1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Der "neue" Thread zu Astra 2x (28,2°Ost)...

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von SAMS, 5. Dezember 2015.

  1. rudyhoepp

    rudyhoepp Junior Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Den LNB habe ich gerade ausgetauscht? Alles sehr komisch!
     
  2. lnb123

    lnb123 Gold Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2013
    Beiträge:
    1.390
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Laminas 180 cm 28,2° E
    Lnb: Invacom Quad QDF 031 + Gib-Feedhorn

    Weitere Schüssel:
    T85 4,8° E, 13,0° E, 19,2° E
    Inverto black 23 mm Feed (Quad)

    Receiver:
    DM7080HD (3x)
    TBS 6922
    Das Problem liegt an den Störsendern auf 2G, vergl. Post #2317 + #2319

    Schaut euch mal dieses Bild an!

    Eine ein wenig verdrehte Achse (Skew) ist hier entscheidend, auf 2E ist das hingegen (fast) egal. Viell. hat sich das LNB in den letzten Tagen leicht verdeht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2018
    XL8tor gefällt das.
  3. Lydivia

    Lydivia Senior Member

    Registriert seit:
    20. August 2013
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    VU+duo, humax freesat HD Box
    1m, 1,8m, 1,5m u. 3,7m Spiegel
    Hier alles recht normal z.Zt. BBC News HD 11 dB, Ch4 HD 11 dB und Ch5 HD 12 dB......
     
  4. uwsc

    uwsc Silber Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2013
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    ET-7000
    1,5m Gibertini, Invacom TWF-031 Flansch LNB im Fokus auf 28,2E
    90cm Fuba auf 19,2E (seit ca. 1991), Standort: Einbeck
    Sorry - ich habe heute erst wieder gelesen. Kann sich bitte jemand der aktiven Logger dieses Themas annehmen? Ich müßte jetzt auch erst lange suchen. Es geht um die Logging-Software, die mal jemand geschrieben hatte. Man verzeihe mir das "Sieb" im Hirn.

    Danke...
     
  5. lnb123

    lnb123 Gold Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2013
    Beiträge:
    1.390
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Laminas 180 cm 28,2° E
    Lnb: Invacom Quad QDF 031 + Gib-Feedhorn

    Weitere Schüssel:
    T85 4,8° E, 13,0° E, 19,2° E
    Inverto black 23 mm Feed (Quad)

    Receiver:
    DM7080HD (3x)
    TBS 6922
    Dann will ich mal.

    Xone hat den E2Logger entwickelt, mit dem man komfortabel bis zu 4 Transponder quasi-simultan direkt ohne Umwege als Diagramm aufzeichnen kann. Oberhalb der Lockschwelle einer Enigna2-basierten Box sollte mit jedem E2-basierten Receiver geloggt werden können.

    Unterhalb der Lockschwelle bekommt man normalerweise keine sinnvollen Kurven mehr hin, weil das vom Receiver ausgegeben Signal oftmals zwischen 0 dB und zB. 15 dB wild hin und her zappelt. Weil eben der Transponder nicht mehr gelockt wird. Mit bestimmten Tunern (zB BCM-Serie der Dreambox) geht es aber doch erstaunlich gut. Mit anderen Tunern/Boxen leider nicht.

    Vor 2 Jahren haben Xone und ich begonnen, auch unterhalb der Lockschwelle Kurven aufzeichnen zu können. Hintergrund war der Gedanke, wie tief das Signal absinkt, wenn die Box im Display keine Werte mehr anzeigt. Es ist schon ein Unterschied, ob es gerade "weg" ist oder wirklich überhaupt kein verstärkbares Signal mehr ankommt. Das zu wissen ist wiederum extrem wichtig für die Planung der benötigten Schüsselgröße im täglichen Signal-Tief.

    Mein bescheidener Part an dem Programm war die Entwicklung des Algorithmus für die Signalaufzeichnung unterhalb der Lockschwelle. Xone hat alles in mühevoller Kleinarbeit programmiert. Heraus gekommen ist ein feines kleines Programm, mit dem ich seit Monaten 24/7 von einem entfernten Arbeistrechner via Internet den Signalpegel meiner Dreambox zuhause aufzeichne. Es funktioniert natürlich auch im Heimnetz. :)
    Aber auf Arbeit läuft der Rechner eh - zuhause würde er extra Strom verbrauchen.

    Selbst Ausfälle im Netz oder die nächtliche Zwangstrennung der Internetverbindung sind kein Problem für den E2Logger. Täglich zu einer frei definierbaren Zeit wird das Original-Diagramm und zusätzlich ein Screenshot des Prgramm-Fensters abgelegt.

    Da ich öfter auch nachts Sendungen aufnehme, brauche ich nur am nächsten Tag nachzuschauen, ob die Signalstärke während der gesamten Aufnahme ausreichend war. Das erspart aufwändiges Durchzappen der Aufnahmen auf eventuelle Bildausfälle.

    Es gibt viele Einstellmöglichkeiten.

    [​IMG]
    Konfigurations-Fenster

    Und so sieht das Hauptfenster aus:

    [​IMG]

    Heute übrigens mit sehr guten Werten nicht nur am Abend im Sidelobe...
     
    Fred-Jürgen, uwsc und digitalguy gefällt das.
  6. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Talk-König

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    5.042
    Zustimmungen:
    362
    Punkte für Erfolge:
    93
  7. Lydivia

    Lydivia Senior Member

    Registriert seit:
    20. August 2013
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    VU+duo, humax freesat HD Box
    1m, 1,8m, 1,5m u. 3,7m Spiegel
    Falls jemand eine 150er Gilbertini im Raum Hannover gebrauchen kann, dann bitte PN
     
  8. Fred-Jürgen

    Fred-Jürgen Junior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Technisches Equipment:
    Best HD3D 404
    Sony Android TV
    DM820
    180 cm Noname
    Das Programm sieht ja richtig professionell aus. Ich habe nur ein Java-Tool, welches dB, Datum und Uhrzeit hintereinander in eine Datei speichert. Die Grafik lasse ich mir dann von Excel erstellen.
     
  9. lnb123

    lnb123 Gold Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2013
    Beiträge:
    1.390
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Laminas 180 cm 28,2° E
    Lnb: Invacom Quad QDF 031 + Gib-Feedhorn

    Weitere Schüssel:
    T85 4,8° E, 13,0° E, 19,2° E
    Inverto black 23 mm Feed (Quad)

    Receiver:
    DM7080HD (3x)
    TBS 6922
    Das Geniale am E2Logger ist, dass die Grafik live vor deinen Augen ins Diagramm geschrieben wird.:) Es ist keinerlei Handarbeit mehr nötig.
    Du kannst die Messung jederzeit unterbrechen und das Diagramm bei Bedarf auch zwischenspeichern und wieder laden.

    Die Einzeldaten (bis zu 40 pro Messpunkt) kann man als Option zusätzlich in eine Text-Datei schreiben lassen. Das war zu Analysezwecken während der Entwicklung des Algorithmus sehr hilfreich.
     
  10. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    8.081
    Zustimmungen:
    226
    Punkte für Erfolge:
    73
    Dieser Beam ist echt eine Katastrophe. Hatte ich zeitweise absolut keinen Empfang mehr von 11,097 so ist diese Frequenz inzwischen stabil im Raum Stuttgart mit 85cm und knapp 9dB. BBC und Co kommen mit bis zu 15dB. Vor einiger Zeit waren diese noch bei 9dB rum. 28,2 Grad Ost scheint immer für eine Überraschung gut.
     

Diese Seite empfehlen