1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Desaster für HD+

Dieses Thema im Forum "HD+, Diveo, Freenet TV + weitere Anbieter via Sat" wurde erstellt von Medienmogul, 4. September 2018.

  1. seifuser

    seifuser Lexikon

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    20.238
    Zustimmungen:
    6.918
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Sky All In Q Netflix 4K
    HD+, ORF, PlusAustria
    Hotbird: SRF
    UHD: - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K
    - Sky Q, Fire 4K
    - LG 49UF8509
    HD: - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Uno, Solo
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Internet: 50.000 Flat
    Prime Video, DAZN
    Anzeige
    Die Privaten werden schon manchmal das System überdenken, ob sich die Verschlüsselung und die damit gesparten Rechtekosten, sich wirklich gegenüber der dadurch geringeren Akzeptanz und den damit geringeren Webeeinnahmen wirklich rechnet.

    Nur sind die ÖR nicht dafür da, sich an Quoten zu messen.
     
  2. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    509
    Punkte für Erfolge:
    133
    Es geht hier um vielleicht 1/70. des operativen Gewinns der Mediengruppe RTL. Und für diese Summe wollen sie ein Leben lang SD und HD parallel weitersenden, während sie gleichzeitig mit UHD anfangen?? Das wird nie im Leben passieren. Man muss sich ja nur die Webseite HD+ | Die HD Plus GmbH informiert über HD+ und HDTV oder die letzten Pressemitteilungen und die Werbung von HD+ ansehen: der Fokus ist längst nicht mehr auf die HD-Sender gerichtet, sondern auf die UHD-Sender und auf Eurosport.

    Falls die ÖR den SD-Abschaltungstermin bald auf Mitte 2020 festlegen, dann werden die Privaten auf jeden Fall den Status quo durchgehen: sie werden sich die Kundenentwicklung von HD+, Freenet TV SAT und Diveo ansehen. Wenn die Entwicklungen negativ und weiterhin unter den Erwartungen sind, dann werden sie die Konsequenzen ziehen. Schon Ende 2017 habe ich aufgrund des Digitalisierungsbericht 2017 (der ebenfalls schon ein kleineres Minus ausgab) gemutmaßt, dass HD+ in der bisherigen Form das Jahr 2018 nicht überleben wird.
     
  3. seifuser

    seifuser Lexikon

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    20.238
    Zustimmungen:
    6.918
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Sky All In Q Netflix 4K
    HD+, ORF, PlusAustria
    Hotbird: SRF
    UHD: - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K
    - Sky Q, Fire 4K
    - LG 49UF8509
    HD: - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Uno, Solo
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Internet: 50.000 Flat
    Prime Video, DAZN
    So viel Mut sollte eigentlich belohnt werden, aber ich glaube nicht daran, zumindest nicht bis 2020.
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    26.757
    Zustimmungen:
    7.849
    Punkte für Erfolge:
    273
    2018? 2020?
    Wie wäre es mit 2019 als Kompromiß?
     
  5. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    509
    Punkte für Erfolge:
    133
    Laut Digitalisierungsbericht war das letzte Jahr, in dem die Privaten in HD via Satellit gewachsen sind, das Jahr 2016 gewesen. 1% Wachstum, wobei man dabei noch das Wachstum von 7,2% an HD-Haushalten in 2016 mitrechnen muss. Seit 2017 schrumpft HD+ einstellig, nun sogar in 2018 zweistellig. Von 2016 19,4% Anteil an den Satellit-HD-Haushalten auf nur 14,5% in 2018. In einer Zeit, in der immer mehr 4K-Fernseher überall verkauft werden.

    Und wenn die ÖR Mitte 2020 abschalten wollen, dann muss bald eine endgültige Entscheidung her. Und die gilt auch für HD+, besonders, wenn diese Abwärtsspirale nicht gestoppt werden kann.

