1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Der "neue" Thread zu Astra 2x (28,2°Ost)...

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von SAMS, 5. Dezember 2015.

  1. ukspotbeamhro

    ukspotbeamhro Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    80cm Astronaut 19,2°+13°Ost,100cm Kathrein mit PremiumX Feed Motor, 150cm 28,2°Ost, Receiver diverse
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bin vor 5 Jahren schon mal hier im Forum unterwegs gewesen und wollte damals bezüglich 28,2°Ost ein paar Infos wissen.
    Leider ist aus Zeitmangel, das nötige Kleingeld fehlte auch, nichts mehr aus meinem Vorhaben geworden die Satposition 28,2° Ost wegen BBC/ITV anzupeilen.
    Dazu habe ich mir eine gebraucht Gibertini 150cm bei ebay Kleinanzeigen gekauft. Ein paar Schrauben musste ich leider erstmal austauschen, nicht das die verrostet waren, nein es war unmöglich die Muttern abzudrehen. Dabei habe ich sogar die Gewinde der Schrauben für die Halterung am Mast abgedreht. Naja jetzt sind die Reparaturen erledigt und die Schüssel ist einsatzbereit.
    Nur an eines habe ich nicht so richtig gedacht, die Halterung für so eine große Antenne.

    Dazu habe ich mir einen gebrauchten Gastroschirmständer und ein 65ziger ALU Rohr besorgt. Der Schirmständer ist vernickelt und kann auch nicht rosten. Zur besser Stäbilität habe ich noch zwei Streben vom Ständer zum Mast montiert. Jetzt ist alles super stabil und wackelt keinen Millimeter. Das ganze Konstrukt ist auf meiner Garage in 2m Höhe mit freier Sicht gen Süden befestigt. Alles schön mit Wasserwaage ausgerichtet und mit 10er Schrauben und 8 Winkeln fixiert. Für die Herbststürme im Norden sollte das ausreichen, ach ja, zwei 25kg Betonsteine liegen im Ständer auch noch, könnten also noch zwei als Gewicht mit dazu.

    So erst mal soweit so gut. Dann kam die Ausrichtung der Schüssel. Dazu habe ich mir einen Satfinder (GT Media V8) bei amazon gekauft. Das Gerät ist okay sage ich mal und tut was es tun soll. Die Anzeige ist allerdings im Vergleich zur STB nicht in db sondern in -dbm.
    Zur Positionsfindung und Feinausrichtung aber reicht das für mich alle mal aus.
    Die Position 28° Ost habe ich somit eingestellt und den Skew Winkel des LNB (Inverto Black Ultra) auch.
    Das Ergebnis lässt allerdings in Sachen Qualität noch zu wünschen übrig. Da ich vom Sidelobe betroffen bin gestaltet sich das Ganze auch schwieriger als gedacht. Na die Hoffnung stirbt ja zuletzt wie man so schön sagt.
    BBC (10818, 10787) und ITV (10891, 10906) sind bei mir in HRO erst ab 19:00 zu empfangen. Evtl. geht da ja noch was?
    Laut STB VU+ Zero ist ein pixelfreies Bild bei den SD Sendern erst ab 5,5db möglich. Der Satfinder zeigt dann den Pegel mit -24dbm an. Wenn das Wetter bescheiden ist geht auch mal gar nix. Transponder wie 12382 (Dmax) laufen da noch immer am besten.

    Naja vielleicht habe ich ja bei der Ausrichtung noch nicht die Richtige Position gefunden oder es liegt vielleicht doch an der Grösse der Schüssel, aber 150cm sollten doch ausreichend sein oder?! Oder das LNB ist noch nicht das Optimum, denke da so an was mit Feedhorn! Tagsüber ist der Empfang nicht so ganz wichtig, abends wäre schon schön wenns ohne Verpixelung klappen könnte.
    Zu welcher Urzeit wäre es am Besten die Schüssel auszurichten?

    Ich hoffe ihr könnt mich ein wenig unterstützen, damit das Ergebnis etwas zufriedenstelliger für mich wird.
    Vielleicht kann mir ja der User @lnb123 aus meiner Region HRO etwas weiterhelfen?

