn durch HD+, bei einer wirklich gut gemeinten Rechnung, vielleicht 1/70. des operativen Gewinns von der Mediengruppe RTL entspricht. Damit kann man nicht ernsthaft irgendetwas ausgleichen wollen. Zudem: bisher haben die Werbekunden noch großzügigerweise über die Zuschauerverluste hinweggesehen.

    Eine angemessene Reaktion der Privatsender wäre außerdem nicht, einfach die bestehenden Zuschauer stärker zu melken, sondern sich die Verlorenen auf anderen Wegen zurückzuholen (übrigens verärgern die Privaten damit nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Werbekunden, in deren Interesse so viele wie möglich die Werbung in HD sehen sollen und die gleichzeitig immer kritischer auf die aktuellen Entwicklungen bei den Sendern blicken). Mit der selben Logik würde Sky ja die Preise erhöhen, wenn sie Abonnenten verlieren. Das ist aber keine allzu sinnvolle Geschäftsstrategie...
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2018
    Gast 207315, Discone und Medienmogul gefällt das.
  9. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    509
    Punkte für Erfolge:
    133
    Ja, deshalb auch der Fokus auf 7TV. Und wie schon angemerkt: es ist wirklich bemerkenswert, dass ProSiebenSat.1 dabei die Mediathek in HD frei verfügbar anbietet.

    All das steht in Kontrast zu HD+, das geschaffen wurde, um langfristig das Geld von den vermeintlich immertreuen Zuschauern zu bekommen und so unabhängiger von Werbemarkt zu werden (wir schreiben das Jahr 2009, eine Zeit vor Netflix und Co.). Die Zeiten haben sich aber geändert und die Annahmen von damals stimmen nicht mehr. Das 7TV-Angebot ist strategisch das direkte Gegenteil von HD+. Das Angebot passt überhaupt nicht mehr in die Zeit und hat auch die Ziele nicht ansatzweise erreicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2018
    Eike gefällt das.
  10. fernsehopa

    fernsehopa Gold Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    407
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Kabel W-TC
    panasonic plasma
    Bis auf die Werbung , die hat Niveau .
     

Diese Seite empfehlen