1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Der Spielfilm-Tipp !

Dieses Thema im Forum "Film-, Serien- und Fernseh-Tipps" wurde erstellt von Eike, 3. Juli 2003.

  1. Eike

    Eike Moderator Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    59.733
    Zustimmungen:
    25.614
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    AW: Der Spielfilm-Tipp !

    Freitag, 18.03.2005


    Eierdiebe
    Deutschland, 2003

    Darsteller: Wotan Wilke, Janek Rieke, Julia Hummer u.a.
    Regie: Robert Schwentke

    Diese Tragikkomödie erzählt die Geschichte eines Todkranken im unmenschlichen Krankenhausalltag.
    Martin hat einen Hoden durch Krebs verloren. Der Humor ist Ihm dennoch nicht abhanden gekommen. Die schwerzhafte Chemo, lieblose Ärzte und seine vom Tode gekenzeichneten Zimmergenossen "Magen-Darm-Harry" und "Bauchspeicheldrüse-Nickel" lassen Ihn kalt. Die Drei lassen verbringen einen lustigen Krankenhausaufenthalt, es wir "lustig herumgestorben" und Martin begibt sich in die Leichenhalle um sich seine verlorene Männlichkeit wieder zu besorgen. Robert Schwentke, wir kennen Ihn als Regiesseur von Tattoo, verarbeitet als ehemaliger Krebskranker autobiographische Erlebnisse.
    Diese mutige Eigenthearpie ist nicht jedermanns Geschmack.
    Zwei Eigenschaften hat der Film, mal humorvoll mal bitter.

    20:45 Uhr - Arte
    Letterbox
     
  2. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Der Spielfilm-Tipp !

    Spielfilm-Tip
    Schreibe ich mal hier rein, auch wenn sich vielleicht der Ein oder Andere beschweren wird, daß er den Sender nicht empfangen kann:

    White Squall ( in D: White Squall - reißende Strömung)
    USA 1996

    kommt heute abend um 21 Uhr (GMT +1), also um 22 Uhr mitteleuropäische Sommerzeit auf

    ITV3
    ASTRA 2D 28,2° Ost
    10906 Mhz vertikal

    Weitere Infos:
    http://www.itv.com/listings/Programme.aspx?itvregion=london&itvpackage=dt&itvgenre=0&prognum=1404835&episode=&scheduleid=12790356&channeldate=27/03/2005&channelid=ITV3
    http://german.imdb.com/title/tt0118158/

    :)
     
  3. Mirco

    Mirco Silber Member

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Der Spielfilm-Tipp !

    Hallihallo,

    der Cine-Tipp für heute, Sonntag, 03. April 2005 (evtl. Prgrammverschiebung oder Programmänderung aufgrund des Todes von Papst Johannes Paul II.)


    Um 20.40h auf ARTE (Wdh.: am 08. April um 00.30h):

    "Die Braut des Prinzen"
    (OT: "The Princess Bride")
    USA, 1987 FSK ab 6 Jahren 100 Minuten
    Von Rob Reiner ("Harry und Sally", "Misery", "Stand by me")
    Mit Cary Elwes, Robin Wright-Penn, Mandy Patinkin, Peter Falk, Fred Savage, Billy Chrystal, Cris Sarandon, Wallace Shawn u.a.
    Musik: Mark Knopfler (im April auf Deutschland-Tour!)
    Produzenten: Andrew Scheinman, Rob Reiner
    Filmverleih: MGM/UA, Vestron Pictures, Act III Communications, Buttercup Films Ltd., Tele München Gruppe, Arte/NDR
    Kinostarts: 25.09.1987 (USA), 13.10.1988 (BRD)
    TV-Erstausstrahlung: Sommer 1990 (TeleClub), 1992 (RTL)
    Originalbildformat: 1,85:1


    [​IMG]
    Photo: www.prisma-Online.de

    Der Großvater liest seinem kranken Enkel ein Märchen vor: Die schöne Buttercup liebt den Knecht Wesley. Als dieser in die weite Welt zieht, um Geld für die Hochzeit zu verdienen, kann ein Prinz Buttercup nach einsamen Jahren dazu überreden, ihn zu heiraten. Doch eines Tages kehrt Wesley zurück - als schwarzer Pirat...
    Regisseur Rob Reiner erntete für sein ideenreiches Fantasy-Abenteuer höchstes Kritikerlob. Der Titelsong ("Storybook Love") zu diesem hervorragend besetzten, brillant inszenierten und witzigen Filmmärchen wurde für den Oscar nominiert.


    http://www.prisma-online.de/tv/film.html?mid=1987_die_braut_des_prinzen

    http://german.imdb.com/title/tt0093779/

    http://www.arte-tv.com/de/woche/244,broadcastingNum=475700,day=2,week=14,year=2005.html
     
  4. *scirocco

    *scirocco Guest

    AW: Der Spielfilm-Tipp !