    Viele Grüße und bis dahin
    Bleibt gesund
     
  2. anton551

    anton551 Platin Member

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    2.314
    Zustimmungen:
    443
    Punkte für Erfolge:
    93
    Du brauchst in der Tat Informationen von anderen Usern aus dem Sidelobe. Dort ist die Situation ganz anders als hier z.B.

    Vielleicht hilft es dir schon weiter, einpaar Beiträge von @lnb13 zu lesen.
     
  3. lnb123

    lnb123 Gold Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2013
    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Laminas 180 cm 28,2° E
    Lnb: Invacom Quad QDF 031 + Gib-Feedhorn

    Weitere Schüssel:
    T85 4,8° E, 13,0° E, 19,2° E
    Inverto black 23 mm Feed (Quad)

    Receiver:
    DM7080HD (3x)
    TBS 6922
    Hi,
    hier mal die heutige Kurve aus HRO mit 180 cm.

    [​IMG]

    Mit 150 cm kommen 1,5 dB weniger an. Hatte ich bis vor wenigen Jahren auch, reicht für SD aus, aber leider für HD nicht mehr.

    Für das Ausrichten der Schüssel ist in Rostock zwischen 20-23 Uhr MESZ das stärkste Signal zu erwarten. Im Winterhalbjahr also im Dunklen.
    Der Spotbeam von 2G (28,2°E) kommt hier im Sidelobe stärker rein als 2E (28,5°E). Ich habe meine Schüssel auf 28,4° ausgerichtet, damit alle Transponder von beiden Sat-Positionen empfangen werden.
    Beim Empfang der 2G-Transponder kommt es auch auf einen exakten Skew des LNB an. Wenige Zehntel-Grad entscheiden über den Empfang, weil die viel stärkeren Europabeam-Transponder ausgeblendet werden müssen.

    VG
     
    ukspotbeamhro gefällt das.
  4. ukspotbeamhro

    ukspotbeamhro Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    80cm Astronaut 19,2°+13°Ost,100cm Kathrein mit PremiumX Feed Motor, 150cm 28,2°Ost, Receiver diverse
    Hallo lnb123,
    Ich habe schon eine Menge deiner Beiträge durchgelesen und mir die Graphen angeschaut. Die Werte schwanken ja mächtig, aber ich wusste ja auf was ich mich da einlasse. Diese Woche soll das Wetter ja noch besser werden, dann versuche ich mal die Schüssel noch etwas besser auszurichten. Den Tip für Abends werde ich entsprechend beherzigen. Was meinst du, lohnt sich die Investition eines LNB mit Feedhorn? Wenn ja, welches kannst du empfehlen? Die BBC HD Sender habe ich nur ein paar mal schauen können, wenn absolut keine Wolke war. Das die Satelliten 2G, 2E auch noch minimal auseinander liegen und somit schwerer mit einer Antenne empfangen werden können ist schon nervig bei der Größe der Schüssel.
    Skew schau ich mir auch noch mal genauer an. Von wo bekomme ich den E2logger, würde sehr gerne mal damit meine Werte über den Tag überprüfen. Eine private Mail mit Link zum Download wäre super toll!

    Dann erst mal Danke
    Und viele Grüße
    Bbc1 ni / 10818/ gerade mit 6,1 dB noch Bild / jetzt nach 24 Uhr 4,2 und kein Bild mehr
    Channel 4hd / 11126 / mit 6,1 dB
    Channel 5hd / 10964 / mit 6,5 dB
    Film4+1 / 10936 / mit 6,2 dB
    ITV / 10906 / mit 6,9 dB
    Transponder 10758 nix
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2020
  5. lnb123

    lnb123 Gold Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2013
    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Laminas 180 cm 28,2° E
    Lnb: Invacom Quad QDF 031 + Gib-Feedhorn

    Weitere Schüssel:
    T85 4,8° E, 13,0° E, 19,2° E
    Inverto black 23 mm Feed (Quad)

    Receiver:
    DM7080HD (3x)
    TBS 6922
    Hi ukspotbeamhro,

    ein LNB mit Feedhorn kann ich nur empfehlen, an meiner 180iger Laminas und davor auch an der Gibertini 150 erwies sich das Invacom Quad QDF 031 + Gib-Feedhorn am effektivsten. Andere (auch hier im Forum empfohlene) LNBs waren an meiner Anlage nicht so empfangsstark.