    Übrigens: wenn die Zahlen des Digitalisierungsbericht nicht stimmen sollten, wäre längst schon eine Pressemitteilung von HD+ raus, in der das Gegenteil erklärt wird. Es spricht aber Bände, dass die letzte Pressemitteilung von HD+, in der die Kundenzahlen verkündet wurden, sich auf das Jahr 2016 bezieht. Allein schon das Schweigen seit einiger Zeit spricht Bände.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2018
    se7en gefällt das.
  6. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    509
    Punkte für Erfolge:
    133
    Ich mache es abhängig von der Entscheidung der ÖR. Und die müsste eigentlich Recht bald kommen, wenn sie den 2020er-Termin einhalten wollen. Etwas Vorlaufzeit werden sie ja schon brauchen, um den Einzelhandel und die Nutzer darauf vorzubereiten.
     
  7. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.290
    Zustimmungen:
    9.676
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Nicht nur manchmal, sie werden schon knallhart kalkulieren, aber nichts anderes habe ich hier mehrfach geschrieben.

    Sie machen es aber.

    Und Dich schon damals geirrt. :rolleyes:

    Solange ihr nicht zur Kenntnis nehmt, welche Kennzahlen relevant sind, solange werdet ihr nie die richtigen Schlußfolgerungen ziehen.
     
  8. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    509
    Punkte für Erfolge:
    133
    Geirrt habe ich mich erst dann, wenn bis Ende des Jahres nichts geschieht. Ich habe es ja zudem noch spezifiziert und es mit der Bekanntgabe des offiziellen Abschalttermins der SD-Sender der ÖR verbunden. Eine signifikante Änderung des HD+-Geschäftsmodells benötigt ja ebenfalls ein bisschen Vorlauf.

    Den ersten Schritt erwarte ich von ProSiebenSat.1. Seit Juni hat die Sendergruppe ja einen neuen Chef. Der bisherige Chef hat 2009 (zu Beginn seiner Amtszeit) den damaligen Start von HD+ miteingeläutet. Zuvor war ja ProSieben und Sat.1 sogar zeitweise bis 2008 unverschlüsselt über Satellit verfügbar (trotz der teuren Transponderkosten ;)).

    Währenddessen geht der neue Chef an HD+ völlig unvorbelastet ran und ist deshalb auch nicht in die Plattform allzu sehr investiert. Er wird sicher die Strategie überprüfen, gerade weil die Gruppe aktuell in einer Krise ist und er schon jetzt in 7TV als Plattform in Konkurrenz zu Netflix und Co. massiv investiert, das ganz im Gegenteil zu HD+ möglichst viele Menschen durch kostenlose Inhalte ansprechen will.

    Oder kurz zusammengefasst: der alte Chef hatte HD+ als Ziehkind seiner Amtszeit, das neue Ziehkind des neuen Chefs scheint 7TV zu sein. Ob da noch Platz für HD+ bleiben wird? Ich bezweifel es...
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2018
  9. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.290
    Zustimmungen:
    9.676
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Wie gesagt, Du betrachtest die falschen Kennzahlen. Nicht der Abschalttermin der ÖR-SD-Sender an sich ist von Bedeutung, relevant ist einzig, wie sich danach die Einschaltquoten der Privaten entwickeln. Sollten diese nicht schlechter werden, so gibt es keinen Grund, am Geschäftsmodell etwas zu ändern. Man könnte höchstens pokern, und SD unter Beibehaltung der HD-Verschlüsselung abschalten.

    P. S.: Auf 7TV gibt es kostenlose Inhalte in HD? :rolleyes:
     
  10. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    509
    Punkte für Erfolge:
    133
    Das Geschäftsmodell funktioniert nicht mehr, der alte Chef, der es eingeläutet hat, ist weg.

    Der neue Chef investiert in 7TV als Plattform, holt sich Discovery und Eurosport ins Boot und zeigt die eigenen Sender kostenlos (sogar über den Fernseher und mobil), was RTL übrigens nicht macht. Alleine von der Seite sägt ProSiebenSat.1 am Ast von HD+. Warum sollte denen HD+ noch so wichtig sein, wenn es seit zwei Jahren Kunden verliert, sämtliche Ziele verpasst und nicht mehr in die Zeit passt? Eine Möglichkeit wäre, viel Geld noch in HD+ zu investieren, aber das werden sie nicht mehr tun. Könnten sie vor den Investoren auch gar nicht mehr rechtfertigen. Die Zeit für HD+ in der jetzigen Form läuft langsam ab, der Fokus liegt auf den eigenen Plattformen wie 7TV.
     

Diese Seite empfehlen