    Der Stich des Skorpion
    ARD, 20:15 Uhr (13.04.).


    [​IMG] Beim Staatssicherheitsdienst der DDR steht das Codewort "Operation Skorpion" für den Auftrag, einen lästigen Regimekritiker zu liquidieren. Nach seinem Freikauf in den Westen ist Wolfgang Stein der Stasi als Fluchthelfer politisch unerträglich geworden. Als Stein auch noch zum Menschenrechtskritiker der DDR wird, ist das Maß voll. Ein "Schläfer" wird aktiviert. Steins Ehefrau Anne wird bei einer Fluchthilfeaktion in Bulgarien verhaftet, doch ihrem Mann gelingt es, mit der Entführung eines bulgarischen Diplomaten seine Frau freizupressen. Die Gegenseite fädelt daraufhin einen raffinierten Mordplan ein. Die Steins sollen mit einem Giftanschlag endgültig aus dem Weg geräumt werden. Der Plan wird in die Tat umgesetzt. Stein, seine Frau und seine kleine Tochter sollen in der Einsamkeit der Negev-Wüste an einer Überdosis Thallium sterben.

    Wider aller Erwartungen überleben die beiden auch diesen "Stich des Skorpion". Die volle Wahrheit und die Hintergründe des Attentats kommen erst nach dem Fall der Mauer zutage. In einem dramatischen Show-down fallen die Masken, Lebenslügen zerbrechen und die Abrechnung folgt um den Preis der Desillusionierung. Ein historisches Geheimdienst-Drama vor großem politischem Hintergrund, ein Drama um Freundschaft, Treue und Verrat.


    Darsteller: Jörg Schüttauf (Wolfgang Stein), Martina Gedeck (Anne Stein), Hannes Jaenicke (Sebastian Krüger).

    www.tvtv.de

    Hört sich nach einer interessanten Story aus einer Zeit an, in der in Deutschland Menschenleben wegen politischen Ideologien noch zerstört wurden.


    scirocco
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2005
  5. Heinz291

    Heinz291 Senior Member

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Der Spielfilm-Tipp !

    Lief schon auf Arte. Sehr guter Fernseh-Film. Sollten sich alle Wessis und Ossis ansehen.
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    Themenfremde Beiträge

    Man muss auch erstmal eine Meinung haben, wenn man etwas zu einem Film sagen möchte. Das war in dem betreffenden "Kommentar" nicht ersichtlich, weshalb ich ihn -- gemäß den Leitlinien dieses Forums -- als Themenfremd entfernt hab.

    Insbesondere dieser Thread hier sollte nicht Austragungsort von dümmlichen Kommentaren oder inhaltsfreien Diskussionen sein, sondern sich auf Spielfilm-Tipps konzentrieren. Wenn jemand eine abweichende Meinung zu der des Verfasses eines Tipps hat, dann sollte er sie auch als Kritik verfassen, die man nachvollziehen kann.

    Solltest Du damit überfordert sein, dann möchte ich Dir nahelegen, Dich von diesem Forum fernzuhalten. Da ich aber nicht davon ausgehe, bitte ich Dich lediglich, diese ewigen Kinderreien sein zu lassen.

    Ich schau hier nicht täglich rein. Wenn ich was sehe, was eigentlich nichts zu den Tipps beiträgt, dann kicke ich das raus. So werde ich das auch mit dem ehemaligen Beitrag #643 machen, der neben einem Vollzitat nur "Danke, werde ich mir ansehen" enthält.

    Für Diskussionen über Filme, deren Inhalte oder allgemeine Themen gibt es hier andere Orte, die dazu besser geeignet sind. Ich bitte das zu respektieren.

    Gag

    PS. Zum Thema "selbstherrlich" sage ich nur eins: Wenn man mit dem Finger auf jemanden zeigt, zeigt man gleichzeitig mit dreien auf sich selbst.
     
  7. Eike

    Eike Moderator Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    59.733
    Zustimmungen:
    25.614
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Der Spielfilm-Tipp !

    Heute Abend (15.04.05) bietet der Kultukanal Arte wieder ein herausragendes Spielfilmangebot:

    Mauer des Schweigens
    GB, 2003

    Darsteller: James Nesbitt, Phil Davis, Sophie Stanton
    Regie: Christopher Menaul

    An einem Wochennde eines Londoner Vorortes lässt sich Jamie von einer Jugendgang provozierien. Die hat nur auf Ihn gewartet und lauert auf. Der Junge wird niedergeknüppelt und getreten. Der Tod ist die Folge. Obwohl der Mord in der Öffentlichkeit stattfindet, werden die Täter aus Angst vor der Gang nicht gefasst. Der Vater Jamies und ein Ihm zu Hilfe eilender Kommissar gehen gegen diese Zustände an. Ein starkes Schauerspiel das leider einer wahren Begebenheit zugrunde liegt: Am 6. August des Jahres 1996 wurde in der Tat der Junge Jamie Robe bestialisch getötet. Die Zeugen schwiegen zwei Jahre...