    Übrigens ist der Standort im Sidelobe gar nicht so schlecht. Immerhin liegt das Tagesmaximum regelmäßig zwischen 18-24 Uhr MEZ, also in der Primetime. Viele User am Rand des Mainlobe wären froh darüber, dort geht es ab 18 Uhr steil abwärts.

    Channel 4HD + 5 HD sind die stärksten hier empfangbaren Transponder und auch die bislang einzigen, die aufgrund der QPSK-Modulation erst ab 6,3 dB auf der Dreambox zu pixeln beginnen. Leider sind die anderen HD-Transponder mit 8PSK moduliert, wodurch sie bereits ab 8,2 dB weg sind.

    Bei optimaler Ausrichtung wären mit einer 150 cm Schüssel heute kurz nach Mitternacht auf 10964H wahrscheinlich 8,5 dB drin gewesen, auf 10906V wären es wohl 7,5 dB. (meine Kuve minus 1,5 dB).

    Der Skew scheint schon gut zustimmen, sonst wäre Channel4 HD deutlich schwächer als Channel5 HD.
    Wolken allein (außer Gewitterwolken) dämpfen kaum, Regen dagegen sehr, sowohl in derLuft als auch auf der LNB-Kappe. Deswegen ist auch ein Regenschutz wichtig.

    Hier nochmal die vollständige Tageskurve von gestern zum Vergleich:

    [​IMG]

    Und die Kurve von heute bis jetzt:

    [​IMG]

    VG
     
  6. ukspotbeamhro

    ukspotbeamhro Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    80cm Astronaut 19,2°+13°Ost,100cm Kathrein mit PremiumX Feed Motor, 150cm 28,2°Ost, Receiver diverse
    Hallo lnb123,

    danke erstmal für die Infos, ich würde dich gerne mal per "Unterhaltung" anschreiben, dann könnten wir uns da mal austauschen.
    Hätte da noch so einige Fragen an Dich.


    VG
     
  7. Tooommm

    Tooommm Neuling

    Registriert seit:
    11. Oktober 2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo an Alle, nachdem hier in Schweinfurt mit meiner Fuba 110 abends einige Sender verschwanden habe ich nun doch wieder meine etwas verzogene OP125 montiert. Ergebnis ist das Sender wie Sony und Dave durchliefen. Nachdem ich mittlerweile verstanden habe, das E, F, G verschiedene Positionen haben, habe ich nochmals nachjustiert und nun läuft auch Channel 4HD bei mir komplett durch. Die Qualität wird zwar abends schon schlecht, aber weit entfernt von Pixel. Ich hatte auch Abende wo ITV HD auf 11068 durchlief. Meine Frage ist nochmals wegen dem Skew. Wenn ich mein LNB von Null Grad drehe, wird alles schlechter statt besser. Hat jemand eine Ahnung was hier nicht stimmt, bzw. was ich falsch mache? Mit der jetzigen Ausrichtung ist auf jeden Fall ein Kompromiss gefunden, einige Sender sind jetzt durchgängig empfangbar, andere wie z.B. BBC HD auf 10847 ist ein wenig schlechter, aber stabil 24/7. Grüße an Alle und bleibt gesund.
     
  8. digitalguy

    digitalguy Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    8
    Technisches Equipment:
    Selfsat H30D4 (Astra 1)
    Selfsat H21D4 (Astra 2)
    Trace Xmas (ehemals Trace Urban) wird ab dem 5. Januar zu Trace Hits. Ich freu mich :)
     
  9. Kreisel

    Kreisel Institution

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    15.588
    Zustimmungen:
    2.688
    Punkte für Erfolge:
    213
    Welche Frequenz sollte man denn aktuell verwenden, wenn eine feste Sat-Antenne für 19,2 Grad Ost eingemessen werden soll? Überlege, Antenne 2 von 13,0 auf 28,2 umstellen zu lassen. Hier in 55765 Birkenfeld sollte das mit einer Kathrein CAS 85 ja weiterhin kein Problem sein.