    20:45 Uhr - Arte
     
  8. fettarm

    fettarm Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Der Spielfilm-Tipp !

    Der SciFi-Klassiker "Flucht ins 23.Jahrhundert"

    läuft heute, 17.04.2005 (Nacht zu Montag) um 0.00 Uhr auf 3Sat.

    Sciencefiction, USA 1976
    Regie: Michael Anderson
    Buch: David Zelag Goodman
    Musik: Jerry Goldsmith
    Mit: Michael York, Jenny Agutter, Richard Jordan, Peter Ustinow, Roscoe Lee Brown, Farrah Fawcett-Majors, Roscoe Lee Browne, Farrah Fawcett, Michael Anderson jr., Randolph Roberts, Gary Morgan, Lara Lindsay, Michelle Stacy.

    In einer utopischen unterirdischen Stadt, die sich nach Kriegen und Umweltkatastrophen hermetisch von der Außenwelt abgeschottet hat, leben lauter junge Menschen scheinbar sorglos und in Freuden. Es gibt nur einen dunklen Punkt: Mit 30 Jahren muss sich jeder einem tödlichen Ritual unterziehen, das als "Erneuerung" propagiert wird. Einem jungen Paar gelingt es jedoch nach einem abenteuerlichen Ausbruch in die Außenwelt, den Mythos zu entlarven...
    Vor allem ein visuell überzeugender Science-Fiction-Film, der sich kritisch mit der Zivilisationsentwicklung unseres Planeten auseinandersetzt. Beeindruckende Spezial-Effekte, die mit einem Oscar ausgezeichnet wurden.

    Nicht Verpassen!!!

    Gruss, F.
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Der Spielfilm-Tipp !

    Der Film stellt auch von mir eine unbedingte Empfehlung dar. Eine derartige Thematik findet man selten, von der (für die damalige Zeit) grandiosen Umsetzung mal ganz zu schweigen.

    Großartig ist -- wie so oft -- auch Peter Ustinov als liebenswerter und knuddeliger Alte.

    Was ich nie begreifen werde: Irgendein depperter Produzent hat das an sich grausame Ritual im "Karussell" in einem Musikvideo irgendeines nervigen Pop/Dance-Songs vor ein paar Jahren als Vorlage genommen.

    Gag
     
  10. Mirco

    Mirco Silber Member

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Der Spielfilm-Tipp !

    Hallihallo,

    der Cine-Tipp für (morgen), Donnerstag, 21. April 2005:

    Um 20.40h auf ARTE:


    "Fahrraddiebe"
    (OT: "Ladri di biciclette")
    Italien, 1948
    Von Vittorio De Sica
    Mit Lamberto Maggiorani, Gino Saltame-Renda u.a.



    [​IMG]
    Photo: prisma-online.de

    Italien nach dem Zweiten Weltkrieg: Der Arbeitslose Antonio bekommt eine Arbeit als Plakatkleber, allerdings nur unter einer Bedingung: Er braucht ein Fahrrad. Antonio opfert sämtliche Ersparnisse für das Rad, doch schon am ersten Arbeitstag wird es ihm gestohlen. Zusammen mit seinem Sohn Bruno macht er sich auf die Suche nach dem Dieb.
    Ein Klassiker des italienischen Neorealismus, von Vittorio De Sica nach dem gleichnamigen Roman von Luigi Bartolini aus dem Jahre 1946 in Szene gesetzt. De Sicas Werk besticht nicht nur durch seine lebendige Erzählweise und Sensibilität, sondern auch durch seine menschliche Wärme und eine soziale Aussage ohne Sentimentalität. Als Paradebeispiel eines neorealistischen Films weist "Fahrraddiebe" zahlreiche Charakteristika jener revolutionären Bewegung der Nachkriegszeit auf: Ausschließlich an Originalschauplätzen, meist im Freien und nur mit Laiendarstellern gedreht, thematisiert der Film den harten Alltag einer einfachen Familie. Die Verpflichtung zum Realismus - das Kontrastprogramm zur Traumfabrik Hollywood - ging im Film sogar so weit, dass Enzo Staiola, Darsteller des kleinen Bruno, gegen Ende des Films beinahe zweimal von einem Auto angefahren wird. "Fahrraddiebe" gewann 1950 den Golden Globe als bester fremdsprachiger Film. Witzig: Achten Sie auf Sergio Leone in einer kleinen Rolle als deutscher Priester!


    Text: http://www.prisma-online.de/tv//film.html?mid=1948_fahrraddiebe

    http://www.arte-tv.com/de/film/Italienischer_20Neorealismus/832708,CmC=832836.html

    http://german.imdb.com/title/tt0040522/